Jonas Boldt plaudert über den FCB

Bayer-Manager verrät: Diesen Spieler hätte Reschke gerne mitgenommen

+
Bayer 04 Leverkusen ist gespickt mit Talenten. Angeblich ist auch Bayerns Michael Reschke an einem Youngster interessiert.

München - Bayer-Manager Jonas Boldt gibt preis, an welchen Bayern-Stars die Leverkusener interessiert waren und welchen Youngster Michael Reschke gerne nach München mitgenommen hätte.

Michael Reschke gilt als Mann, der bei den Bayern die Fäden im Hintergrund in der Hand hält. Seines Zeichens Technischer Direktor beim Rekordmeister, wird dem 58-Jährigen nachgesagt, einen besonderen Blick für feine Fußballer und lohnenswerte Transfers zu haben. 

In der vergangenen Saison gelangen dem "stillen Held des FC Bayern" (Süddeutsche Zeitung) mit Kingsley Coman und Douglas Costa zwei echte Volltreffer, die keiner so recht auf der Liste hatte. Ebenso wechselte "Krieger" Arturo Vidal von Juventus Turin zu den Bayern. Ein Transfer, bei dem Reschke wohl auf seine guten Beziehungen zum Chilenen aus gemeinsamen Leverkusener Zeiten bauen konnte.

Boldt: "Costa und Coman waren Thema bei uns"

Nun verriet Bayer-Manager Jonas Boldt gegenüber spox.com, dass die Volltreffer-Transfers von Michael Reschke bereits in Leverkusen diskutiert worden waren: "Arturo Vidal, Kingsley Coman, Douglas Costa - das sind alles Themen, die wir schon zu Leverkusener Zeiten rauf und runter diskutiert haben", erklärte Boldt.

Er freue sich aber, dass Michael Reschke die Möglichkeit bekommen habe, bei den Bayern zu arbeiten: "Zudem ist es mir deutlich lieber, dass er die momentan beste Mannschaft besser macht, als wenn er bei einem unserer direkten Konkurrenten arbeiten würde."

"Coman wurde uns ans Herz gelegt"

"CoCo", wie Costa und Coman von den Bayern-Fans gerne genannt werden, waren offenbar ernsthafte Alternativen für die Werkself. "Unser Chefscout Lauren Busser hat uns beispielsweise Coman immer wieder vehement ans Herz gelegt und Reschke hat damals noch für Bayer 04 mit ihm verhandelt. Vidal war bekanntlich lange bei uns und Costa haben wir schon zu seinen U20-Zeiten in Leverkusen thematisiert", plauderte der Manager aus dem Nähkästchen.

Doch warum wirbeln die beiden Außenstürmer nun für den Rekordmeister und nicht für die Leverkusener? "Coman hat dann Juventus Turin zugesagt, bei Costa hat es zum damaligen Zeitpunkt aus verschiedenen Gründen nicht gepasst", stellte Boldt klar. Doch auch einen weiteren Bayern-Star hatte Leverkusen offensichtlich auf der Rechnung stehen.

Renato Sanches - "War klar, dass wir ihn nicht bekommen"

Marco Neppe, die rechte Hand von Reschke, hatte auch Renato Sanches entdeckt. Doch Jonas Boldt weiß, dass ein solches Talent außerhalb der Sphären Leverkusens liegt: "Natürlich, aber es war klar, dass wir solch einen Spieler von Benfica nicht mehr bekommen würden. Das zeigt sich ja an der Ablöse, die die Bayern jetzt für ihn gezahlt haben." 

Renato Sanches war zur neuen Saison für 35 Millionen Euro aus Lissabon an die Säbener Straße gewechselt. Die Ablöse kann sich jedoch nach Medienberichten je nach Erfolg des Portugiesen auf bis zu 80 Millionen Euro erhöhen.

"Reschke ärgert sich über Julians Vertrag"

Doch auch umgekehrt scheint der FC Bayern an Leverkusener Spielern interessiert zu sein. Julian Brandt, der für Deutschland derzeit bei den Olympischen Spielen im Einsatz ist, gilt als Riesentalent und ist offenbar einer der Lieblinge von Michael Reschke. 

"Reschke hat einmal gesagt, er ärgere sich am meisten über Julians Vertrag, den er damals mit ihm gemacht hat. Damit hat er alles gesagt. Nämlich was er als Verantwortlicher von Bayern München von ihm hält und dass es aktuell schwer wäre, ihn zu bekommen", sagte Boldt.

Brandt wechselte 2014 von Wolfsburg zu Leverkusen und hat noch Vertrag bis 2019.

Bayern-Training vor Supercup: Gute Nachrichten von Costa und Ribéry

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

sdm

auch interessant

Meistgelesen

Super-Freistoß sichert FCB-Sieg gegen Atlético
Super-Freistoß sichert FCB-Sieg gegen Atlético
FCB ohne Chef-Stratege nach Mainz - Vidal dabei
FCB ohne Chef-Stratege nach Mainz - Vidal dabei
Eberl zum FC Bayern? Hoeneß macht Personalie zur Chefsache
Eberl zum FC Bayern? Hoeneß macht Personalie zur Chefsache
Das sagt Lewandowski über seine neue Freistoß-Gabe
Das sagt Lewandowski über seine neue Freistoß-Gabe

Kommentare