Bayern zu Gast in Eindhoven

Ticker: Ancelotti über die Startelf, Robben über den Vertrag

+
Die Laune vor dem Rückspiel beim PSV Eindhoven dürfte bei Carlo Ancelotti blendend sein.

München - Wie ist die Stimmung beim FC Bayern vor dem wichtigen Rückspiel bei PSV Eindhoven? Carlo Ancelotti und Arjen Robben standen in der Pressekonferenz Rede und Antwort. 

Update vom 31. Oktober 2016: Arjen Robben steht am Dienstag vor einer emotionalen Rückkehr nach Eindhoven. Der Niederländer trug von 2002 bis 2004 das PSV-Trikot.

+++ Das war es von der PK. Natürlich war nicht zu erwarten, dass Ancelotti einem die komplette Aufstellung von morgen präsentiert. Dennoch ein paar interessante Einblicke.

+++ Wie wichtig ist das Zusammenspiel zwischen Robben und Lewandowski für die restliche Saison? „Sie machen das sehr gut. Das Wichtigste ist aber, dass das Team als Mannschaft gut zusammenarbeitet und sich die Spieler gegenseitig helfen.“

+++ Ist Bayern morgen der Topfavorit auch weil einige PSV-Spieler ausfallen? „Das wird morgen ein anderes Spiel. Eindhoven wird vor heimischen Publikum offensiver spielen. Darauf müssen wir uns einstellen.“

+++ Wird morgen rotiert? „Morgen ist ein wichtiges Spiel. Wir wollen Gruppenerster werden und spielen mit der besten Mannschaft.“

+++ Ist Badstuber eine Option für die Startelf? Und ist ein 4-4-2 morgen möglich? „Badstuber wird erst einmal auf der Bank sitzen. Das System funktioniert gerade sehr gut. Da müssen wir nichts ändern.“

+++ Frage zur Aufstellung von PSV morgen und der Reaktion von Bayern darauf: „Ich weiß nicht, wie sie morgen spielen. Egal ob Dreier- oder Viererkette werden wir versuchen, uns auf unser Spiel zu konzentrieren.“

+++ Spielt Robben morgen? „Natürlich kann er spielen. Er ist in guter Verfassung. Ich weiß nur nicht wie lange. 45 Minuten, 60 Minuten oder 80 Minuten. Das sehen wir dann.“

+++ Wo sieht der Bayern-Trainer die Probleme bei Thomas Müller? „Ich denke Müller macht es wirklich gut. Er hilft dem Team und macht es auch taktisch sehr gut. Ein wichtiger Spieler für die Mannschaft. Im letzten Spiel wollte ich ihm einfach eine Pause geben.“

+++ Was sagt Ancelotti über die aktuelle Form von Robben und würde er dessen Vertrag verlängern? „Er macht das gerade ziemlich gut. Er zeigt seine Erfahrung und Qualität und das ist für das Team gut. Ich hoffe, dass er auf dem Level weitermachen kann. Wir versuchen ihm zu helfen, dieses Level lange zu halten.“

+++ Was hat sich bei Bayern verändert seit dem 4:1-Sieg gegen Eindhoven? „Nach dem Remis gegen Frankfurt haben wir uns gesteigert. Wir spielen mit mehr Qualität, Einsatz und auch Teamspirit. Das brauchen wir auch morgen.“

+++ Das war es für Arjen Robben. Gleich kommt Carletto. Er lässt nicht lange auf sich warten.

Das sagt Robben über seinen Vertrag

+++ Eine hypothetische Frage: Wird er normal jubeln, wenn er morgen ein Tor schießt? „Ich spiele jetzt für Bayern München und wenn ich ein Tor schieße bin ich glücklich und werde jubeln. Das hat nichts mit PSV zu tun. Da muss man auch nicht übertreiben.“

+++ Wie war der Eindruck im Team nach dem 4:1 im Hinspiel? „Wir haben nicht großartig darüber gesprochen. Es war ein wichtiger Sieg und wir waren froh darüber.“

+++ Wie beurteilt er das eher schwache Abschneiden holländischer Teams in internationalen Wettbewerben? „Es ist nicht einfach, weil hier auch nicht viel Geld ist. Die besten Spieler wechseln schnell zu größeren Vereinen im Ausland. Eindhoven ist ein sehr familiärer Verein und es war schön, hier zu spielen.“

+++ Verlängert er seinen Vertrag bei den Bayern? „ich wusste dass die Frage kommt, aber ich kann das jetzt noch nicht beantworten. Ich bin da ehrlich und konzentriere mich auf mein Spiel und darauf, dass ich fit bleibe. Alles andere kommt dann - oder auch nicht.“

+++ Kann er sich an sein letztes Spiel erinnern? „Das war kein schönes Spiel, ich habe mich leider schnell verletzt und musste danach kämpfen, um noch die EM spielen zu können.“

+++ Hat Robben eine besondere Erinnerung an die PSV? „Ich bin mit 18 Jahren schon hierher gewechselt. Damals habe ich noch bei meinen Eltern gewohnt und bin mit meiner jetzigen Frau hergekommen. Alles war neu und anders. Es waren zwei sehr wichtige Jahre und ich habe mit einer besonderen Mannschaft hier gespielt.“

+++ Wie fühlt man sich, wenn man in seiner alten Heimat als Spieler des gegnerischen Vereins aufläuft? „Man weiß im Fußball natürlich nie aber wenn man etwas verspricht muss man vorsichtig sein. Ich habe immer gesagt es gibt zwei Vereine in Holland die meine Heimat sind. Das sind Groningen und PSV. Dass es hier besonders ist heißt aber nicht, dass ich auch als Fußballer zurückkehre.“

+++ Arjen Robben macht den Anfang. Seine Gefühle vor dem Spiel: „Es ist etwas ganz Besonderes hier wieder zurück zu sein und ich freue mich sehr auf morgen.“

+++ Hallo und herzlich Willkommen zur PK des FC Bayern vor dem Rückspiel gegen die PSV Eindhoven.

Das Hinspiel gegen die PSV Eindhoven dürfte den Anhängern des FC Bayern in bester Erinnerung sein. Schließlich gewannen die Roten in der Allianz Arena mit 4:1 und schossen sich so aus der selbst eingebrockten Mini-Krise. Seitdem wird wieder dem Selbstverständnis gemäß dominiert und gewonnen.

Der FC Augsburg bekam dies in der vergangenen Woche bereits zweifach zu spüren. Mit einem Namen ist der Aufschwung der Münchner besonders verbunden: Arjen Robben, der Stehauf-Star des FCB. Und weil er gerade so gut drauf ist, wird er mit seinem Trainer Carlo Ancelotti heute in der traditionellen Pressekonferenz am Abend vor dem Spiel Rede und Antwort stehen.

Die Pressekonferenz im Philips-Stadion in Eindhoven beginnt um 17.30 Uhr. Bei uns im Live-Ticker verpassen Sie natürlich nichts!

auch interessant

Meistgelesen

1860-Investor Ismaik droht Hoeneß und dem FC Bayern
1860-Investor Ismaik droht Hoeneß und dem FC Bayern
Robben verrät: Dieser Spieler ist der unordentlichste FCB-Profi
Robben verrät: Dieser Spieler ist der unordentlichste FCB-Profi
Krise beim FC Bayern? Das denkt Atlético-Trainer Simeone
Krise beim FC Bayern? Das denkt Atlético-Trainer Simeone
Bayern die Bestia Negra? „Das war mal“
Bayern die Bestia Negra? „Das war mal“

Kommentare