Mittelfeldjuwel aus der Serie A

Schnappt Schalke den Bayern dieses Talent weg?

+
Franck Kessie überzeugt bereits in der Nationalmannschaft der Elfenbeinküste.

München - Die Scouts des FC Bayern sind stetig auf der Suche nach neuen Talenten. Zuletzt wurde die Serie A beobachtet. Nun macht der FC Schalke den Bayern offenbar Konkurrenz.

In den letzten Monaten nach Transferschluss waren um den FC Bayern München stetig neue Berichte aufgetaucht, wonach die Scouts des Rekordmeisters ihre Augen auf verschiedene Talente in Europas Topligen geworfen hatten.

Unter anderem war das Beobachtungsteam um den Technischen Direktor Michael Reschke angeblich in Schweden, Frankreich und Portugal unterwegs. Beobachtet wurden dabei offenbar vielversprechende Youngsters wie Alexander Isak von AIK Solna, Amine Harit vom FC Nantes oder auch Goncalo Guedes von Benfica Lissabon.

19-jähriges Mittelfeldjuwel von Bergamo

Zuletzt hatten die Bayern laut Medienberichten in der Serie A gescoutet. Das Objekt der Begierde: der erst 19-jährige Franck Kessie von Atalanta Bergamo. Doch nicht nur der FCB hat ein Auge auf den Ivorer geworfen, auch Top-Klubs wie der FC Chelsea, Manchester City und Manchester United und der FC Sevilla haben Kessie wohl auf ihrer Liste. 

Dieser ist aus der ersten Elf von Atalanta nicht mehr wegzudenken. Er stand in zehn von zwölf Pflichtspielen in der Startelf und war an sieben Toren beteiligt. Und auch in der ivorischen Nationalmannschaft kam der defensive Mittelfeldspieler bereits zum Einsatz. In seiner Heimat wurde der Youngster daher bereits mit dem vierfachen Fußballer des Jahres in Afrika, Yaya Toure, verglichen.

Schalke und weitere Top-Klubs beobachten

Zwar entschied sich Kessie bereits in der vergangenen Transferperiode gegen einen Wechsel (Juventus Turin war hochgradig interessiert), doch ein langfristiger Verbleib bei Atalanta Bergamo scheint immer unwahrscheinlicher zu werden. Denn: der FC Bayern bekommt Konkurrenz aus der Bundesliga. Wie der Daily Mirror berichtet, hat auch der FC Schalke 04 seine Fühler nach dem Mittelfeld-Juwel ausgestreckt und den Nationalspieler beobachtet.

FCB-Geheimtraining: Bilder von außerhalb des Zauns

Jedoch: Nicht nur die bereits genannten Top-Klubs sind an Kessie interessiert. Der 19-Jährige zog nun offenbar auch die Aufmerksamkeit des AS Monaco, des SSC Neapel und des FC Southhampton auf sich. Abgesehen von den Schalkern bliebe den Bayern beim Werben um den physisch starken Mittelfeld-Motor also noch genug Konkurrenz. Zumal die Schalker mit ihren Transfers von Benjamin Stambouli und Nabil Bentaleb sowie den Talenten Johannes Geis und Leon Goretzka in der Mittelfeldzentrale ausreichend besetzt sind.

Für den FC Bayern steht am Samstag derweil das Spitzenspiel in der Bundesliga gegen die TSG Hoffenheim auf dem Programm. Wir berichten im Live-Ticker.

Verfolgen Sie hier die Spieltags-Pressekonferenz mit Carlo Ancelotti vor der Partie gegen Hoffenheim.

sdm

auch interessant

Meistgelesen

Leipzig Spitze? „Daran möchte ich mich nicht gewöhnen“
Leipzig Spitze? „Daran möchte ich mich nicht gewöhnen“
FCB ohne Chef-Stratege nach Mainz - Vidal dabei
FCB ohne Chef-Stratege nach Mainz - Vidal dabei
RB Leipzig? Hoeneß sendet Kampfansage
RB Leipzig? Hoeneß sendet Kampfansage
Schimmel-Streit: Bayern-Star beim Hauskauf belogen?
Schimmel-Streit: Bayern-Star beim Hauskauf belogen?

Kommentare