Vor CL-Spiel gegen City

Twitter-Panne: Bayern hat ein Herz für Gladbach

München - Am Mittwoch traf Borussia Mönchengladbach auf Bayerns Ex-Trainer Pep Guardiola mit Manchester City. Vor dem Spiel unterlief dem FCB dabei eine skurrile Twitter-Panne. 

Am Mittwochabend unterlag Borussia Mönchengladbach mit 0:4 bei Manchester City mit Trainer Pep Guardiola. Das Spiel hatte im Vorfeld für ordentlich Gesprächsstoff gesorgt. Eigentlich sollte es am Dienstagabend stattfinden, musste aber aufgrund heftiger Regenfälle abgesagt werden.

Der neue Termin am Mittwoch um 20.45 Uhr hatte unter den mitgereisten Fans und auch unter den Verantwortlichen der "Fohlen" für erheblichen Unmut gesorgt. "Wir hatten einen anderen Wunsch: Anstoß 18.00 Ortszeit. Angeblich kann das nicht gewährleistet werden. Wir sind davon nicht angetan, müssen das jetzt aber schlucken", sagte Gladbachs Vizepräsident Rainer Bonhof am Dienstagabend.

FC Bayern postet Fohlen-Tweet mit grünem Herz

Die Borussia musste aufgrund der Verschiebung einige organisatorische Hürden meistern, das Hotel länger buchen und die Rückflüge verschieben. Für viele Fans bedeutete der Ersatztermin derweil die Heimreise. Tolles Zeichen: Gladbach erstattete allen seinen Fans den Eintrittspreis, egal ob sie heimreisen mussten oder nicht.

Ein Herz für Fans also. Und der FC Bayern hatte im Vorfeld der Partie am Mittwoch-Nachmittag offenbar auch eine Schwäche für Gladbach. So sah es zumindest auf dem englischen Twitter-Kanal des Rekordmeisters aus. 

Die Verantwortlichen des Bayern-Accounts "vertwitterten" sich hier ordentlich und posteten einen Beitrag, der wohl eher dem Account der Gladbacher zugeordnet sein sollte. "Borussia-Vizepräsident Rainer Bonhof: 'Als Verein können wir sehr stolz auf solche Fans sein'" Darauf folgte ein grünes Herz.

Mögliche Erklärungen für den Fauxpas

Ein kleiner aber peinlicher Fehler, der zwar sofort korrigiert wurde - aber das Internet vergisst eben nicht. Mögliche Erklärung: Die Accounts der Vereine werden, gerade wenn es Accounts in verschiedenen Sprachen wie beim FC Bayern gibt, oftmals von Medien-Agenturen betreut. Sollte die zuständige Agentur auch für den Account der "Fohlen" verantwortlich sein, so wäre dies eine Erklärung für das Missgeschick. 

Außerdem möglich: Der Hashtag #MCFCBMG enthält das Kürzel des FC Bayern "FCB". Eventuell ist also ein Algorhithmus Schuld an dem Fehler.

Prost, ihr Bayern! Die Roten kleiden sich für die Wiesn ein

Naheliegend ist ein etwaiger Zusammenhang allemal, denn nur wenige Minuten zuvor war der gleiche Post auf der offiziellen Seite von Borussia Mönchengladbach erschienen.

Interessant: Auf der englischen Seite der "Fohlen" erschien der Tweet schlussendlich gar nicht. Glück gebracht hat der Bayern-Tweet dem Bundesliga-Konkurrenten am Ende aber nicht. Die Elf von Ex-Bayern-Trainer Pep Guardiola ließ den Gästen keine Chance.

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

sdm

Rubriklistenbild: © Screenshot twitter.com/AlexChaffer

auch interessant

Meistgelesen

Winter-Transfers: Die Bayern-Streichliste
Winter-Transfers: Die Bayern-Streichliste
Bayern wieder Spitzenreiter nach Ballersieg gegen Wolfsburg
Bayern wieder Spitzenreiter nach Ballersieg gegen Wolfsburg
Auf diesen CL-Gegner trifft Bayern mit höchster Wahrscheinlichkeit
Auf diesen CL-Gegner trifft Bayern mit höchster Wahrscheinlichkeit
Bayern feiern „wunderbaren Spieltag“
Bayern feiern „wunderbaren Spieltag“

Kommentare