Auch Thiago und Alonso fehlen

Carlos Lazarett: So reagiert Ancelotti auf das Verletzungspech

+
Ihm gehen so langsam die Spieler aus: Carlo Ancelotti muss in den kommenden Partien improvisieren.

München - So langsam gehen Carlo Ancelotti trotz des Superkaders die Alternativen aus. Der neue Bayern-Trainer muss schon zum Saisonstart improvisieren.

Update vom 18. August 2016: Heute startet der FC Bayern in die neue DFB-Pokal-Saison: Der Titelverteidiger muss bei Carl Zeiss Jena ran. Wir haben bereits zusammengefasst, wie Sie das DFB-Pokal-Spiel Carl Zeiss Jena gegen FC Bayern München live im TV und Live-Stream sehen können.

Muss das denn wirklich sein? Die Ausfallliste beim FC Bayern für das heutige Pokalspiel in Jena ist nochmal länger geworden! Erst am Mittwoch hatte sich Kingsley Coman am Sprunggelenk verletzt. Nun verriet Trainer Carlo Ancelotti, dass der FCB gegen Carl Zeiss Jena auf zwei weitere Leistungsträger verzichten muss! "Thiago und Xabi Alonso haben sich kleinere Probleme im Spiel gegen Dortmund zugezogen. Sie können gegen Jena nicht spielen", erklärte Ancelotti auf der Pressekonferenz vor der Partie.

Carlos Lazarett ist also noch größer geworden, der FCB muss aktuell auf acht (!) Leistungsträger verzichten. Dadurch stellt sich die Mannschaft gegen den Viertligisten fast von selbst auf. Für Thiago und Xabi Alonso werden vermutlich Joshua Kimmich und Rafinha in der Startelf stehen. Kimmich wird voraussichtlich den spanischen Routinier in der Mittelfeld-Zentrale ersetzen. Für Rafinha rückt Lahm von der Rechtsverteidiger- auf die Halbposition - dort hat der FCB-Kapitän während der Vorbereitung bereits öfters gespielt.

Comans Verletzung wohl nicht ganz so schlimm

Kingsley Coman muss das Training abbrechen.

Immerhin ist die Verletzung von Coman laut Ancelotti nicht ganz so schlimm wie befürchtet. "Es ist keine sehr große Verletzung. Wir hoffen, dass er schnell fit wird und nach der Länderspielpause wieder dabei ist", sagte der Italiener. Beim Bundesligastart am 26. August gegen Werder Bremen wird der Franzose aber noch nicht spielen. Bei Thiago und Xabi Alonso sei das anders. "Sie werden nächste Woche wieder spielen können", versicherte Ancelotti.

Außerdem gebe es einige Spieler wie Arjen Robben, Douglas Costa, Renato Sanches und Jerome Boateng, die laut dem FCB-Trainer kurz vor der Rückkehr stehen. "Costa und Sanches könnten sogar schon gegen Bremen spielen. Aber ich denke, wir warten lieber. Wir wollen die Spieler so fitbekommen, dass sie nach der Länderspielpause wieder fit sind, weil dann Bundesliga und Champions League wieder starten", erklärte Ancelotti.

Darum schließt der Italiener trotz der aktuellen Verletzungssorgen mögliche Neuverpflichtungen aus. "Ich bin glücklich mit dieser Mannschaft, wir brauchen keine neuen Spieler. Die Verletzungen dauern vielleicht zwei, drei Wochen. Das kann man abwarten", gibt sich Ancelotti zuversichtlich.

Ancelotti: Jena nicht auf leichte Schulter nehmen!

Thiago.

Nicht nur wegen der vielen Verletzten fordert Ancelotti seine Mannschaft auf, das Pokalspiel gegen den noch ungeschlagenen Tabellenführer der Regionalliga Nordost nicht auf die leichte Schulter zu nehmen: "Jedes große Team muss aufpassen im Pokal! Wir sind zwar der klare Favorit, aber wir müssen hochkonzentriert sein. Es ist nur ein Spiel, das ist schwierig. Nach den Schwierigkeiten, die wir gegen Dortmund hatten, wollen wir uns weiter verbessern."

Schwierigkeiten hätte auch Franck Ribéry nach seinem Ellenbogenschlag beim Supercup bekommen können. Ancelotti habe mit ihm bereits über die Aktion gesprochen. "Ich glaube, dass er es gut verstanden hat. Solche Aktionen sind gefährlich, die sollte man unterlassen", sage Ancelotti. Noch einen Spieler weniger wegen einer Roten Karte könnte der FCB angesichts der schwierigen Personalsituation in nächster Zeit nur schwer verkraften...

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

Manuel Bonke

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

1860-Investor Ismaik droht Hoeneß und dem FC Bayern
1860-Investor Ismaik droht Hoeneß und dem FC Bayern
Robben verrät: Dieser Spieler ist der unordentlichste FCB-Profi
Robben verrät: Dieser Spieler ist der unordentlichste FCB-Profi
Krise beim FC Bayern? Das denkt Atlético-Trainer Simeone
Krise beim FC Bayern? Das denkt Atlético-Trainer Simeone
Bayern die Bestia Negra? „Das war mal“
Bayern die Bestia Negra? „Das war mal“

Kommentare