Tag 7 der US-Tour im Live-Ticker

FCB in den USA: Dante ist da!

+
Dante ist vom Flughafen direkt zum Mannschaftstraining gefahren.

Portland - FC Bayern in den USA: Am siebten Tag der US-Tour absolvierte der FC Bayern am Vormittag ein öffentliches Training und WM-Teilnehmer Dante stößt zur Mannschaft.

<<<Aktualisieren>>>

+++ In unserer Fotostrecke können Sie sich durch die Highlights des siebten Tages der FC Bayern-USA-Tour durchklicken.

+++ So schnell kann es gehen. Wie der FC Bayern soeben twitterte, ist Dante bereits in Portland angekommen und fährt direkt vom Flughafen zum Mannschaftstraining des FC Bayern.

Noch ein bisschen müde, aber schon voller Vorfreude. Dante ist bereits in Portland angekommen.

+++ Seit wenigen Minuten ist das Abendtraining der Bayern-Profis in vollem Gange. Falls etwas Spannendes passiert, halten wir Sie auf dem Laufenden.

+++ Die Weltmeister kommen! Die Bayern-Fans in Portland dürfen sich freuen. Denn am Mittwoch um die Mittagszeit (Ortszeit) rum werden die sechs deutschen WM-Helden Manuel Neuer, Jerome Boateng, Bastian Schweinsteiger, Mario Götze, Thomas Müller und Kapitän Philipp Lahm in Portland erwartet. Arjen Robben wird natürlich auch dazu stoßen. Die acht WM-Teilnehmer werden nach ihrer Ankunft im adidas-Hauptgelände von Portland den Medien und ausgewählten Fans vorgestellt. Dann geht es erst mal ins Mannschaftshotel, um sich vom Flug und dem großen Medienrummel zu erholen. Kein Wunder, denn einige der Nachkömmlinge werden einen 11-stündigen Flug hinter sich haben. Die neun Stunden Zeitverschiebung kommt noch hinzu. Viel Zeit wird für Thomas Müller und Co. also nicht bleiben, um sich für das bevorstehende Testspiel (Anstoß um 3.55 Uhr Ortszeit) gegen die MLS-Auswahl vorzubereiten. Bayern Coach Pep Guardiola plant ohnehin, die Einsatzzeit der WM-Teilnehmer auf 15 Minuten zu beschränken, denn man will kein Risiko eingehen. Doch die Fans im 'Providence Park' von Portland sollen auch auf ihre Kosten kommen und die Bayern-Stars bewundern können. Somit ist davon auszugehen, dass jeder der acht Nachzügler auf seine 15 Spielminuten kommen wird.  

+++ Nicht mehr lange und für die Bayern-Profis heißt es wieder: trainieren! Denn die zweite Trainingseinheit des Tages steht an. Davor geben wir Ihnen wieder die Möglichkeit, sich durch die besten Posts und Tweets des Tages durchzuklicken. Viel Spaß! 

Presserunde mit Karl-Heinz Rummenigge

In Portland stellte sich Karl-Heinz Rummenigge der Presse.

+++ Gestern war Karl-Heinz Rummenigge noch in New York und besichtigte das neue Büro des FC Bayern in der Lexington Avenue. Heute stellte er sich in Portland schon wieder den Fragen der Presse und tätigte einige interessante Aussagen. Über einen möglichen Abgang von Xerdan Shaqiri sprach Rummenigge auch.

+++ Rummenigge gibt sich mit dem bisherigen Verlauf der USA-Reise des FC Bayern sehr zufrieden: "Wir haben alle Ziele komplett erreicht und die Marke Bayern München hier gut vertreten. Es ist ein Muss für alle guten Klubs, weltweit unterwegs zu sein. Diesen Globalisierungsprozess muss man mitmachen. Das ist der richtige Weg. Es ist nun jedes Jahr geplant, gewisse Märkte, die wir für interessant halten, zu bereisen - insbesondere die USA und China. Wir haben einen Trainer, der da kein Problem drin sieht, sondern mitspielt. Er lamentiert in keinster Weise."

+++ Rummenigge über die Pläne, die Marke FC Bayern München international noch populärer zu machen: "Unser Ziel ist es, die Marke FC Bayern in die Welt zu tragen. Wir müssen Euros mit unserer Marke verdienen. Und ich bin überzeugt, dass das der Fall sein wird. Eine Partnerschaft mit dem FC Bayern muss noch attraktiver werden. Ich bin der Meinung, dass die Bundesliga noch ein Stück weit mehr Gas geben muss. Die Klubs müssen reisen, wenn wir im internationalen Wettbewerb bestehen wollen. Das, was der FC Bayern kann, können auch andere."

+++ Rummenigge über die Kaderplanung des FC Bayern: "Wir haben eine gute Mannschaft. Pep will 18 Topspieler und fünf oder sechs Talente. Wir haben einen guten Mix. Wir wären bereit gewesen, noch einen Spieler - wie damals Thiago - zu verpflichten. Aber der Trainer wollte das nicht, er ist hochzufrieden mit dem Kader. Er möchte nicht, dass Spieler unzufrieden auf der Tribüne sitzen."

+++ Rummenigge über die Personalie Xerdan Shaqiri: "Wir hatten Anfragen von mehreren Klubs aus England und Italien. Ich habe nie ein Gespräch geführt, weil wir überzeugt sind, dass er bei uns eine gute Karriere machen wird. Er muss gesund bleiben, der Trainer ist von ihm überzeugt."

+++ Rummenigge über die Millionentransfers von Real Madrid: "Das macht mir keine Angst, denn auch bei Real dürfen nur elf Spieler auf dem Platz stehen."

+++ Rummenigge über die Beziehung zu Dortmund: "Zwischen den Spielern scheint bei der WM eine Freundschaft entstanden zu sein. Das ist gut so. Wir sind Konkurrenten, beide Klubs wollen um die Deutsche Meisterschaft kämpfen. Aber wir haben Respekt voreinander, keine Frage."

+++ Wie schon berichtet haben die Bayern-Stars gerade ein bisschen Zeit für sich. Doch schon bald geht es wieder zurück auf den Trainingsplatz. Um 19.00 Uhr Ortszeit, also um 4.00 Uhr deutscher Zeit steht ein nichtöffentliches Training auf dem Programm.

+++ Claudio Pizarro hat also seine Mittagspause damit verbracht, die Fragen der Fans auf Twitter zu beantworten. Eine nette Aktion!

Twitter-Interview mit Claudio Pizarro

+++ Eine Userin fragt ihn, ob er ein besonderes Ritual vor jedem Spiel habe: "Ich höre Musik und bete vor jedem Spiel."

+++ Auf die Frage, mit wem er sich aus dem Team am besten versteht: "Ich verstehe mich mit allen sehr gut. Wir haben einen super Teamgeist."

+++ Ein Fan fragt ihn nach dem Höhepunkt seiner Karriere: "Der absolute Höhepunkt war natürlich das Triple 2013, keine Frage!"

+++ Ein User fragt nach seinen Idolen: "Meine Idole waren Zinédine Zidane und Ronaldo."

+++ Pizarro auf die Frage, ob er sich auch was anderes außer Fußball im Leben vorstellen könnte: "Ich hätte mir auch vorstellen können, zur Marine zu gehen. Tennisspieler wäre auch eine Option gewesen."

+++ Ein Fan fragt ihn nach seiner Lieblingspizza: "Meine Lieblingspizza ist Prosciutto mit Rucola und Parmesan."

+++ Auf die Frage, warum Pizarro immer so gut gelaunt sei, antwortete der Peruaner: "Fußball ist meine Liebe, es gefällt mir, immer auf dem Platz zu sein."

+++ Auf der Twitter-Seite des FC Bayern gibt Claudio Pizarro ein Spontan-Interview und beantwortet die Fragen der Fans. Wir sammeln für Sie die besten Aussagen. 

+++ Auch Franz Beckenbauer ist mittlerweile im Mannschaftshotel angekommen und geht nun Mit Maria Höfl-Riesch und ihrem Mann zum Essen.

+++ Die Spieler des FC Bayern sitzen gerade im Mannschaftshotel und essen zu Mittag. Danach ist erst mal Mittagsruhe bis 16.50 Uhr Ortszeit.

+++ Der FC Bayern holt Pepe Reina! Das hat Karl-Heinz Rummenigge soeben auf der Pressekonferenz bestätigt. 

+++ Sorge um David Alaba! Nach dem Training trägt der Österreicher ein Coolpack um den rechten Knöchel. Hoffentlich nichts Schlimmes!

+++ Und schon ist das Training wieder vorbei. Jetzt geben die Spieler des FC Bayern fleißig Autogramme und sprechen mit den zahlreichen Journalisten. Am Nachmittag ist eine zweite Einheit angesetzt, dann werden die Bayern nicht-öffentlich trainieren.

Alles, was sonst an diesem Tag passiert ist, lesen Sie hier.

wal/sr/Carlos Menzel-Lopez/Carina Lechner

Carina Zimniok

Carina Zimniok

E-Mail:carina.Zimniok@merkur.de

Google+

Jonas Walter

Jonas Walter

E-Mail:info@merkur.de

Google+

Philipp Kuserau

Philipp Kuserau

E-Mail:info@merkur.de

Google+

Sophie Rohringer

Sophie Rohringer

E-Mail:info@merkur.de

Google+

José Carlos Menzel López

José Carlos Menzel López

E-Mail:carlos.menzel-lopez@tz.de

auch interessant

Meistgelesen

Uli Hoeneß eröffnet Dominik-Brunner-Haus: Video
Uli Hoeneß eröffnet Dominik-Brunner-Haus: Video
Bundesliga-Auftaktspiel vielleicht bald in China
Bundesliga-Auftaktspiel vielleicht bald in China
Bayern beobachtet Mittelfeld-Juwel aus der Serie A
Bayern beobachtet Mittelfeld-Juwel aus der Serie A
Hummels-Verletzung: Das ergab die erste Untersuchung
Hummels-Verletzung: Das ergab die erste Untersuchung

Kommentare