FCB-Stars souverän gegen Norwegen

Von Neuer bis Müller: Das DFB-Herz schlägt bayerisch

+
Traf doppelt - und freute sich für zwei: Thomas Müller.

Oslo - Die Sieggaranten im Spiel gegen Norwegen waren vier Namen: Neuer, Hummels Müller und Kimmich.

Carlo Ancelotti dürfte sich noch ein Glas Rotwein nachgeschenkt haben, als er am Sonntag vor dem Fernseher saß. Der Grund: Den Qualifikationsauftakt der deutschen Elf in Norwegen schaukelten überwiegend seine Bayern-Buben. 

Thomas Müller traf beim 3:0-Spaziergang in Oslo doppelt und legte seinem Münchner Spezl Joshua Kimmich auch noch sein erstes Länderspieltor auf. Hinten hielt der frischgebackene DFB-Kapitän Manuel Neuer die Stellung, was aber größtenteils gar nicht notwendig war, da FCB-Vordermann Mats Hummels alles abräumte, was Gefahr barg. Vor einigen Monaten keimte die Diskussion auf, der FCB stelle nicht mehr den Großteil der Nationalspieler im Team des Weltmeisters, spätestens seit Sonntag ist aber klar: Das DFB-Herz schlägt wieder bayerisch!

Gerade vor dem zweiten Bundesliga-Termin der Münchner am Freitag auf Schalke dürfte es Ancelotti Freude bereitet haben, dass Müller wieder jenes Element gefunden hat, das sein Spiel auszeichnet: den Killerinstinkt. Im Dress des Weltmeisters war der 27-Jährige – die EM eingeschlossen – seit Oktober 2015 ohne Pflichtspieltreffer. Ein Stolperschuss und ein Kopfball reichten in Oslo aber, um den Fluch zu beenden. „Der Gegner hat zwar Chancen zugelassen, du musst aber auch immer da sein. Eben wie beim Kopfball oder dem ersten Tor, wo er nachsetzt“, lobte DFB-Manager Oliver Bierhoff. „Es gibt Momente, da haut alles nicht so hin. Da geht der Ball an den Pfosten und raus. Schön, dass er diesen Moment jetzt auch bei der Nationalmannschaft gedreht hat. Aber er hatte es ja angekündigt.“

Müller: "Man muss immer gierig sein"

Bei Müller selbst sorgte der Doppelpack für eine gewisse Erleichterung, die sich auch im Outfit des Bayern-Torjägers wiederspiegelte. Im Schlabberlook mit weißer Golfcap trat er vor die Journalisten und sagte: „Man muss immer gierig sein. Mal hat man Glück und trifft die richtige Entscheidung, an der grundsätzlichen Qualität meines Abschlusses habe ich aber nie gezweifelt. Bei Torjägern ist es ja ganz normal: Es gibt Phasen, da trifft man mehr und weniger. Jetzt habe ich immerhin ein wenig Ruhe vor den Fragen, warum es denn nicht klappt.“

Intern wurde Müller hingegen nicht aufgezogen, wie Mats Hummels verriet: „Er musste sich nur wenig anhören, weil wir seine sonstige Arbeit sehr wertschätzen. Treffen tut mal der, mal der. Das Wichtigste ist aber, dass jeder seinen Teil beiträgt, und das machte er immer.“ Die Leistung der Mannschaft beschrieb der Abwerchef wie folgt: „Sehr solide, sehr souverän, sehr seriös, größtenteils auch sehr konzentriert. Wir waren einfach da.“ Das erste kleine Etappenziel auf dem langen Weg zum erhofften fünften Stern am 15. Juli 2018 in Moskau ist erreicht: Der Weltmeister marschiert in Gruppe C als Tabellenführer vorneweg – auch, weil die Mannschaft „die Vorgaben sehr gut umgesetzt“ hat, wie Bundestrainer Jogi Löw in seiner Analyse hervorhob.

Bilder: Deutschland souverän - einer bekommt Note 1

Und auch weil Joshua Kimmich mittlerweile den Eindruck erweckt, er würde schon seit der WM 2006 Teil des DFB-Teams sein. Souverän, kaltschnäuzig und engagiert beackerte der 21-Jährige den rechten Flügel, sorgte vorne immer wieder für Gefahr und belohnte sich dazu auch noch selbst mit seinem ersten Länderspieltor.

Reden wollte der Senkrechtstarter hinterher nicht – abseits des Platzes ist Kimmich eher der schüchterne Typ – dafür setzte Bierhoff zur Lobeshymne auf das FCB-Juwel an. „Wie er auftritt, so ist er auch: unbedarft, locker“, so der DFB-Manager. Sorgen, Kimmich würde bei der Münchner Startruppe keine Spielpraxis sammeln können, macht sich Bierhoff auch nicht: „Für die Entwicklung eines Spielers ist das wichtig, aber er wird seine Minuten bekommen. Die Bayern haben ja genug Spiele.“ Das nächste auf Schalke. Mit dabei: Das Herz des DFB.

auch interessant

Meistgelesen

Gute Nachrichten von Boateng - schlechte von Hummels 
Gute Nachrichten von Boateng - schlechte von Hummels 
Das sagt Lewandowski über seine neue Freistoß-Gabe
Das sagt Lewandowski über seine neue Freistoß-Gabe
Baby-News überraschte FCB-Stars - Müller sorgt für Lacher
Baby-News überraschte FCB-Stars - Müller sorgt für Lacher
FC Bayern legt den Fokus jetzt voll auf die Liga
FC Bayern legt den Fokus jetzt voll auf die Liga

Kommentare