Sein Vertrag läuft noch bis 2017

Xabi Alonso: "Top-Niveau nur noch bei Bayern"

+
Xabi Alonso (l.) und Pep Guardiola gemeinsam beim Training.

München - Xabi Alonso ist nun seit zwei Jahren in München. Mit einer spanischen Zeitung sprach er über seine Zeit mit Pep Guardiola und wie es mit ihm beim FC Bayern weiter gehen wird. 

Viele Jahre waren sie erbitterte Rivalen und kämpften in unzähligen "Classicos" zwischen Real Madrid und dem FC Barcelona um die Vorherrschaft in Spanien. Und auf einmal waren Xabi Alonso und Pep Guardiola Kollegen beim FC Bayern. Der Mittelfeldregisseur sprach nun in der spanischen Zeitung Marca über das Erfolgsrezept seines ehemaligen Trainers und über seine Zukunft. 

"Pep hat ein angeborenes Talent, um Fußball zu verstehen"

Zwei Jahre haben Alonso und Guardiola beim FC Bayern äußerst erfolgreich zusammen gearbeitet. Zwei Meistertitel und ein DFB-Pokal-Sieg wurden in der gemeinsamen Zeit gewonnen. Doch nach der vergangenen Saison trennten sich ihre Wege. Der Katalane Guardiola ging zu Manchester City, der Baske Alonso blieb in München. Nach dem Abgang seines Trainers lobt der defensive Mittelfeldspieler den 45-Jährigen in den höchsten Tönen: "Pep hat ein angeborenes Talent, um Fußball zu verstehen und schafft es dann mit seiner Idee, die Spieler zu erreichen", erklärte er in der spanischen Zeitung Marca. "Er liebt es, den Ball zu haben und mutig damit umzugehen. Und wenn man sieht, was er in nur zwei Monaten den Spielern bei Manchester City beigebracht hat, ist das schon erstaunlich." 

 Xabi Alonso blickt noch einmal zurück und erinnert sich, wie Guardiolas Abgang das Team getroffen hat. "Sein Abschied bei Bayern war sehr emotional und jeder, Spieler und Trainerstab, war am Boden zerstört und das zeigt, was er dem Verein eingebracht und was er hinterlassen hat. Seine Jahre hier waren ein voller Erfolg und jeder hier ist ihm sehr dankbar."

Prost, ihr Bayern! Die Roten kleiden sich für die Wiesn ein

Vertrag bis 2017 - und dann?

34 Jahre ist Xabi Alonso mittlerweile alt, im November wird er 35. Sein Vertrag beim deutschen Rekordmeister läuft noch bis zum Ende der aktuellen Saison. Doch wie geht es danach weiter? Auch dazu hat er eine klare Meinung: "Ich denke, dass ich so lange weitermachen will, wie mein Kopf und Körper mitmachen. Auf Top-Niveau wird das nur noch bei einem Verein sein - und das ist Bayern." In Sachen Vertragsverlängerung hat Alonso aber keine Eile. "Ich habe mich noch nicht entschieden, wie meine Zukunft nach 2017 aussieht. Schauen wir mal, wie ich mich fühle und wie sich der Klub mit mir fühlt, ob ich weitermachen kann." Vielleicht ist dann aber auch Schluss für den zweifachen Champions-League-Sieger und doppelten Europameister.

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

tor

auch interessant

Meistgelesen

Winter-Transfers: Die Bayern-Streichliste
Winter-Transfers: Die Bayern-Streichliste
Auf diesen CL-Gegner trifft Bayern mit höchster Wahrscheinlichkeit
Auf diesen CL-Gegner trifft Bayern mit höchster Wahrscheinlichkeit
Uli Hoeneß bekam im Gefängnis 5500 Briefe: Darum konnte er keinen beantworten
Uli Hoeneß bekam im Gefängnis 5500 Briefe: Darum konnte er keinen beantworten
Hoeneß: Das sind meine Pläne mit dem FC Bayern
Hoeneß: Das sind meine Pläne mit dem FC Bayern

Kommentare