Vertrag endet am Saisonende

Rafinha erklärt sein Tor - Wie geht's mit ihm weiter?

+
Rafinha traf zum 3:1.

München - Für einen perfekten Moment sorgte Rafinha am Samstag mit seinem Traumtor. Anschließend gab er gerne Rede und Antwort - hielt sich aber zu seiner Zukunft bedeckt.

Hier rutscht Rafinha ins Glück In der Regel ist Rafinha nicht gerade der gefragteste Mann, wenn es nach dem Spiel ans Interviews geben geht. Nach dem 3:1-Sieg des FCB am Samstag gegen den FCI wollten jedoch alle den Brasi vor der Kamera haben. Kein Wunder also, dass sich „Rafa“ einen Spruch nicht verkneifen konnte. „Ihr wollt doch eh nur mit mir reden, weil ich ein Tor geschossen habe“, so der Torschütze zum 3:1 mit einem Grinsen auf den Lippen.

Rede und Antwort stand er aber natürlich trotzdem gern. „Ich bin ein Spieler, der nicht allzu oft Tore schießt“, sagte der 31-Jährige zur tz. „Ich bin eher mal für Vorlagen und Pässe an unsere Stürmer zuständig, heute habe ich den Ball aber gut erwischt und er ist reingegangen.“ Und wie! Annahme, kurz vorgelegt, Ziel anvisiert und rein ins Glück. Rafinha: „Vor dem Torwart war noch ein Spieler, ich musste ihn also gut erwischen. Ich habe versucht, den Pfosten anzuvisieren und das hat auch ganz gut geklappt. Es war ein super Tor.“

Und es zeigt: Auf Rafinha ist immer Verlass. Schon Pep Guardiola gestand, er würde am liebsten „18, 19 Rafinhas“ zur Verfügung haben, und Carlo Ancelotti dürfte es nun nicht anders gehen. „Für mich ist es jede Saison das Gleiche“, so Rafinha. „Jeder weiß, dass ich immer Gas gebe und versuche, bei 100 Prozent zu sein. Ich bin nicht kompliziert. Ich weiß, dass ich den besten Rechtsverteidiger der Welt vor mir habe: Philipp Lahm. Aber wenn der Trainer mich braucht, muss ich da sein. Wenn ich auf dem Platz stehe, versuche ich immer meine Leistung zu bringen.“

Die Frage ist nur: Wie lange noch? Rafas Vertrag beim FCB endet nach dieser Saison, allzu viele Gedanken daran will der Brasi aber nicht verschwenden: „Daran denke ich nicht. Darum kümmert sich mein Manager. Ich genieße den Moment.“ Wie am Samstag…

lop

Bayern müht sich gegen Ingolstadt zum Sieg: Zwei Zweier, sechs Vierer

Bayern müht sich gegen Ingolstadt zum Sieg: Zwei Zweier, sechs Vierer

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

1860-Investor Ismaik droht Hoeneß und dem FC Bayern
1860-Investor Ismaik droht Hoeneß und dem FC Bayern
Robben verrät: Dieser Spieler ist der unordentlichste FCB-Profi
Robben verrät: Dieser Spieler ist der unordentlichste FCB-Profi
So sehen Sie FC Bayern gegen Atletico Madrid heute live im TV und Live-Stream
So sehen Sie FC Bayern gegen Atletico Madrid heute live im TV und Live-Stream
Krise beim FC Bayern? Das denkt Atlético-Trainer Simeone
Krise beim FC Bayern? Das denkt Atlético-Trainer Simeone

Kommentare