Alle Informationen

Audi US Summer Tour 2016: Das müssen Sie zur USA-Reise des FC Bayern wissen

+
Im Rahmen der "Audi US Summer Tour 2016" bereist der FC Bayern auch 2016 wieder die USA.  

München - FC Bayern München goes USA! Hier finden Sie alle Informationen zur US-Reise 2016: Gegner, Termine und TV-Übertragungen zur "Audi US Summer Tour 2016".

Nach einem erfolgreichen Trip vor zwei Jahren startet der FC Bayern am Montag wieder zu einer USA-Reise.  Vom 25. Juli bis 4. August absolvieren die Bayern dort einen Teil ihrer Sommervorbereitung unter dem Slogan "Audi US Summer Tour 2016".

Zum ersten Mal nimmt mit dem FC Bayern ein deutscher Verein am "International Champions Cup“ (ICC) teil. Im Rahmen dieses Turniers wird der FCB drei Testspiele gegen europäische Spitzenvereine bestreiten. Hier erfahren Sie die wichtigsten Informationen zur diesjährigen USA-Reise des FC Bayern München.

Warum fliegt der FC Bayern 2016 wieder in die USA?

Neben der Saisonvorbereitung geht es bei der USA-Reise vor allem um Marketing. "Die USA sind ein wichtiger Markt innerhalb unserer Internationalisierungsstrategie", erläutert Jörg Wacker, Vorstand für Internationalisierung und Strategie beim FC Bayern München, in einer Pressemitteilung zur Reise in die Vereinigten Staaten. "Die Audi Summer Tour hat sich hierbei zu einem wichtigen Baustein unserer Aktivitäten entwickelt und unterstützt unser Ziel, die Marke FC Bayern München global weiter auszubauen." Weiter betont Wacker: „Wer mit den Großen spielen will, muss in die Welt.“ Die Bayern hätten auch außerhalb von Deutschland eine große Anhängerschaft. "Sie muss die Chance haben, unsere Stars und Talente live zu erleben."

Auslandsreisen sind bei den Bayern längst fester Bestandteil, um in den internationalen Märkten noch mehr Fuß zu fassen. Vor zwei Jahren waren die Münchner bereits in die USA gereist, nächstes Jahr geht es - wie 2015 - dann wieder nach China. Das Wintertrainingslager in Katar ist seit Jahren Standard. Zudem haben die Bayern eigene Büros in New York und inzwischen auch Shanghai.

In New York gab es vor zwei Jahren bei der USA-Reise des FC Bayern einen ziemlichen Wirbel. Im Adidas Store in New York City wurde eine Autogrammstunde mit Bayern-Spielern angekündigt. Wer aber zu den Stars gelangen wollte, musste zunächst Artikel für umgerechnet rund 55 Euro einkaufen. Selbst dann gab es keine Garantie für eine Signatur. Wovon der FC Bayern aber nichts wusste. Und entsprechend sauer reagierte. Letztlich setzte sich der Rekordmeister durch: Im New Yorker Adidas Store gab es dann Gratis-Autogramme.

Welche Termine stehen bei der USA-Reise des FC Bayern an?

In erster Linie ist die "Audi US Summer Tour 2016" eine PR-Tour, bei der auch Fußball gespielt wird. Insgesamt sind die Bayern elf Tage in den Vereinigten Staaten unterwegs. Die Tour startet am Montag, 25. Juli, mit dem Abflug nach Chicago. Anschließend machen die Bayern in Charlotte und New York City Station.

Das sind die Termine des FC Bayern bei der "Audi US Summer Tour 2016":

Datum

Uhrzeit

Veranstaltung

Ort

25. Juli

13.45 Uhr

Start der Audi Summer Tour USA 2016 - Abflug des FC Bayern in die USA 

Flughafen München

26. Juli

17 Uhr (Ortszeit)

öffentliches Training (Zutritt nur für Fanclub-Mitglieder)

Soldier Field Stadium

26. Juli

19.30 Uhr (Ortszeit)

"Pre-Match Party" für Fans des FC Bayern. Gäste: Paul Breitner und Raimond Aumann

Cleo's Bar & Grill, 1935 W Chicago Ave

27. Juli

20.30 Uhr Ortszeit / 3.30 Uhr deutscher Zeit

Testspiel FC Bayern München - AC Mailand in Chicago

Soldier Field Stadium, Chicago

28. Juli

17:00 Uhr

Autogrammstunde

Adidas Store at Water Tower Place, 865 Michigan Ave

28. Juli

17:00 Uhr

Autogrammstunde

T-Mobile Store, 50 E Randolph Street

28. Juli

19:00 Uhr

"First Pitch" bei den Chicago Cubs. Bei einem Spiel des Baseball-Veriens wird ein Bayern-Spieler den ersten Ball werfen.

Baseball-stadion "Wrigley Field"

29. Juli

Vormittag

Abflug nach Charlotte - Ankunft um 13.55 Uhr (Ortszeit) 

k.A.

29. Juli

12:00 Uhr (Ortszeit)

Pre-Match Party mit Auftritten von "Special Guests". Unter anderem wird Bayern-Maskottchen Berni erscheinen.

The Draught (601 S Cedar St)

29. Juli

17 Uhr (Ortszeit)

öffentliches Training (nur für Fanclub-Mitglieder)

"Bank of America Stadium"

30. Juli

17.00 Uhr Ortszeit / 23.00 Uhr deutscher Zeit

Testspiel FC Bayern München - Inter Mailand

Bank of America Stadium, Charlotte

30. Juli

Nach dem Testspiel

Abflug nach New York - Ankunft 23 Uhr (Ortszeit)

k.A.

31. Juli bis 3. August

Mehrere Tage lang

Foto-Aktion: Fans können sich mit der Meisterschale und dem DFB-Pokal vor der Skyline von Manhattan fotografieren. 

Sinatra Park, Hoboken New Jersey

31. Juli

16.15 Uhr

Autogrammstunde

T-Mobile-Store am Times Square (1535 Broadway @ 46th Street)

1. August

Nachmittag

PR-Termine

k.A.

2. August

9:00 bis 14 Uhr

Fanclub-Fußballturnier 

Sinatra Park, Hoboken New Jersey

2. August

17 Uhr

öffentliches Training

"Red Bull Arena"

3. August

19.30 Uhr Ortszeit / 1.30 Uhr deutscher Zeit

Testspiel FC Bayern München - Real Madrid

MetLife Stadium, New York

4. August

---

Ende der Audi Summer Tour USA 2016 - Rückkehr nach München

USA-Reise des FC Bayern: Kann ich die Spiele live im deutschen TV und im Live-Stream sehen?

Ja. Alle drei 

Testspiele des FC Bayern in den USA werden live im deutschen Free-TV auf Sport1 übertragen. Wer die Partien sehen will, muss aber ziemlich früh aufstehen bzw. lange aufbleiben. Am Donnerstag, 28. Juli, ist das Spiel FC Bayern gegen AC Mailand live auf Sport1 und im Live-Stream zu sehen.

Am Samstag, 30. Juli, ist das Spiel Inter Mailand gegen FC Bayern ab 23:00 Uhr auf Sport1 zu sehen - natürlich auch im Live-Stream.

Das letzte Testspiel der Bayern gegen Real Madrid wird am Donnerstag, 4. August, um 1:30 Uhr in der Nacht auf Sport1 live im Free-TV übertragen. Auch zu diesem Spiel gibt es wieder einen Live-Stream.

Die Live-Streams kann man über jeden Webbrowser und somit auf jedem PC, Tablet und Smartphone schauen. Für mobile Endgeräte gibt es eine eigene kostenlose App namens "SPORT1 Video". Diese bietet alle Videos und Live-Streams des Senders. Apple-Nutzer finden diese zum Download bei iTunes. Android-User werden im Google Play Store fündig. 

Welche Spieler sind bei der USA-Reise des FC Bayern dabei?

US-Fans, die die Bayern-Stars im Kader von Deutschland bei der EM gesehen haben, müssen bei der USA-Reise auf diese Topspieler verzichten. Denn die EM-Teilnehmer haben immer noch Urlaub. Thomas Müller, Jerome Boateng, Manuel Neuer, Mats Hummels und Joshua Kimmich erholen sich noch von den Strapazen einer langen Saison mit drei Wettbewerben plus einem internationalen Turnier.

Merkwürdig: In einer Video-Botschaft zur USA-Reise kündigte Thomas Müller den US-Fans an: "See you this summer." Auf Deutsch: Wir sehen uns im Sommer. Diese Ankündigung wird er nicht mehr wahr machen.

Ebenfalls nicht im Kader des FC Bayern für die USA-Reise: Europameister Renato Sanches und Vize-Europameister Kingsley Coman. Mario Götze und Medhi Benatia haben sich vor wenigen Tagen bereits in Richtung Dortmund und Turin verabschiedet. Auch Robert Lewandowski befindet sich noch im EM-Urlaub. David Alaba war mit Österreich zwar in Frankreich am Start. Für sein Team war aber schon nach der Vorrunde Schluss. Deswegen ist er bei der USA-Reise 2016 dabei.

Im Interview mit dem Sender "Sport1" stellte Bayern-Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge bereits klar, dass die EM-Teilnehmer nicht in die USA nachreisen werden. "Nein, die kommen nicht dazu. Der Trainer hat entschieden, dass sie einen verlängerten Urlaub kriegen. Ursprünglich war es geplant, dass sie das letzte Spiel in New York gegen Real bestreiten. Der Trainer hat dann mit einigen Spielern Kontakt gehabt und festgestellt, dass sie mental und auch körperlich schon ziemlich kaputt sind. Er hat ihnen dann ein paar Tage länger gegeben, damit sie den Reisestress jetzt nicht mehr auf sich nehmen müssen. Wir werden deshalb auf sie verzichten."

Auch auf Arjen Robben müssen die Fans in den USA verzichten. Der Holländer laboriert mal wieder an einer Verletzung und fehlt dem FC Bayern wohl auch zum Saisonstart. Douglas Costa ist zwar nicht so verletzungsanfällig wie der "gläserne Holländer". Doch auch der Brasilianer ist momentan lädiert und wird nicht dabei sein.

Diese Bayern-Spieler sind bei der USA-Reise im Kader des Rekordmeisters:

  • Philipp Lahm
  • Franck Ribéry
  • Xabi Alonso
  • Javi Martínez
  • David Alaba
  • Arturo Vidal
  • Thiago Alcantara 
  • Holger Badstuber
  • Rafinha
  • Juan Bernat
  • Julian Green
  • Sven Ulreich
  • Tom Starke
  • Christian Früchtl
  • Timothy Tillman
  • Erdal Öztürk
  • Nicolas Feldhahn
  • Niklas Dorsch
  • Tim Häußler
  • Karl-Heinz Lappe
  • Miloš Pantović
  • Mario Crnicki
  • Fabian Benko

Im Interview mit der FC-Bayern-Seite durfte bereits Nicolas Feldhahn - ein Spieler der nicht unbedingt als "Bayern-Star" gilt - seine Vorfreude auf die USA-Reise kundtun: "In New York gegen Real Madrid zu spielen, ist, glaube ich, schon das absolute Highlight, aber ich freue mich einfach auf alles. Wenn Carlo Ancelotti dein Trainer ist und du mit Weltklassespielern wie Lahm oder Alonso unterwegs bist, ist das einfach etwas ganz Besonderes. Wir spielen in fantastischen Stadien, unter anderem in Charlotte, wo sonst die Carolina Panthers spielen. Jeder Tag wird ein absolutes Erlebnis und für mich unvergesslich sein."

USA-Reise des FC Bayern: Was ist der International Champions Cup (ICC)?

Dieser Wettbewerb ist deutschen Fußballfans bislang weitgehend fremd geblieben. Kein Wunder: Beim International Champions Cup (ICC) war noch keine Mannschaft aus der Bundesliga dabei. Seit 2013 existiert die Serie von Fußballturnieren, die rund um den Globus in der Sommervorbereitung ausgetragen wird. In der für Fans eigentlich fußballfreien Zeit zwischen alter und neuer Saison treten Top-Teams aus Deutschland, England, Italien oder Spanien gegeneinander an. Die Turniere finden heuer in Australien, China, Europa und den USA statt. Alle Informationen gibt es auf der offiziellen Seite des International Champions Cup

Welcher sportliche Wert diesem Showturnier tatsächlich beigemessen wird, zeigt sich schon daran, dass Trainer Carlo Ancelotti schon im Vorfeld verkündet: "Die Ergebnisse sind noch nicht so wichtig."

Was waren die bisherigen USA-Reisen des FC Bayern?

  • Erstmals reiste der FC Bayern im Mai 1960 in die USA. Damals nahm der Verein an der International Soccer League (ISL) teil, einem Sommerturnier. Die Gruppenphase mit Spielen im Mai und Juni beendete der FC Bayern als Vorletzter.
  • Im Juni 1966 tourte der damalige DFB-Pokal-Sieger durch die USA und Kanada. Die Mannschaft von Trainer Tschick Cajkovski mit Franz Beckenbauer, Gerd Müller und Sepp Maier absolvierte wenige Wochen vor dem Start der Weltmeisterschaft in England einige Testspiele - unter anderem gegen Celtic Glasgow aus Schottland und Tottenham Hotspur aus England.
  • Im Juli 1979 bestritt der FC Bayern ein Testspiel in den USA (am Nationalfeiertag 4. Juli) gegen US-Meister Cosmos New York. Der frühere Bayern-Kapitän Beckenbauer spielte mittlerweile für den US-Verein. Der FC Bayern gewann mit 2:0.
  • Im Januar und Februar 1991 absolvierte der FC Bayern unter Trainer Jupp Heynckes die Rückrundenvorbereitung in den USA. Das Trainingslager der Bayern war damals in Florida.
  • Im Mai 1994 nahm der FC Bayern als neuer Deutscher Meister in den USA an der World Series of Soccer teil. In diesem Rahmen lud der USA-Fußballverband mehrere Jahre lang internationale Clubs zu Spielen gegen die US-Nationalmannschaft ein. Wenige Wochen vor Beginn der WM in den USA gewann der FC Bayern mit 4:0.
  • Am 26. Mai 2001 - nur wenige Tage nach dem Sieg im Champions-League-Finale - bestritt der FC Bayern das Ablösespiel von Lothar Matthäus gegen die New York MetroStars.
  • Im Juli 2004 absolvierte der FC Bayern eine viertägigen PR-Tour nach Chicago. Bei dieser Reise in die USA standen Pressekonferenzen, Autogrammstunden und ein öffentliches Training auf dem Programm - und nicht zuletzt ein Testspiel gegen Manchester United, das der FC Bayern mit 4:2 gewann.
  • Auch vor gut zehn Jahren, im Mai 2006, zog es den FC Bayern zu einer Reise in die USA. der zehntägige PR-Trip führte die Mannschaft, die soeben das Double verteidigt hatte - nach Miami und New York. Das Freundschaftsspiel gegen Red Bull New York war das letzte Spiel der Karriere von Bayern-Legende Bixente Lizarazu. Im Giants Satdium verloren der FC Bayern, der ohne die WM-Teilnehmer angetreten war, mit 2:4.
  • Zuletzt gastierte der FC Bayern im Juli und August 2014 in den USA. Bei der "Audi Summer Tour USA 2014" konnte Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge wegen Visa-Problemen zunächst nicht mitfliegen. Er konnte später in die USA aufbrechen. Zum Auftakt der USA-Reise siegte der deutsche Rekordmeister in Harrison bei New York City gegen den Tabellen-Sechsten der mexikanischen Liga, Club Deportivo Guadalajara, mit 1:0. In der Lexington Avenue in Manhattan wurde im Beisein von TV-Legende Thomas Gottschalk das erste Büro des FC Bayern in den USA offiziell eröffnet. Zum Abschluss der Reise verlor die Mannschaft mit 1:2 ein Testspiel gegen eine Auswahl der US-Liga Major League Soccer (MLS). Da half es auch nichts, dass zum letzten Spiel extra die sechs deutschen Weltmeister um Philipp Lahm und Bastian Schweinsteiger sowie Arjen Robben eingeflogen wurden.

Der Trailer zur "FC Bayern Audi Summer Tour USA 2016"

auch interessant

Meistgelesen

Ribéry: Bayern vielleicht nicht mein letzter Klub
Ribéry: Bayern vielleicht nicht mein letzter Klub
FCB ohne Chef-Stratege nach Mainz - Vidal dabei
FCB ohne Chef-Stratege nach Mainz - Vidal dabei
Was machte Dieter Hecking in Harlaching?
Was machte Dieter Hecking in Harlaching?
Das sagt Lewandowski über seine neue Freistoß-Gabe
Das sagt Lewandowski über seine neue Freistoß-Gabe

Kommentare