Anscheinend erneut große Rotation

Diese Spieler schont Ancelotti im Pokal

+
Wer zieht gegen Augsburg das Bayern-Trikot über?

München - In der Aufstellung des FC Bayern stecken immer wieder Überraschungen. Auch für das Pokalspiel gegen Augsburg hat sich Trainer Carlo Ancelotti offenbar einiges ausgedacht.

Update vom 19. November 2016: Spitzenspiel am Samstagabend: Der BVB empfängt den deutschen Meistern. Nach der Länderspielpause gibt es einige Verletzungssorgen. So könnte die Aufstellung des FC Bayern gegen Borussia Dortmund aussehen.

Update vom 25. Oktober 2016: In der zweiten Runde der aktuellen DFB-Pokal-Saison empfängt der FC Bayern den FC Augsburg. Wir haben bereits zusammengefasst, wie Sie das DFB-Pokal-Spiel FC Bayern München gegen den FC Augsburg heute live im TV und Live-Stream sehen können.

Carlo Ancelotti schmeißt auch vor dem Pokalspiel gegen den FC Augsburg die Rotationsmaschine an. Schonte der Bayern-Trainer beim 2:0 über Borussia Mönchengladbach am Samstag noch Jerome Boateng, Joshua Kimmich, Thomas Müller und Philipp Lahm, dürfen am Mittwoch (ab 20:45 Uhr/hier im Live-Ticker) laut Sport Bild die Flügelflitzer Arjen Robben und Douglas Costa verschnaufen.

Doch damit nicht genug der Umstellungen: Nach den Trainings-Eindrücken vom Dienstag rotieren wohl auch der vor der Vertragsverlängerung stehende Robert Lewandowski und David Alaba aus der Anfangsformation. Dagegen winkt Julian Green offenbar das Startelf-Debüt unter Ancelotti. Auch „Golden Boy“ Renato Sanches darf sich berechtigte Hoffnungen machen, den Anpfiff in der Arena auf dem Rasen mitzuerleben.

Falls Javi Martinez nach sdeinen Startelf-Einsatz gegen Gladbach erneut eine schöpferische Pause vergönnt bekommt, könnte auch Holger Badstuber starten. Der Pechvogel stand bislang nur beim 2:2 in Frankfurt im Kader, kam aber nicht zum Einsatz.

Lahm und Boateng kehren wohl zurück

Kapitän Lahm sollte ebenso in die Mannschaft zurückkehren wie Abwehrchef Boateng - beide waren am Wochenende gar nicht im Einsatz. Auch Kingsley Coman und Juan Bernat könnten in die Elf rotieren, nachdem sie zuletzt 90 Minuten auf der Bank schmorten.

Sicher fehlen werden Franck Ribéry und Rafinha. Der Franzose plagt sich mir muskulären Problemen, der Deutsch-Brasilianer verletzte sich gegen Gladbach an den Adduktoren.

Der als Keeper gesetzte Manuel Neuer hatte bei der Spieltags-Pressekonferenz gesagt: „Ich werde nicht nervös, wenn mal fünf Spieler ausgetauscht werden. Wir haben einen guten und breiten Kader.“ Das dürfen die Roten am Mittwoch einmal mehr unter Beweis stellen.

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

mg

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

FCB ohne Chef-Stratege nach Mainz - Vidal dabei
FCB ohne Chef-Stratege nach Mainz - Vidal dabei
Schimmel-Streit: Bayern-Star beim Hauskauf belogen?
Schimmel-Streit: Bayern-Star beim Hauskauf belogen?
Biographie über Müller: Parade-Bayer und Phänomen zugleich
Biographie über Müller: Parade-Bayer und Phänomen zugleich
Bayerns begehrter Weihnachts-Pulli
Bayerns begehrter Weihnachts-Pulli

Kommentare