Nach Verletzungspause

Gute Nachrichten von Sanches - Rummenigge dankt Verband

+
Renato Sanches wird die Länderspielpause in München verbringen und weiter an seinem Comeback arbeiten.

München - Nach dem ersten Bundesliga-Spieltag steht nun eine Länderspiel-Pause an. Zeit, die die Verletzten beim FC Bayern nutzen können, um weiter am Comeback zu arbeiten.

Kaum da, war er auch gleich schon wieder weg. Renato Sanches war zum FC Bayern gewechselt und fiel dann sogleich mit einer Verletzung aus. Diese hatte sich der Portugiese im EM-Finale gegen Frankreich zugezogen. Die Konsequenz: Drei bis vier Wochen Pause

Doch das Mittelfeld-Juwel hat sich nun offenbar gut auskuriert. Am Montag konnte der 19-Jährige, wie auch Leidensgenosse Douglas Costa,

an einem Teil des Teamtrainings der Bayern teilnehmen.

Ärzte entscheiden: Sanches bleibt in München

Nun darf der Europameister die Länderspielpause nutzen, um weiter an seinem Comeback zu feilen. Die Ärzte des Rekordmeisters und des portugiesischen Verbandes haben gemeinsam entschieden, dass ein Verbleib Sanches' in München sinnvoll ist. Das gab der Rekordmeister auf seiner Homepage bekannt.

"Renato spürt nach wie vor die Folgen seiner Muskelverletzung, die es ihm im Moment nicht erlauben, an diesen zwei Partien der portugiesischen Nationalelf teilzunehmen", sagt FCB-Teamarzt Volker Braun.

Rummenigge dankbar

Renato Sanches wird also die Spiele der portugiesischen Auswahl gegen Gibraltar und die Schweiz verpassen. FCB-Boss Karl-Heinz Rummenigge dankt derweil dem portugiesischen Fußball-Verband für dessen Entgegenkommen: "Ich danke dem portugiesischen Fußball-Verband für die gute Zusammenarbeit und das Verständnis. Vor allem danke ich Präsident Fernando Gomes." 

Sanches selbst kündigte derweil über die Online-Plattform Instagram an, dass er besser trainieren werde, um stark zurückzukommen. 

Treinar da melhor maneira para voltar forte ⚽️ #RS35

Ein von RS35 OFICIAL (@renatosanches35) gepostetes Foto am

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

sdm

auch interessant

Meistgelesen

Banner in der Südkurve: FCB-Fans protestieren gegen UEFA
Banner in der Südkurve: FCB-Fans protestieren gegen UEFA
Lewys schöner Baby-Torjubel - Müller reißt schon wieder Witze
Lewys schöner Baby-Torjubel - Müller reißt schon wieder Witze
Hummels: „Thiago wie ein freies Radikal“
Hummels: „Thiago wie ein freies Radikal“
FCB ohne Chef-Stratege nach Mainz - Vidal dabei
FCB ohne Chef-Stratege nach Mainz - Vidal dabei

Kommentare