"Wir stehen in Gesprächen"

Bayern will mit Ü30-Trio verlängern

+
Xabi Alonso, Franck Ribéry und Arjen Robben könnten den FCB-Fans noch länger Freude bereiten.

München - Der FC Bayern hat zur neuen Saison "nur" zwei Transfers getätigt. Nun sollen offenbar weitere Vertragsverlängerungen mit gestanden Spielern folgen.

Der FC Bayern hat einen der qualitativ hochwertigsten Kader in Europa und ist auch in der Breite so stark besetzt, wie kaum ein anderer Verein. Mit Arjen Robben und Franck Ribéry sind die Flügel Weltklasse bestückt, Douglas Costa und Kingsley Coman stehen ebenfalls bereit.

Und auch im Zentrum hat der Rekordmeister mit Xabi Alonso einen absoluten Weltstar in seinen Reihen, der durch immense Erfahrung glänzen kann. Ganz abgesehen von Spitzen-Fußballern wie Arturo Vidal, Joshua Kimmich und Renato Sanches.

Rummenigge: "Ich stehe mit ihnen in Gesprächen"

Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge hat dem erfahrenen Trio, bestehend aus Xabi Alonso (34), Frank Ribéry (33) und Arjen Robben (32), nun Hoffnungen auf neue Verträge gemacht. Die Kontrakte der Routiniers laufen jeweils zum Saisonende aus.

"Ich stehe mit ihnen in Gesprächen, denn möglicherweise machen wir mit allen dreien weiter", verrät der Vorstandsvorsitzende der Sport Bild: "Ich glaube, unser Trainer ist bekannt dafür, dass er auch mit älteren Spielern zusammenarbeiten kann. Wir haben einen sehr guten Mix in der Mannschaft," meint Rummenigge.

"Bin überzeugt, dass Robert noch lange bleiben wird"

Auch mit Stürmer-Star Robert Lewandowski führt der Bayern-Boss Gespräche über die weitere Zusammenarbeit: "Ich bin überzeugt, dass Robert noch lange bei uns bleiben wird. Außerdem: Er hat noch drei Jahre Vertrag."

Bilder und Noten: Einmal die Eins, sechsmal die Zwei

Als richtig bezeichnete der 60-Jährige derweil den Verkauf von Mario Götze an Vizemeister Borussia Dortmund. "Mario ist ein ganz lieber, netter Kerl", erläutert Rummenigge und wünscht dem 24-Jährigen beim BVB alles Gute: "In Leipzig hatte er ja jetzt einen guten Start." Götze war vor der Saison für 22 Millionen Euro zurück zu den Schwarz-Gelben gewechselt.

Unterstützung für Franz Beckenbauer

Außerdem gab Rummenigge dem langjährigen Bayern-Präsidenten Franz Beckenbauer, der wegen der Affäre um die WM 2006 und wegen einer Bypass-Operation schwere Zeiten durchlebe, Rückendeckung: "Er erfährt nun Dinge, die er sein ganzes Leben lang nur aus ganz großer Entfernung wahrgenommen hat. Franz weiß, dass der FC Bayern sein Freund ist", so Rummenigge.

Pressestimmen: "Genussvoll durch die blaue Hecke"

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

SID/sdm

auch interessant

Meistgelesen

1860-Investor Ismaik droht Hoeneß und dem FC Bayern
1860-Investor Ismaik droht Hoeneß und dem FC Bayern
Robben verrät: Dieser Spieler ist der unordentlichste FCB-Profi
Robben verrät: Dieser Spieler ist der unordentlichste FCB-Profi
So sehen Sie FC Bayern gegen Atletico Madrid heute live im TV und Live-Stream
So sehen Sie FC Bayern gegen Atletico Madrid heute live im TV und Live-Stream
Krise beim FC Bayern? Das denkt Atlético-Trainer Simeone
Krise beim FC Bayern? Das denkt Atlético-Trainer Simeone

Kommentare