Ersatzkeeper mit durchwachsener Leistung

Ulreich patzt in den USA - Vorteil Starke?

+
Wackelkandidat: Nicht immer hatte Ulreich alles im Griff.

New York - In Abwesenheit von Manuel Neuer hatten Sven Ulreich und Tom Starke, die Ersatzkeeper des FC Bayern, die Chance, sich zu präsentieren. Doch gerade Ulreich leistete sich einen dicken Patzer.

Sven Ulreich ist eine sympathische Erscheinung, begegnet seinen Mitmenschen soweit bekannt immer höflich und strahlt gute Laune aus. So gesehen will man dem Mann nichts Schlechtes wünschen – aber ausgerechnet zum Abschluss der USA-Reise des FC Bayern notierten sich die Reporter in ihre Blöcke, dass die Münchner ein Problem haben, wenn sich Manuel Neuer verletzt. Diese Notiz ist umso unschöner, da Ulreich am letzten Tag des Trips durch die Staaten seinen 28. Geburtstag feierte.

Nach solchen Reisen gehört die berüchtigte Liste der „Gewinner und Verlierer“ zum Repertoire der Berichterstatter, doch da es bei dieser Tournee vornehmlich um wirtschaftliche Aspekte ging, rückten sportliche Fragen in den Hintergrund. Ulreich ist trotzdem nicht so gut in Erinnerung geblieben, im Gegensatz zu Tom Starke, der als potenzieller Vertreter der Nummer 1 wohl die besseren Argumente hat.

Ulreich wie ein Grashüpfer

Ulreich durfte sich gegen den AC Mailand und Real Madrid zeigen, er hatte ein paar gute Paraden, doch im Elfmeterschießen gegen die Italiener erinnerte er in seinem grünen Dress eher an einen Grashüpfer. Er flog jedenfalls recht unglücklich um die Bälle herum. Das Elfmeterschießen ging verloren. Gegen Real dann schlug ein Schuss zum 0:1-Endstand von Danilo direkt über ihm ein. Wirkte haltbar.

Routinier Starke (35) machte hingegen beim 4:1 gegen Inter Mailand einen guten Job. Er ist nur noch bis zum Sommer unter Vertrag, aber Stand jetzt unverzichtbarer denn je. Dennoch gibt es zwei Bereiche im erlesen besetzten Kader der Münchner, bei denen die Stammbesetzung tunlichst gesund bleiben sollte. Robert Lewandowski ist in der Sturmspitze unersetzlich, ebenso Neuer im Kasten.

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

auch interessant

Meistgelesen

FCB ohne Chef-Stratege nach Mainz - Vidal dabei
FCB ohne Chef-Stratege nach Mainz - Vidal dabei
Schimmel-Streit: Bayern-Star beim Hauskauf belogen?
Schimmel-Streit: Bayern-Star beim Hauskauf belogen?
Biographie über Müller: Parade-Bayer und Phänomen zugleich
Biographie über Müller: Parade-Bayer und Phänomen zugleich
Bayerns begehrter Weihnachts-Pulli
Bayerns begehrter Weihnachts-Pulli

Kommentare