Laut portugiesischen Medien

Scouts unterwegs: FCB wieder an Benfica-Talenten dran?

+
Goncalo Guedes gilt als großes Offensiv-Talent.

München - Vor der Saison wechselte Renato Sanches für 35 Millionen Euro plus Bonuszahlungen von Lissabon zum FC Bayern. Offenbar haben die Bayern weiter ein Auge auf Benficas Talente.

Der FC Bayern feilt beständig an seinem Kader. Für die Zukunft plant der Rekordmeister offenbar, sich weiter breit und qualitativ hochwertig aufzustellen. Dass die Bayern dabei nicht die Ablösesummen der Scheich-Vereine um Paris Saint-Germain mitgehen können und möchten, ist bekannt. Die Transfer-Politik der Münchner zeichnet sich durch andere Merkmale aus. Unter anderem: talentierte Spieler verpflichten, bevor sie teuer werden.

Junge Talente für die Zukunft

Mit dem technischen Direktor Michael Reschke ist der FC Bayern in diesem Bereich bestens aufgestellt. Dieser will scheinbar vor allem Julian Brandt von Bayer Leverkusen an die Säbener Straße lotsen. Doch auch in anderen Ligen sind die Bayern auf der Jagd nach Talenten. So etwa bei den schwedischen Jugend-Nationalmannschaften (Joel Asoro und Alexander Isak), in Frankreich (Amine Harit) und bei der uruguayischen Nationalelf (Diego Rolan). Nun waren die Bayern-Scouts offenbar auch in der Champions League auf Talent-Suche unterwegs.

Scouts bei Benfica gegen Besiktas

Beim CL-Heimspiel von Benfica Lissabon gegen Besiktas Istanbul  am Dienstag saßen laut einer Scouting-Liste von portugoal.com Vertreter von Bayern München auf der Tribüne. Die Partie endete 1:1. Neben den Bayern sollen auch Scouts von Borussia Mönchengladbach und Bayer Leverkusen anwesend gewesen sein. 

Welcher Spieler dabei im Fokus der Vereine steht, ist derweil nicht bekannt. Eines ist aber klar: Benfica und seine Talente erregen Aufmerksamkeit in ganz Europa. Insgesamt sendeten offenbar 29 Vereine ihre Vertreter zu der CL-Partie - unter ihnen auch der FC Barcelona, Juventus Turin, Paris Saint-Germain, Manchester United und Manchester City.

Wen hatten die Bayern im Blick?

Wen schauten sich die Bayern-Vertreter an? Darüber kann nur gemutmaßt werden. Bekannt ist aber, dass Benfica Lissabon regelmäßig talentierte Spieler hervor bringt. Jüngstes Beispiel: Renato Sanches. Auch der diesjährige Kader der Portugiesen ist voller interessanter Spieler. 

Wer hat Abi? Die Schulbildung der Bayern-Stars

Da wäre beispielsweise der 19-jährige Goncalo Guedes, der als großes Offensiv-Talent gilt. Der Portugiese agiert meist als hängende Spitze, kann aber auch beide Außenbahnen bespielen. 2015 war er bereits für den "Golden Boy" (Nachwuchsfußballer-Auszeichnung) nominiert, 2015/16 absolvierte er sieben CL-Spiele für Benfica und erzielte sein erstes Tor. In der Liga gelangen ihm in 18 Spielen drei Tore und sechs Vorlagen. Problematisch: Das Offensiv-Juwel hat eine Ausstiegsklausel von stattlichen 60 Millionen Euro.

Viele junge Talente

Auch der gleichaltrige Andre Horta, der meist im zentralen beziehungsweise offensiven Mittelfeld agiert, könnte auf dem Schirm der Bayern sein. Das Talent besitzt ebenfalls eine hohe Ausstiegsklausel: 45 Millionen Euro. Auch Nelson Semedo (Rechtsverteidiger, 22 Jahre alt), Danilo Barbosa (defensives Mittelfeld, 20 Jahre alt) und Franco Cervi (Linksaußen/Hängende Spitze, 22 Jahre alt, traf gegen Benfica) dürften auf den Listen der Top-Klubs stehen. Skurril: Der Rechtsverteidiger Semedo hatte seinen Vertrag gleichzeitig mit Renato Sanches bis 2021 verlängert. Wo dieser jetzt spielt, ist bekannt.

Außerdem interessant: Auf Seiten Istanbuls stand bei der Partie ein Spieler auf dem Feld, der von Benfica an Besiktas ausgeliehen ist: der Offensiv-Akteur Talisca. Der große Brasilianer gilt als sehr durchsetzungsfähig und hat einen guten Schuss. Das zeigte er auch in diesem Spiel - in der 94. Minute traf er per Freistoß-Hammer zum 1:1-Endstand. 

Für den FC Bayern geht es derweil am Samstag in der Bundesliga gegen den FC Ingolstadt weiter. Wir berichten im Live-Ticker.

Prost, ihr Bayern! Die Roten kleiden sich für die Wiesn ein

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

sdm

auch interessant

Meistgelesen

Arjen Robben gesteht: „Ich war froh, dass er drin war“
Arjen Robben gesteht: „Ich war froh, dass er drin war“
FCB ohne Chef-Stratege nach Mainz - Vidal dabei
FCB ohne Chef-Stratege nach Mainz - Vidal dabei
RB Leipzig? Hoeneß sendet Kampfansage
RB Leipzig? Hoeneß sendet Kampfansage
Schimmel-Streit: Bayern-Star beim Hauskauf belogen?
Schimmel-Streit: Bayern-Star beim Hauskauf belogen?

Kommentare