Fans können weltweit mitfiebern

Video und Live-Ticker: Teampräsentation des FC Bayern

München - Mit der Vorstellung von Mats Hummels und Renato Sanches begann heute die heiße Phase der Vorbereitung. Die Teampräsentation ging dabei erstmals digital über die Bühne - und auf Englisch. Alle Infos im Ticker zum Nachlesen!

+++ So, das war's von der Teampräsentation des FC Bayern.

+++ Etwa 15.000 Zuschauer haben sich in der Arena eingefunden, um die Bayern-Stars zu bestaunen. Carlo Ancelotti hatte bei der Einheit insgesamt 21 Profis dabei.

+++ Das Training in der Arena ist inzwischen in vollem Gange:

+++ Kommt Bastian Schweinsteiger zurück zum FC Bayern? Karl-Heinz Rummenigge hat sich dazu klar auf der Pressekonferenz geäußert:

+++ Um 16 Uhr findet noch eine öffentliche Trainingseinheit in der Allianz Arena statt.

+++ Die Show ist zuende. Die beiden Moderatoren "dancen" durchs Studio und verabschieden sich. So manch einer wird sagen: Endlich!

+++ Und hier kommt das Video mit den wichtigsten Aussagen von Renato Sanches auf der Pressekonferenz:

+++ Es geht auch um Ancelottis Markenzeichen, die zuckende Augenbraue. "Meine Augenbraue kann ich nicht kontrollieren", verrät der Coach.

+++ Auch die User dürfen Fragen stellen. Einer will wissen, seit wann Ancelotti Deutsch lernt? "Ich lerne seit Januar Deutsch. Es ist sehr kompliziert. Ich brauche mehr Zeit."

+++ Jetzt ist Carlo Ancelotti an der Reihe, sich den Fragen der Moderatoren zu stellen. "Das Schwierigste an meinem Job ist, die richtige Aufstellung zu finden", verrät der Italiener.

+++ Hier präsentieren wir schon die wichtigsten Aussagen von Mats Hummels auf der PK:

+++ Zwischendurch gibt es immer wieder Einspieler über besondere Bayern-Fans oder den Busfahrer der Profis.

+++ Jetzt wird Mats Hummels von den beiden Moderatoren interviewt. Unter anderem muss er eine Art Bayrisch-Test absolvieren, während die Moderatoren eine Maß stemmen müssen. Wichtigste Erkenntnis: Mats Hummels mag kein Bier.

+++ Jetzt bekommen die Vereinssponsoren ein wenig Öffentlichkeit - im Rahmen eines Allianz-Fußballwettbewerbs, einer adidas-Trikotgestaltung und einer Einlage an der Playstation mit Fifa17. Das gehört bei einer solchen Veranstaltung nun mal dazu.

+++ Was die Jungs da veranstalten, wirkt allerdings etwas gekünstelt und laviert an der Grenze zur Peinlichkeit. Thomas Müller beispielsweise muss mit einer Glaskugel hantieren.

+++ Die beiden Moderatoren interviewen zunächst Kapitän Philipp Lahm, dann Thomas Müller. Die Bayern-Spieler antworten auch auf Englisch.

+++ Etwas gewöhnungsbedürftig diese Art der Teampräsentation. das Ganze wird in englischer Sprache abgehalten - gut, für die Bayern-Fans weltweit, nicht so gut für die Bayern-Fans hierzulande, die des Englischen nicht mächtig sind.

+++ So, das war's mit der PK mit Hummels, Sanchez, Rummenigge und Ancelotti. Die zwei Neuzugänge bekommen noch ihre neue Arbeitskleidung. Gleich geht's weiter mit der offiziellen Teampräsentation!

+++ Ancelotti über den Kader: "Jeder Topverein hat unheimlichen Wettbewerb zwischen den Spielern – das ist eine gute Motivation für alle. Konkurrenzkampf ist gut und wichtig. Die Spieler kennen das und die Saison ist lang! Ich glaube nicht, dass der breite Kader zum Problem wird."

+++ Ancelotti über die gerade zu Ende gegangene USA-Reise: "Ich glaube, dass die Tour gut war. Die Spieler haben ihre Kondition verbessert, haben gut gearbeitet."

+++ Ancelotti über seinen Vorgänger Guardiola: "Ich hoffe die Spieler vergessen die Erfahrung nicht, die sie mit Guardiola gemacht haben."

+++ Sanches über die Stimmung: "Die Stimmung hier erinnert mich an Benfica. Ich bin auch schon ein Fan des FC Bayern und ich mag die Atmosphäre hier."

+++ Was sind Hummels' Ziele mit dem FCB? ""Sebastian Prödl (Ex-Spieler von Werder Bremen, Anmerk. d. Red.) hat mal einen guten Satz gesagt: Man muss wie zu einem Zahnarztbesuch einmal im Jahr nach München. Dann tut es weh. Wir wollen die Arena zu einer Festung machen."

+++ Kommt Bastian Schweinsteiger zurück, Herr Rummenigge? ""Bastian Schweinsteiger hat mich vor einem Jahr gebeten, ihm diese Erfahrung (Manchester United, Anmerk. d. Red.)zu geben. Ich bedauere das was jetzt passiert. Aber deshalb gab es keinen Gedanken daran, ihn zurückzuholen. Ich bedaure, was ihm in Manchester widerfährt. Vielleicht ist diese Thematik gerade der Beweis, dass es beim FC Bayern fairer und menschlicher zugeht als bei dem ein oder anderen Topklub in Europa."

+++ Wie ist es um das Verhältnis zum BVB bestellt? Rummenigge: "Wir haben ein sehr entspanntes Verhältnis zu Borussia Dortmund. Sie sind sicher der größte Konkurrent von uns. In diesem Jahr gab es drei Transfers zwischen FCB und BVB. Zwei davon nach Dortmund. Es ist ein gutes Verhältnis zum Wohle des deutschen Fußballs."

+++ Rummenigge über die anstehende Saison: "Es ist Aufgabe von Klub und Trainer einen Generationswechsel einzuleiten. Nicht nur mit Renato und Coman, auch Kimmich spielt eine wichtige Rolle. Es kommt auf einen guten Mix an."

+++ Und was war da mit Mourinho und Manchester United? "Zu Mourinho habe ich nichts zu sagen. Ich bin bei Bayern, der Rest interessiert mich nicht."

+++ Sanches über seine Ziele: "Ich will immer versuchen, einer der besten zu sein. Mal sehen, wie es hier läuft."

+++ Ancelotti über den Supercup: "Die Spieler haben noch genug Zeit sich vorzubereiten. Wir werden im Supercup in einer guten Verfassung sein. Es ist der erste Titel der Saison, das ist wichtig."

+++ Rummenigge über den Kader: "Die Mannschaft hat einen guten Mix: Wie haben Spieler wie Alonso oder Lahm mit viel Erfahrung, aber auch Spieler wie Coman oder Sanches, die nach oben wollen. Um Bayern muss man sich keine Sorgen machen."

+++ Und was sagt der Spieler selbst dazu? "Natürlich sind die Summen sehr hoch. Aber wenn soviel Geld im Umlauf ist, ist es nachvollziehbar, dass es solche Transfersummen gibt. Es ist immer die Frage, ob das Geld da ist. Für gute Spieler muss man eben mehr in die Hand nehmen."

+++ Rummenigge über die Höhe der Hummels-Ablöse: "Die Summe von 38 Millionen habe ich auch gelesen, aber die ist zu hoch."

+++ Rummenigge über Sanches: "Bei Renato hat sich das beim Champions-League-Spiel konkretisiert. Wir hatten auch Glück, dass es vor der EM geklappt hat."

+++ Hummels: "Die Entscheidung über den Wechsel hat viel Kraft gekostet und hat mir einige Wochen Kopfzerbrechen bereitet. Es war ein sehr langer und schwieriger Prozess. Der BVB und der FCB sind die einzigen Vereine für die ich gespielt habe. Bayern gehört zu den drei besten Mannschaften der Welt und hat jedes Jahr die Chance, alles zu gewinnen. Das war reizvoll und am Ende das Entscheidende."

+++ Hummels: "Ich kann nur für mich sprechen: Der Supercup gegen Dortmund am 14. August wird ein besonderes Spiel. Man muss sehen ob ich zum Einsatz komme. Natürlich wird es Leute geben, die mich nicht gerade positiv empfangen werden. Aber auch wenn ich dort 15 Mal in Folge ausgepfiffen werde, ändert das nichts an meiner Haltung."

+++ Rummenigge über Sanches: "Wir wollten diesen Spieler unbedingt haben. Er ist ein Spieler, den wir weit vor der Europameisterschaft auf dem Schirm hatten."

+++ Rummenigge: "Carlo und ich haben seit Februar diskutiert. Carlo wollte einen Innenverteidiger haben. Mats Hummels war unser Wunschspieler für die Innenverteidigung."

+++ Ancelotti: "Es war nicht einfach, diese beiden nach München zu holen. Ich bin glücklich dass beide Spieler gekommen sind. Beide werden hier viele Erfolge feiern."

+++ Sanches über seine erste Zeit in München: "Ich habe schon ein paar Orte kennengelernt, aber ich mag München sehr."

+++ Mats Hummels hat sich gut wieder zurecht gefunden an der Säbener Straße: "Ich hatte keine Probleme mich in München zu integrieren. Viele Leute kenne ich schon seit Jahren. Viele Freunde wohnen auch in München. Die Mannschaft habe ich erst heute gesehen."

+++ Außerdem dabei: Trainer Carlo Ancelotti und Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge.

+++ So, los geht's! Europameister Renato Sanches und Weltmeister Mats Hummels betreten das Podium, um sich den Fragen der Medien zu stellen.

+++ Hallo und herzlich willkommen im Live-Ticker zur großen Teampräsentation des FC Bayern! Erst werden die Neuzugänge Renato Sanches und Mats Hummels auf einer Pressekonferenz vorgestellt. Dann folgt die Teampräsentation via Stream, anschließend dann noch ein Showtraining in der Allianz Arena. Wir wünschen viel Spaß!

Vorbericht

Die Anhänger in der Münchner Arena müssen zunächst auf ihre Stars warten. Die Teampräsentation des deutschen Rekordmeisters findet am Samstag ab 14 Uhr erstmals digital statt. Statt auf dem grünen Rasen werden Philipp Lahm und seine Kollegen in der Mixed Zone des eigenen Stadions vorgestellt. Die Show präsentiert der FC Bayern seinen Fans weltweit im Internet - wir zeigen den Live-Stream hier auf dem Portal!

Auf ihre Helden müssen die Anhänger vor Ort dennoch nicht verzichten. Direkt im Anschluss an die Präsentation absolviert die Mannschaft von Trainer Carlo Ancelotti eine öffentliche Trainingseinheit in der Arena (16.00 Uhr), in die 75.000 Fans passen.

Hummels und Sanches werden offiziell vorgestellt

Gefragt ist vorher auch das Bühnentalent der Bayern-Stars. Bei der im Stile einer Late-Night-Show aufgezogenen Teamvorstellung werden sich die Spieler in kurzen Interviews äußern, mit Bloggern sprechen oder sich mit Fans beim Golf duellieren. Die Anhänger können während der Liveübertragung im Internet auf die Gestaltung der Sendung Einfluss nehmen und für den nächsten Interviewpartner oder den Sieger eines Wettkampfs votieren.

Mit dabei sind nach ihrem Urlaubsende auch die Nationalspieler des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) inklusive Neuzugang Mats Hummels sowie Europameister Renato Sanches, die am Freitag erstmals wieder mit dem Team trainierten. „Wir freuen uns, dass es wieder losgeht“, sagte Thomas Müller nach seiner ersten Einheit unter dem neuen Coach Ancelotti am Freitag. Die beiden Neuzugänge Hummels und Sanches werden bei der Zeremonie am Samstag offiziell präsentiert. Auch Kingsley Coman (Frankreich) und Robert Lewandowski (Polen) nahmen die Einheiten an der Säbener Straße nach ihrem Sonderurlaub nach der EM am Freitag wieder auf. Aussetzen muss weiterhin Jerome Boateng, der sich bei der EM einen Muskelbündelriss im Oberschenkel zuzog.

Ancelotti: Ich habe ein wirklich gutes Team

Der 18 Jahre alte Sanches, der von Benfica Lissabon an die Isar wechselte und bei seinem neuen Verein die Nummer 35 tragen wird, gewann mit Portugal im Juli den Europameister-Titel und wurde zum besten Nachwuchsspieler des Turniers gekürt. „Es ist eine große Ehre für mich. Jeder Spieler wäre gerne hier“, sagte Sanches nach seiner Ankunft in einem ersten Statement auf „FCB.tv“.

Der Bayern-Tross war erst am Donnerstag von seiner USA-Reise aus New York zurückgekehrt. „Ich habe auf der Reise gelernt, dass ich ein wirklich gutes Team habe“, sagte Ancelotti über den Vorbereitungstrip in Nordamerika. An diesem Freitag endete auch für die DFB-Akteure wie Manuel Neuer und Thomas Müller sowie für den Polen Robert Lewandowski und den Franzosen Kingsley Coman der EM-Urlaub. „Und mit den Spielern, die jetzt noch dazukommen, haben wir die Chance, ein wirklich starkes Team zu bilden“, ergänzte der italienische Trainer.

Hummels, Sanchez und die anderen EM-Fahrer wieder im Einsatz

Lewandowski soll demnach unbedingt langfristig beim FC Bayern gehalten werden, wie der Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge der „Bild“ (Freitag) erklärte: „Wir waren und sind immer bereit, Verträge auch vorzeitig an veränderte Situationen und Marktwerte anzupassen“, erklärte Rummenigge. Ein Verkauf des Top-Stürmers aus Polen stehe demnach nicht zur Diskussion, wie der Bayern-Boss erneut bestätigte.

Bereits am nächsten Sonntag wartet mit dem Gastspiel bei Borussia Dortmund im Supercup die erste bedeutende Pflichtspiel-Partie. „Ein wichtiges Spiel“, erklärte Xabi Alonso. Die Münchner hatten das Duell zwischen Meister und Pokalsieger in allen drei Jahren unter Ex-Coach Pep Guardiola verloren, zwei Mal gegen Dortmund und im Vorjahr beim VfL Wolfsburg. „Der BVB bleibt unser härtester Konkurrent“, sagte Neuer am Donnerstag im „kicker“ voraus.

dh/dpa

auch interessant

Meistgelesen

FC Bayern München: Die möglichen Gegner im Achtelfinale der Champions League
FC Bayern München: Die möglichen Gegner im Achtelfinale der Champions League
Boateng: Eine gute und eine weniger gute Nachricht
Boateng: Eine gute und eine weniger gute Nachricht
Gute Nachrichten von Boateng - schlechte von Hummels 
Gute Nachrichten von Boateng - schlechte von Hummels 
Bayerns Rückkehr zum 4-3-3: Darum ist Vidal der Schlüsselspieler
Bayerns Rückkehr zum 4-3-3: Darum ist Vidal der Schlüsselspieler

Kommentare