Live-Ticker aus Doha

FC-Bayern-Trainingslager im Ticker: Sonderschicht für Götze, Ribéry und Benatia

+
Mario Götze trainiert individuell.

München - Im Trainingslager 2016 von Doha bereitet sich der FC Bayern für die Rückrunde und seine Jagd auf das Triple vor. Verpassen Sie nichts in unserem Live-Ticker.

+++ AKTUALISIEREN +++

+++ Philipp Lahm macht nach zig Meisterschaft und Pokalsiegen sowie den Triumphen in der Champions League und bei der WM keiner mehr was vor - doch eine Sache scheint ihn dann doch zu bewegen.

+++ Carlo Ancelotti kommt zwar erst im Sommer zum FC Bayern, aber schon jetzt ist der Italiener großes Thema - auch in der tz-Expertenkolumne.

+++ Sinan Kurt ist weg, auch Gianluca Gaudino scheint auf dem Sprung zu sein. Fussball Vorort zeigt, welche Ex-FCB-Talente ihr Glück bei anderen Vereinen gesucht und gefunden haben.

+++ Übrigens: Pep Guardiola und die elf für die Weltauswahl nominierten Profis des FC Bayern werden nicht an der FIFA-Gala zur Verleihung des Ballon d'Or am Montag in Zürich teilnehmen. „Es ist natürlich schade, dass Pep Guardiola als Nominierter in der Kategorie Männerfußballtrainer des Jahres sowie die weiteren Nominierten des FC Bayern München für die FIFPro World XI am diesjährigen FIFA Ballon d'Or nicht persönlich teilnehmen können“, teilte die FIFA am Freitag mit. "Als Weltfußballverband haben wir aber auch Verständnis, dass sportliche Belange während des Winter-Trainingslagers Priorität haben." Guardiola ist neben Luis Enrique (FC Barcelona) und Jorge Sampaoli (Nationaltrainer Chile) für die Auszeichnung als bester Trainer des Jahres 2015 nominiert. Für die Welt-Elf gehören Manuel Neuer, David Alaba, Philipp Lahm, Jérôme Boateng, Xabi Alonso, Thiago Alcantara, Arturo Vidal, Thomas Müller, Robert Lewandowski, Arjen Robben und Douglas Costa zu den insgesamt 55 nominierten Spielern. Der FC Bayern ist noch bis zum kommenden Dienstag im Trainingslager in Katar. Höhepunkt der FIFA-Gala ist die Wahl des Weltfußballers. Hier sind Cristiano Ronaldo, Lionel Messi und Neymar die Kandidaten.

Wo sind die Figuten des FC Bayern?

+++ Paris Saint-Germain, Chicago Bulls, San Antonio Spurs, Oklahoma City Thunder, Manchester City oder die französische Mannschaft. Von vielen Klubs gibt es in Doha kleine Puppen. Aber wo sind die des FC Bayern? Mal schauen, ob es sie beim Nächsten Mal gibt.

+++ Der FC Bayern hat eines der größten Lazarette der Bundesliga. Trotzdem sind alle Verletzten nach Doha mitgeflogen. Ex-Bayern-Physio Schmidtlein spricht mit der tz über Reha, Druck und Franck Ribéry - zum Interview.

Mit der Gondel durch die Mall.

+++ Morgen haben die Spieler übrigens trainingsfrei. Langweilig wird ihnen aber sicherlich nicht. Wie wäre es denn mit Gondelfahren in der Mall neben dem Trainingsgelände - drinnen? Wir haben uns das mal angeschaut.

+++ Für die Stars des FC Bayern ist am heutigen Trainingslager-Tag noch längst nicht Feierabend. Mario Götze hat soeben individuell trainiert und schuftet weiterhin hart für sein Comeback.

+++ Unsere Reporter Carlos Menzel Lopez und Andreas Werner fassen das bisher Geschehene an Tag 3 zusammen.

+++ Neben dem Star-Ensemble sind auch fünf Youngster mit im Trainingslager. Die Kollegen von Fußball Vorort stellen die Bayern-Talente mal genauer vor.

+++ Manuel Neuer ist nicht nur zum Weltfußballer gewählt worden, sondern hat es auch ins UEFA-Team des Jahres geschafft. Gleiches gilt für seinen Teamkollegen David Alaba. Der Österreicher muss sich bei den Stimmen sogar nur einem anderen Fußballer geschlagen geben.

+++ Das war es von der Medienrunde.

+++ Seit dem Abschied von Bastian Schweinsteiger fehlt ein Spieler in der Schafkopf-Runde um Müller, Neuer und Lahm. "Wir müssen Karl-Heinz Rummenigge sagen, dass das Anforderungsprofil beim nächsten Transfer sein muss, dass er Schafkopf Spielen kann", sagt Lahm grinsend.

+++ Lahm über Müller: "Er ist in seine Führungsrolle hineingewachsen. Er steht seinen Mann, auch bei der Nationalelf."

+++ Eine weitere Verlängerung seines bis 2018 gültigen Arbeitspapiers plant Lahm nicht: "Wenn mein Vertrag endet, bin ich 34. Dann ist Schluss."

+++ Vielmehr genießt er seine Zeit beim Rekordmeister: "Der FC Bayern ist da, wo ich ihn mit immer gewünscht habe. Wir spielen jedes Jahr um die Champions League." 

Prominenter Besuch beim FC Bayern in Doha

Prominenter Besuch beim FC Bayern in Doha

+++ Eine Rückkehr ins DFB-Trikot plant Lahm derweil nicht: "WM und Olympia sind kein Thema für mich."

+++ Der Kapitän berichtet von der Einheit am Vormittag: "Wir haben heute zum ersten Mal einen Parcours gemacht mit läuferischen Elementen. Da schnellt der Puls schon mal nach oben. Das heißt aber nicht, dass wir in den letzten Tagen wenig gemacht haben. Wenn man unsere Spielformen sieht, ist schon Intensität drin. Wir haben ja auch heute immer mit Ball trainiert. Es ist jetzt nicht so, dass wir einfach nur laufen."

+++ Wie steht es eigentlich um den Fitness-Level nach der Winterpause, Herr Lahm? "Den Knochen geht’s gut, die Muskulatur merkt man nach den Einheiten natürlich."

+++ "Die Winterpause ist fantastisch", meint Alonso. "Ein Vorteil im Vergleich zu anderen Ligen."

+++ Im Achtelfinale wartet nun die Hürde Juventus auf den FC Bayern. "Das wird wie ein Halbfinale oder Finale, sehr schwer", sagt Alonso.

+++ Bis es aber mal so weit ist, hat Alonso noch viel vor: "Mein größtes Ziel ist es, die Champions League mit der dritten Mannschaft zu gewinnen. Das ist bislang nur Clarence Seedorf gelungen."

+++ Wenn Alonso seine Fußball-Schuhe mal an den Nagel hängen sollte, könne er sich durchaus vorstellen, als Trainer zu arbeiten: "Das könnte eine Option sein."

+++ Alonso und Ancelotti - da war doch was? Richtig, er hat damals Toni Kroos vorgezogen, sodass Alonso im Gegenzug nach München wechselte. "Alte Geschichten", beteuert der Spanier. "Ich hatte eine gute Beziehung zu Ancelotti."

+++ Im Sommer übernimmt Ancelotti für Pep - den Alonso ja noch aus seiner Zeit bei Real kennt. "Es ist eine große Freude, dass er kommt", sagt der Spanier. "Ich habe meinen Kollegen schon erzählt, wie er so ist, aber noch liegt der Fokus auf der Rückrunde. Er ist ein großartiger Trainer."

+++ Alonso und Co. setzten sich derweil hohe Ziele für die Rückrunde: "Wenn alle Spieler fit sind, haben wir die Chance, um alle Titel mitzuspielen. Dann können wir jeden schlagen." 

+++ Den bevorstehenden Abschied von Guardiola bedauert Alonso: "Wir alle wollten, dass Guardiola bleibt. Aber so ist das Leben. Er ist der beste Trainer, mit dem ich je gearbeitet habe."

+++ Kimmich hat ja im Merkur-Interview schon einiges über sich und seine Pläne gesagt. Von seinem Kollegen Xabi Alonso gibt es derweil großes Lob: "Er hat enorme Qualität und wird ein wichtiger Spieler in der Zukunft des FC Bayern sein."

+++ Den Anfang macht Xabi Alonso, der zu seiner Vertragsverlängerung sagt: "Ich fühle mich wohl hier und freue mich, noch länger zu bleiben."

+++ Jetzt starten die täglichen Medienrunde. Heute stellen sich Xabi Alonso und Philipp Lahm den Fragen der Journalisten.

+++ Kurzes Update zur Thematik Mario Götze und dem FC Liverpool. Matthias Sammer hat sich auf Nachfrage der Sport Bild zu diesem Gerücht geäußert. "Es kommt jeden Tag neuer Blödsinn", meinte der Sport-Vorstand des FC Bayern: "Mehr werde ich dazu nicht mehr sagen."

+++ Wie wir alle wissen, ist es das letzte Trainingslager für Pep Guardiola beim FC Bayern. Dass er in die Premier League möchte, sagte er bereits. Wohin genau? Das wissen nicht mal seine Spieler.

+++ Die Kollegen in Doha hatten während des Bayern-Trainings die Möglichkeit, sich mit Lassaad Chabbi zu unterhalten. Der Trainer des SC Austria Lustenau spricht dabei über den deutschen Rekordmeisters, die Zukunft des Klubs unter Carlo Ancelotti und die Trainingsmöglichkeiten in Doha.

+++ Manuel Neuer hat schon mal einen weiteren Titel in der Tasche. Der Nationalkeeper ist wie schon in den vergangenen zwei Jahren zum Welttorhüter des Jahres gewählt worden. Der 29-Jährige siegte bei der Wahl der International Federation of Football History & Statistics (IFFHS) mit 188 Punkten und großem Vorsprung vor Gianluigi Buffon (Juventus Turin, 78 Punkte) und Claudio Bravo (FC Barcelona, 45 Punkte). Redakteure und Experten aus 50 Ländern nahmen an der Abstimmung teil, die zum 29. Mal durchgeführt wurde. "Ich freue mich über dieses Triple", sagte Neuer. "Aber wichtiger sind die Titel mit dem Team. Dafür arbeiten wir hier."

+++ In Doha hat unser Kollege Andreas Werner mit Joshua Kimmich gesprochen. Der Youngster zieht unter anderem ein persönliches Fazit für 2015, seine Ziele und mehr. Zum Merkur-Interview.

+++ Das war's damit auch mit der Vormittagseinheit. Die Spieler wurden in ihren Golfcarts zum Hotel gefahren - mit einer Ausnahme. Denn Javi Martinez hat sich gleich mal selbst ans Steuer gesetzt.

Boris Becker verlässt das Trainingsgelände.

+++ Auch Boris Becker verlässt den Platz wieder und humpelt förmlich zu seinem Golfcart - fast so, als hätte er selbst mittrainiert und sich die Bänder gerissen.

+++ Juan Bernat hat das Training vorzeitig beendet und trabt in Badelatschen Richtung Kabine. Der Spanier lässt es nach seinem Muskelbündelriss wohl etwas ruhiger angehen. Aber kein Grund zur Panik: Es deutet nichts auf eine (erneute) Verletzung hin.

+++ Boris Becker führt am Rande des Trainingsplatzes ein angerechtes Gespräch mit Matthias Sammer und Bayerns Marketingvorstand Andi Jung.

+++ Hoher Besuch bei den Bayern in Doha: Boris Becker gibt sich die Ehre und schaut dem Rekordmeister beim Training zu.

Für Franck Ribéry geht es in die Reha.

+++ Da ist er! Franck Ribéry begibt sich Richtung Reha.

+++ Wenn wir schon bei Mario Götze sind. Heute sind Gerüchte aufgetaucht, dass sein ehemaliger Trainer Jürgen Klopp den 23-Jährigen zum FC Liverpool lotsen will.   

Mario Götze stellt sich den Fragen der Reporter.

+++ Mario Götze, der seit seinem Muskelsehnenausriss im Bereich der Adduktoren ausfällt, stellt sich derweil den Fragen der Journalisten. "Bis Februar wird es noch dauern", sagt der Mittelfeldspieler. Schmerzen habe er nicht mehr, in zehn Tagen geht es nochmal zum Kontrollbesuch beim Doc. "Es ist alles im Plan", ergänzt er. "Ich hätte anfangs aber nicht gedacht, dass es so gravierend wird, aber drei Monate waren veranschlagt."

+++ Kommen wir zum Personal, das heute auf dem Feld steht - oder eben nicht: Arjen Robben und David Alaba sind weiterhin nicht dabei. Keeper Sven Ulreich nimmt mit Fitness-Coach Thomas Wilhelmi nicht an der Team-Einheit teil und trainiert individuell - genau wie Mario Götze, Medhi Benatia und Franck Ribery.  

Thiago mit speziellem Outfit.

+++ Thiago überzeugt derweil auch mit seinem 80er Jahre Hosen-Look. Arturo Vidal mag es derweil eher gemütlich und hat alseinziger Feldspieler lange Trainingskleidung an.

+++ Während seine Stars auf dem Rasen die Übungen durchführen, hat Pep Guardiola alles bestens im Blick - mindestens genauso gut wie die Kameras neben dem Platz.

Viel los beim Training der Bayern.

+++ Heute ist die Zahl der Fans am Trainingsplatz noch einmal etwas größer - was aber vor allem daran liegt, dass in Katar heute Feiertag ist.

+++ Das Anschwitzen am Nebenplatz fällt heute aus, es geht gleich in die Vollen.

Der FC Bayern hat es in Doha in die lokale Presse geschafft.

+++ Pünktlich um 10 Uhr Ortszeit machen sich die Bayern zum Training auf. Co-Trainer Hermann Gerland geht voran. Boateng hat wieder seine Riesenkopfhörer dabei, Pep ist der Letzte. Die Fans skandieren derweil "Thiago, Costa, Pep, Pep, Pep!". Neuer schlendert als Nachzügler schnell hinterher.

+++ Einen schönen guten Morgen! Heute startet Tag 3 des Trainingslagers des FC Bayern in Doha. Und diesmal ist es auch vor Ort angekommen, dass der deutsche Rekordmeister vor Ort ist.

Vorbericht

Auch an Tag drei des Trainingslagers 2016 in Katar geht für die Spieler des FC Bayern das große Schwitzen weiter. Am gestrigen Donnerstag herrschte bereits reger Betrieb rund um das Trainingsgelände des FC Bayern in Doha. Zwei Trainingseinheiten standen für Philipp Lahm und Co. auf dem Programm. Die zweite Übung fand jedoch unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Dennoch wollten zahlreiche Schaulustige den Bayern bei der Arbeit zusehen. Sportvorstand Matthias Sammer stellte sich in einem Pressegespräch den Fragen der Medienvertreter. 

Zudem wurde von Seiten der Münchner Klarheit in der Personalie Sinan Kurt geschaffen - ein Wechsel nach Berlin zur Hertha ist beschlossene Sache. Auch Jan Kirchhoff ist nicht mehr Profi des FC Bayern. Er hat in England beim AFC Sunderland angeheuert. Was Pep Guardiola am dritten Trainingstag mit seinen Stars plant, erfahren Sie in unserem FC-Bayern-Trainingslager-Ticker. Wir sind am Freitag ab 8 Uhr (MEZ) für Sie live dabei.
Alles wichtige vom vergangenen Trainingstag der Bayern können Sie in unserem FC-Bayern-Trainingslager-Ticker vom Donnerstag (7. Januar) nachlesen.  

Andreas Werner

Andreas Werner

E-Mail:andreas.werner@merkur.de

Google+

Marcel Guboff

Marcel Guboff

E-Mail:info@merkur.de

Google+

José Carlos Menzel López

José Carlos Menzel López

E-Mail:carlos.menzel-lopez@tz.de

auch interessant

Meistgelesen

Müllers cooler Auftritt in knalligen Tretern
Müllers cooler Auftritt in knalligen Tretern
Rangnick: Mit dieser Aussage kritisiert er den FC Bayern
Rangnick: Mit dieser Aussage kritisiert er den FC Bayern
Robben erklärt: Darum gibt es für mich (noch) keinen Comeback-Termin
Robben erklärt: Darum gibt es für mich (noch) keinen Comeback-Termin
Carlos Lazarett: So reagiert Ancelotti auf das Verletzungspech
Carlos Lazarett: So reagiert Ancelotti auf das Verletzungspech

Kommentare