Ehemaliger FCB-Rechtsverteidiger

Willy Sagnols Traum-Elf: Diese (Ex-)Bayern-Stars sind dabei

+
Willy Sagnol - 2000 bis 2009 spielte der französische Rechtsverteidiger für den FC Bayern.

München - Willy Sagnol gewann mit dem FC Bayern alles. Nun benennt der Franzose seine Traum-Elf. Lesen Sie hier, welche (Ex-)Bayern-Stars es in seine Mannschaft geschafft haben.

Neun Jahre FC Bayern, fünf Meistertitel, vier DFB-Pokal-Siege, Champions League und Weltpokal. Willy Sagnol hat mit den Bayern alles erreicht. Der Rechtsverteidiger war ein Publikumsliebling, fast schon legendär die langgezogenen "Willy"-Rufe im Olympiastadion und später in der Allianz Arena.

Dass die Zeit beim FC Bayern den Franzosen geprägt hat, dürfte unstrittig sein. Beim TV-Sender Sky Sports benannte Sagnol nun in der Sendung The Fantasy Football Club seine Traum-Mannschaft. Und die ist gespickt mit ehemaligen Bayern-Stars. Und einem Aktuellen.

Sagnol: "Ich wäre gerne der Trainer dieses Teams"

Der ehemalige Rechtsverteidiger begründet seine Auswahl derweil so: "Mit all diesen Spielern gespielt zu haben, war ein Traum für mich. Ich wäre sehr gerne der Trainer dieses Teams, denn da hast du alles. Talent, Intelligenz und gute Typen," erzählt der Franzose.

Der Torwart: King Kahn

Im Tor: Oliver Kahn, der Titan. "Er war einfach überragend. Er war nicht nur der beste Torwart, mit dem ich jemals gespielt habe, sondern auch ein großer Anführer. Er war derjenige, der Niederlagen wirklich gehasst hat, vor allem auch im Training. Deshalb war er ein sehr interessanter Typ," so Sagnol.

Die Verteidigung: Ein aktueller Bayern-Spieler ist dabei

Der Höhepunkt einer Ära: Viele Spieler des CL-Siegs 2001 schafften es in Sagnols Traum-Elf.

Als Rechtsverteidiger, also auf seiner eigenen Parade-Position, entscheidet sich Sagnol für Philipp Lahm, den derzeitigen Kapitän des FC Bayern. Dieser sei zwar nicht sehr kräftig, "aber er war ein hochintelligenter Spieler. Er war beidfüßig und sehr fair." Neben seinem französischen Nationalmannschafts-Kollegen Lilian Thuram beruft Sagnol Ex-Bayern-Spieler Samuel Osei Kuffour in die Innenverteidigung. "Bei ihm wusstest du, dass er gegen jedes Team der Welt immer mit der gleichen Motivation spielen würde. Wir waren sehr gute Freunde, als wir beide in München spielten. Er war ein Super-Typ und wenn du im Fußball Freunde gewinnst, dann ist das fantastisch."

Und auch auf der Position des Linksverteidigers sieht Sagnol einen alten Bayern-Kollegen als beste Wahl an: Bixente Lizarazu. "Ich glaube, er war der beste Linksverteidiger überhaupt in der Geschichte des Fußballs. Im Eins-Gegen-Eins hattest du absolut keine Chance gegen ihn. Er war so stark, so schnell und so kraftvoll. Außerdem konnte er ohne Probleme 55 Spiele in einer Saison machen."

Das Mittelfeld: Weltstars und ein "Tiger"

Im defensiven Mittelfeld entscheidet sich Sagnol für Claude Makelele, dem er als zentralen Akteur Patrick Vieira zur Seite stellt. Mit beiden spielte er bei der französischen Nationalmannschaft zusammen. Und auch im Mittelfeld kommt der heute 39-Jährige nicht ohne einen Ex-Bayern aus: Stefan Effenberg.

"Er war der beste Kapitän, den ich je hatte. Mit Bayern gewannen wir 2001 zusammen die Champions League. Er war nicht der Spieler, der am meisten rannte, aber alles was er tat, machte er perfekt," schwärmt Sagnol. Der vierte im Mittelfeld: Weltstar und heutiger Real-Madrid-Trainer Zinedine Zidane. Sagnol: "Er war der beste Spieler mit dem ich je gespielt habe."

Der Angriff: "Elber war lustig und mochte Party"

Und auch im Sturm taucht ein den Bayern-Fans bekannter Spieler auf. Der Brasilianer Giovane Elber: "Er konnte alles. Tore schießen, rennen und für das Team kämpfen. Er war auch außerhalb des Fußballs ein fantastischer Typ. Er war lustig und mochte es auch, Party zu machen. Er wusste immer, wo der Ball hingehen würde."

Prost, ihr Bayern! Die Roten kleiden sich für die Wiesn ein

Komplettiert wird die Traum-Elf von Thierry Henry, der mittlerweile als Co-Trainer der belgischen Nationalmannschaft fungiert. Dieser sei ein Fußball-Narr: "Selbst wenn du in fragst, wer vor 15 Jahren beim Spiel der Queens Park Rangers gegen Charlton ein Tor geschossen hat, er wird es dir sagen," verrät Sagnol.

Die Elf in der Übersicht:

Tor: Oliver Kahn

Abwehr: Philipp Lahm, Lilian Thuram, Samuel Kuffour, Bixente Lizarazu

Mittelfeld: Claude Makelele, Patrick Vieira, Stefan Effenberg, Zinedine Zidane

Angriff: Giovane Elber, Thierry Henry

Für den FC Bayern geht es derweil am Samstag in der Bundesliga gegen den FC Ingolstadt weiter. Wir berichten im Live-Ticker.

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

sdm

   

auch interessant

Meistgelesen

Leipzig Spitze? „Daran möchte ich mich nicht gewöhnen“
Leipzig Spitze? „Daran möchte ich mich nicht gewöhnen“
In welchem Hotel ist Atlético Madrid? Hier treffen Sie die Stars
In welchem Hotel ist Atlético Madrid? Hier treffen Sie die Stars
FCB ohne Chef-Stratege nach Mainz - Vidal dabei
FCB ohne Chef-Stratege nach Mainz - Vidal dabei
RB Leipzig? Hoeneß sendet Kampfansage
RB Leipzig? Hoeneß sendet Kampfansage

Kommentare