Absage an Transfergerüchte

Brandt heiß begehrt: Jetzt spricht Völler

+
Nach Meinung von Rudi Völler wird Julian Brandt noch lange in Leverkusen spielen.

Leverkusen - Bayer-Sportchef Rudi Völler verpasst allen einen Dämpfer, die Julian Brandt beim FC Bayern sehen wollen. Er sieht das Top-Talent auch mittelfristig in Leverkusen. 

Die Gerüchte über einen Wechsel von Julian Brandt zum FC Bayern München brodeln immer wieder hoch, doch aktuell spielt das 20-Jährige Top-Talent in Leverkusen. Jetzt äußerte sich Bayer-Sportchef Rudi Völler zu Brandts Zukunft und einem möglichen Wechsel.

"Ich bin überzeugt, dass wir noch viele Jahre mit Julian hier spielen werden", sagte Völler gegenüber Sky Sport News HD. "Dass er auf dem Wunschzettel vieler Klubs in Europa steht, ist für mich keine Überraschung", sagte er weiter. Dass andere Vereine, wie der FC Bayern an Brandt interessiert sind, sei auch "eine Belohnung unserer Arbeit".

Absage an den FC Bayern

Julian Brandt kam 2013 aus der Jugend vom VFL Wolfsburg und wurde von mehreren deutschen Top-Klubs umworben. Damals gab er dem FC Bayern einen Korb und entschied sich für Bayer Leverkusen. Im TZ-Interview verriet Brandt, dass er sich bei Bayer mehr Spielpraxis und damit Entwicklungsmöglichkeiten versprochen habe. Deshalb habe er sich 2013 gegen den Wechsel nach München entschieden. Der 20-Jährige erklärte weiter: "Ich bin weit davon entfernt, Leverkusen nur als Zwischenstation zu sehen. Grundsätzlich ist das Ausland schon interessant, der FC Bayern ist es natürlich auch. Momentan mache ich mir da aber keine Gedanken."

Völler: "Brandt fühlt sich wohl"

Völler war persönlich in das Transfer-Geschäft involviert und seine Worte waren wohl ein entscheidender Grund für Brandt zu Bayer und nicht etwa nach München zu wechseln. Gegenüber Sky erklärte Völler auch, dass Bayer mit dem Interesse anderer Vereine an Brandt entspannt umgehe: "Wir wissen um die Vertragskonstellation, und wir wissen auch, dass Julian sich hier sehr wohl fühlt. Dass vielleicht irgendwann der Schritt kommt, dass ein Spieler etwas anderes machen möchte, hatten wir schon öfter. Ich hoffe, dass es nicht passiert, aber auch dann wird es weitergehen."

In Leverkusen hat Brandt aktuell noch einen Vertrag bis 2019. 

rs

auch interessant

Meistgelesen

Leipzig Spitze? „Daran möchte ich mich nicht gewöhnen“
Leipzig Spitze? „Daran möchte ich mich nicht gewöhnen“
In welchem Hotel ist Atlético Madrid? Hier treffen Sie die Stars
In welchem Hotel ist Atlético Madrid? Hier treffen Sie die Stars
FCB ohne Chef-Stratege nach Mainz - Vidal dabei
FCB ohne Chef-Stratege nach Mainz - Vidal dabei
RB Leipzig? Hoeneß sendet Kampfansage
RB Leipzig? Hoeneß sendet Kampfansage

Kommentare