PKs zu FC Bayern - VfL Wolfsburg

Guardiola: "Wolfsburg ist der Wahnsinn"

+
FCB-Trainer Pep Guardiola (l.) mit VfL-Coach Dieter Hecking

München - Das Topspiel steht an. Der FC Bayern empfängt den VfL Wolfsburg. Was die Trainer dazu sagen? Die Aussagen von Dieter Hecking und Pep Guardiola zum Nachlesen im Ticker.

+++ Das war's von der PK.

+++ Ein Sonderlob gibt es derweil für Boateng: "Er ist ruhig, fokussiert, verteidigt stark, hat Übersicht im Spielaufbau und ist ein super Typ", sagt Pep.

+++ Kommen wir zum Personal: Abgesehen von den Langzeitverletzten kann Pep aus dem Vollen schöpfen. Auch Robert Lewandowski ist wieder dabei. "Er hat gestern gut trainiert."

+++ Morgen kommt es auch zum Wiedersehen mit Dante, der vor Ende August zu den Wölfen gewechselt ist. "Ich will für meine Spieler, dass sie glücklich sind. Ich wäre auch zufrieden, wenn er geblieben wäre, denn er hat mir sehr geholfen."

+++ Zum Gegner an sich sagt er: "Wir kennen ihre Qualität und ihre Spielweise. Aber es geht wie immer um drei Punkte."

+++ Der VfL habe zuletzt "viel investiert. Die Leute wollten Konkurrenten für den FC Bayern. Jetzt ist er da." Dazu zählen für den Katalanen aber auch der BVB, Leverkusen und Schalke.

+++ Dass Hecking die Bayern nie bewundert habe, "ist okay, das ist seine Meinung", sagt Pep."

+++ Guardiola hat großen Respekt vor Wolfsburg, zählt die Niedersachsen neben Dortmund zu den größten Konkurrenten des Rekordmeisters: "Wolfsburg war in den zwei Jahren unter Hecking der Wahnsinn."

+++ Pep ist da, die Pressekonferenz mit dem Bayern-Coach beginnt.

+++ Die Pressekonferenz in Wolfsburg ist beendet. In etwas mehr als einer Stunde, also gegen 14.00 Uhr, berichten wir hier an dieser Stelle von der PK mit Pep Guardiola.

+++ Nach einigen Worten über Lucien Favres Rücktritt bei Borussia Mönchengladbach ("Ich stehe nicht zur Verfügung") ist die Pressekonferenz in Wolfsburg beendet.

+++ Hecking über den breiten Kader des FC Bayern und seinem eigenen Kader in Wolfsburg: "Uns fehlt noch die Souveränität, unsere Mannschaft durchzuwechseln und in Spielen wie in Darmstadt dann souverän 3:0 zu gewinnen."

+++ "Wir wollen wert darauf legen, dass wir häufig am Ball sind."

+++ Hecking über seine Aussagen in Richtung FC Bayern und Allianz Arena: "Ich kann das nicht als Lästern nachvollziehen. Das ist die Interpretation von anderen."

+++ "Ich sehe uns mit Bayern noch längst nicht auf Augenhöhe! Wir haben diese Lücke noch nicht geschlossen."

+++ "Wir brauchen viel Mut und Entschlossenheit in München. Wenn die Bayern uns Räume geben, müssen wir zustechen! Wir müssen von der ersten Sekunde voll da sein und an unsere Qualität glauben. Wenn du nur hinten drin stehst, wirst du irgendwann dein Gegentor kriegen."

+++ Hecking über Dante: "Dante könnte mir sicher einiges sagen. Aber er soll sich auf sein Spiel konzentrieren. Er hat da eine erfolgreiche Zeit gehabt, aber ich brauche ihn da gar nicht mit Fragen bombardieren."

+++ "Wenn du bei einem Verein spielst, der in drei Wettbewerben spielt, dann musst du mit Konkurrenzkampf umgehen. Der Konkurrenzkampf hat sich verändert, er hat zugenommen. Aber die Situation können wir keinem Spieler ersparen."

+++ Die Differenzen mit Bas Dost seien laut Bas Dost ausgeräumt. "Wir arbeiten seit zweieinhalb Jahren zusammen, wir wissen, was wir aneinander haben. Es ist ausgesprochen und es wird nichts hängen bleiben", so Hecking. Ob Dost gegen die Bayern spielen wird, lässt Hecking aber offen.

+++ Hecking ist da! "Ich glaube vor einem Spiel beim FC Bayern braucht man den Schalter nicht umlegen. Die Motivation ist groß genug. Das sollte alles gelingen."

+++ Gleich beginnt die Pressekonferenz, noch warten wir aber auf Dieter Hecking. Naja, die Vorbereitung auf das Duell mit dem FC Bayern ist natürlich zeitintensiv.

+++ Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker von den Pressekonferenzen des FC Bayern und des VfL Wolfsburg! Pep Guardiola erwarten wir in München gegen 14 Uhr, doch zuvor sind wir gespannt auf die Äußerungen von VfL-Trainer Dieter Hecking (12.30 Uhr).

Vorbericht

Es ist das Top-Duell schlechthin. Der Meister empfängt den Vorjahres-Vize. Der FC Bayern bekommt es am Dienstag in der Allianz Arena mit dem VfL Wolfsburg (Anstoß: 20.00 Uhr) zu tun.

Der Rekordmeister und die Niedersachsen - da war doch was!? Im Januar gab es für die Münchner zum Auftakt der Rückrunde eine ordentliche 1:4-Packung, und im Supercup hatten die Roten im Elfmeterschießen das Nachsehen. Es ist also Zeit für Revanche - was die Niedersachsen naturgemäß verhindern wollen.

Wie sich die Trainer zu dem Duell äußern? Wir berichten von den Pressekonferenzen mit den Trainern Dieter Hecking (12.30 Uhr) und Pep Guardiola (14.00 Uhr) im Live-Ticker.

fw/mg

auch interessant

Meistgelesen

Nach Bayern-Attacken: Ex-Löwen-Funktionär greift Hoeneß an
Nach Bayern-Attacken: Ex-Löwen-Funktionär greift Hoeneß an
FCB-Boss: „Hoeneß hat höchstens Interesse an Sticheleien“
FCB-Boss: „Hoeneß hat höchstens Interesse an Sticheleien“
FCB ohne Chef-Stratege nach Mainz - Vidal dabei
FCB ohne Chef-Stratege nach Mainz - Vidal dabei
RB Leipzig? Hoeneß sendet Kampfansage
RB Leipzig? Hoeneß sendet Kampfansage

Kommentare