“Was für ein Desaster“

Twitter-Frust: Thiago ätzt gegen Mobilfunk-Anbieter

+
Thiago ist genervt. Seit 15 Tagen wartet er auf seine neue SIM-Karte.

München - Fußballerisch läuft es bei Thiago Alcantara derzeit richtig rund. Doch neben dem Platz schiebt der Spanier Frust - und ließ seine Fans über Twitter daran teilhaben.

Dass Profi-Fußballer in der heutigen Zeit ihre Fans über soziale Netzwerke und Plattformen wie Facebook, Instagram oder Twitter an ihrem Leben teilhaben lassen, ist keine Neuigkeit. Oft werden Bilder direkt über das Smartphone hochgeladen - bei den Bayern besonders aktiv: Jerome Boateng, David Alaba oder auch Mats Hummels. 

Der Spanier Thiago hat derzeit aber offenbar ein Problem mit seinem Smartphone. Seit über zwei Wochen wartet er auf die Lieferung einer neuen SIM-Karte. Nun machte der 25-Jährige seinem Ärger bei Twitter Luft und ließ seine Follower an dem Ärgernis teilhaben.

„Was für ein Desaster! Wie viele von euch haben auch schon Probleme mit Vodafone gehabt?,“ fragte Thiago. Zahlreiche User kommentierten, die Antwort des Unternehmens ließ auch nicht lange auf sich warten. Der spanische Twitter-Account von Vodafone fragte an, ob man Thiago helfen könne. Er solle sein Problem doch per privater Nachricht schildern.

Fan-Shop des FC Bayern feiert am Flughafen Wiedereröffnung

Doch der Spanier war offenbar schon so in Rage, dass er der Empfehlung, eine private Nachricht zu schreiben, nicht mehr folgen wollte. Innerhalb von einer halben Stunde veröffentlichte Thiago drei weitere Tweets, in denen er sich über die schlechte Kommunikation zwischen Vodafone Deutschland und den Kollegen in Spanien echauffierte. 

„Jemand macht seinen Job nicht richtig“

Er warte seit 15 Tagen, aber Vodafone sei „unfähig“ ihm seine SIM-Karte zukommen zu lassen, so der Mittelfeldspieler. Thiagos Schlussfolgerung: „Entweder jemand lügt oder macht seinen Job nicht richtig.“ 

Die Anschuldigungen saßen offenbar. Vodafone antwortete dem Bayern-Star schnell und erklärte, mit den deutschen Kollegen sei bereits alles abgesprochen. Diese könnten ihm ohne Probleme helfen. Er solle sich einfach mit einer persönlichen Nachricht an diese wenden.

Lesen Sie hier: Diese Aussagen von Thiago dürften FCB-Fans besonders freuen.

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

sdm

auch interessant

Meistgelesen

Winter-Transfers: Die Bayern-Streichliste
Winter-Transfers: Die Bayern-Streichliste
Lewys schöner Baby-Torjubel - Müller reißt schon wieder Witze
Lewys schöner Baby-Torjubel - Müller reißt schon wieder Witze
Banner in der Südkurve: FCB-Fans protestieren gegen UEFA
Banner in der Südkurve: FCB-Fans protestieren gegen UEFA
Hummels: „Thiago wie ein freies Radikal“
Hummels: „Thiago wie ein freies Radikal“

Kommentare