Nebenschauplätze stören die Vorbereitung

Aufwachen, Bayern! Gegen Atlético wird das so nix

+
Unter Druck: Pep Guardiola.

Der FC Bayern macht sich vor dem Rückspiel gegen Atlético zum Teil selber das Leben schwer. Am Dienstag bedarf es einer deutlichen Steigerung.

Die Meisterfeier musste verschoben werden, doch das war am Samstag wahrlich kein Drama für den FC Bayern. Bei fünf Punkten Vorsprung auf Borussia Dortmund wird die Schale eben am kommenden Wochenende in Ingolstadt eingetütet, viel wichtiger ist gerade ohnehin das Halbfinal-Rückspiel gegen Atlético Madrid am Dienstag. Mehr Sorgen als das Ergebnis machte den Münchnern ihr Auftreten beim 1:1 gegen Borussia Mönchengladbach. Denn wie schon in den Spielen zuvor gelang es ihnen auch vor dem Showdown gegen die Spanier nicht, Spielfreude und Spektakel aufkommen zu lassen.

Thomas Müller räumte später auch ein, dass seine Mannschaft derzeit nicht in Galaform ist. „Es fehlt in den letzten Wochen so ein bisschen die Leichtigkeit, das ist kein Geheimnis. Wir stehen als Mannschaft gut zusammen, aber es geht nicht mehr ganz so locker von der Hand“, meinte Müller, der mit seinem Treffer zum 1:0 für einen der wenigen Lichtblicke am Samstag sorgte (6.). Den Roten fehlt die Leichtigkeit, ein zusätzlicher Schub durch die historische vierte Meisterschaft in Folge blieb vor dem Duell mit Atlético auch aus – und abseits des Platzes sorgt die Causa Hummels für Unruhe.

Sogar so sehr, dass FCB-Boss Karl-Heinz Rummenigge am Samstagabend die tags zuvor getroffenen Aussagen von Uli Hoeneß revidieren musste. All das vor dem wegweisenden Rückspiel gegen die Rojiblancos, dabei haben die Münchner nach dem 0:1 in Madrid noch alle Chancen, das Finale zu erreichen. Doch dafür heißt es jetzt: Aufwachen, Bayern!

Bayern auf der Suche nach der Leichtigkeit

Gegen Atlético brauchen die Roten eine Top-Leistung über mindestens 90 Minuten. Und dass sie mit so einer jeden Gegner schlagen können, wissen die Bayern nur zu gut. „Wir spielen zu Hause. Da spielen wir noch mal einen anderen Fußball“, ist der wieder genesene Jerome Boateng zuversichtlich vor dem Rückspiel und bezeichnet die Chancen aufs Finale in Mailand als „sehr gut“. Auch Rummenigge betonte nochmals, welch „überragende Bedeutung“ die Partie gegen Madrid habe und dass „wir alles in die Waagschale legen“, um das Hinspielresultat noch zu drehen. In seiner aktuellen Form muss der Rekordmeister eher Fußball arbeiten als zelebrieren, doch auch dafür hat er die richtigen Typen im Team – sofern Pep Guardiola nicht wieder auf Akteure wie Müller verzichtet.

„Wir müssen anders in die Zweikämpfe gehen als in den ersten 15 Minuten in Madrid und unser Spiel durchziehen. Dann werden wir auch wieder zu Chancen kommen“, erklärte Joshua Kimmich. Vielleicht gibt es am Dienstagabend aber doch ein Fußballfest, sofern die Bayern ihr Geheimrezept für den Galafußball wiederfinden. „Wir suchen noch nach der besonderen Zutat, die uns wieder zu dieser Leichtigkeit verhilft“, verriet Müller, betonte zugleich aber: „Man kann auch Spiele ohne Leichtigkeit gewinnen.“

Koa Meister: Bayern verpasst das Quadruple - Vier 5er, dreimal die 3

Koa Meister: Bayern verpasst das Quadruple - Vier 5er, dreimal die 3

Wie der Rekordmeister am Ende gewinnt, ist ihm ziemlich egal – solange es mit mindestens zwei Toren Vorsprung ist. Und da kann die dezente Unzufriedenheit mit den Auftritten der vergangenen Spiele durchaus in positive Energie umgewandelt werden, glaubt Rummenigge: „Aus eigener Erfahrung weiß ich: Wenn man etwas unzufriedener in solche großen Spiele geht, ist man manchmal noch aktiver.“

Bleibt zu hoffen, dass der Boss recht behält – und die Bayern am Dienstag aufwachen!

Wir verlosen 2x2 Karten für das Rückspiel gegen Atlético

Champions League Halbfinale: Der FC Bayern empfängt Atlético Madrid. Und Sie können dabei sein. Wir verlosen 2x2 VIP-Tickets für den Königsklassen-Kracher gegen die Spanier.

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Hummels: „Thiago wie ein freies Radikal“
Hummels: „Thiago wie ein freies Radikal“
Banner in der Südkurve: FCB-Fans protestieren gegen UEFA
Banner in der Südkurve: FCB-Fans protestieren gegen UEFA
Winter-Transfers: Die Bayern-Streichliste
Winter-Transfers: Die Bayern-Streichliste
Lewys schöner Baby-Torjubel - Müller reißt schon wieder Witze
Lewys schöner Baby-Torjubel - Müller reißt schon wieder Witze

Kommentare