Für 35 Millionen Euro

FC Bayern verpflichtet Top-Talent Renato Sanches

München - Der FC Bayern hat das Rennen um eines der begehrtesten Talente im europäischen Fußball für sich entschieden. Wie der Verein offiziell vermeldet, angeln sich die Bayern einen 18-jährigen Mittelfeldspieler von Benfica Lissabon.

Wie der Rekordmeister in einer Pressemitteilung verkündete, verpflichtet er das portugiesische Top-Talent Renato Sanches von Benfica Lissabon. Der erst 18-Jährige war bei diversen Top-Teams in Europa im Gespräch - die Bayern haben das Rennen gemacht. Der Mittelfeldspieler war am Montag zur sportmedizinischen Untersuchung in der bayerischen Landeshauptstadt - anschließend unterzeichnete er einen Fünfjahresvertrag bis 2021. Fast gleichzeitig wurde bekannt, dass auch die Verpflichtung von Mats Hummels von Borussia Dortmund perfekt ist.

„Renato Sanches wurde bereits über einen längeren Zeitraum vom FC Bayern beobachtet,“ sagt Karl-Heinz Rummenigge, Vorstandsvorsitzender der FC Bayern München AG, „wir sind glücklich, ihn trotz namhafter internationaler Konkurrenz für unseren Klub verpflichtet zu haben. Renato ist ein dynamischer, zweikampfstarker und technisch versierter Mittelfeldspieler, der unsere Mannschaft weiter verstärken wird.“

Renato Sanches zum FC Bayern: Für 35 Millionen Euro

Renato Sanches wechselt zum FC Bayern.

Ungewöhnlich: Bayerns stellvertretender Vorstandsvorsitzender Jan-Christian Dreesen verkündete sogar die finanziellen Rahmenbedingungen des Transfers: "Die Ablösesumme für den Nationalspieler, der gestern Abend in seinem Land zum „Senkrechtstarter des portugiesischen Fußballs“ gewählt wurde, beträgt 35 Millionen Euro, zuzüglich möglicher Bonuszahlungen, die zum Beispiel fällig werden könnten, falls der Spieler in die Weltelf berufen wird, oder FIFA-Weltfußballer werden würde."
Die Bayern-Fans konnten sich zuletzt im Viertelfinale der Champions League ein Bild von Renato Sanches machen, als die Münchner auf die Portugiesen trafen (1:0, 2:2). Sanches zeigte dabei zwei Mal starke Leistungen. Der Youngster mit der auffälligen Frisur mit 1,76 Meter kein Hüne, besticht aber trotzdem durch Robustheit und Zweikampfstärke. Mit gutem Auge für die jeweilige Spielsituation initiierte er bei Benfica aus dem zentralen defensiven Mittelfeld viele Angriffe, verfügt aber auch über gute Fähigkeiten im Eins gegen Eins und einen ordentlichen Hammer im rechten Fuß.

Renato Sanches zum FC Bayern: Wir berichteten im Februar

Bereits im Februar hatten wir auf unserem Online-Portal vom Interesse des FC Bayern an Renato Sanches berichtet. Damals war von einer Ausstiegsklausel von 80 Millionen Euro die Rede, diese haben die Bayern aber offenbar durch clevere Verhandlungen umgangen. Das Juwel wird übrigens vom prominenten Spielerberater Jorge Mendes vertreten, der unter anderem auch Cristiano Ronaldo zu seinen Klienten zählt.

Medien: FC Bayern erwägt Rückholaktion von Sandro Wagner.

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Winter-Transfers: Die Bayern-Streichliste
Winter-Transfers: Die Bayern-Streichliste
Lewys schöner Baby-Torjubel - Müller reißt schon wieder Witze
Lewys schöner Baby-Torjubel - Müller reißt schon wieder Witze
Banner in der Südkurve: FCB-Fans protestieren gegen UEFA
Banner in der Südkurve: FCB-Fans protestieren gegen UEFA
Hummels: „Thiago wie ein freies Radikal“
Hummels: „Thiago wie ein freies Radikal“

Kommentare