Ärger über Fehlentscheidungen

Zorn über Schiri-Leistung bei PSV-Bayern: Unterirdisch!

+
Manuel Neuer reklamiert vergeblich die klare Abseitsstellung von Santiago Arias.

München - Nicht so wirklich gut meinte es Gianluca Rocchi in Eindhoven mit dem FC Bayern. Alleine in den ersten 45 Minuten lag der Unparteiische bei zwei Entscheidungen falsch.

Beim 1:0 durch Santiago Arias übersah das Schiedsrichtergespann die klare Abseitsposition des Torschützen. „PSV hatte in einemintensiven Spiel kaum Chancen. Sie hatten eine Chance in Abseitsstellung und die haben sie verwertet. Aber die Defensive der Bayern sah in diesem Moment auch nicht gut aus“, stellte die holländische Trainer-Ikone Guus Hiddink in der Halbzeitpause bei Sky fest. Auch sein Landsmann, der frühere Bundesliga-Profi Erik Meijer erkannte eine Fehlentscheidung der Unparteiischen. „Gutes Spiel in Eindhoven! 1:0 war 100 Prozent Abseits“, twitterte der Sky-Experte. Auch Thomas Müller hatte zu dieser Szene eine klare Meinung: „Das war Abseits und Pech für Manu, der den ersten Schuss gut gehalten hat.“

Nach einer halben Stunde Spielzeit reklamierte dann FCB-Stürmer Robert Lewandowski nach einem Eckstoß stark. Der Pole wurde beim Kopfball von PSV-Spieler Hector Moreno in den Schwitzkasten genommen – der angebrachte Elfmeter-Pfiff blieb aus. „Er hält ihn mit der linken Hand. Den kann man auf alle Fälle geben, der Schiedsrichter hat ihn aber nicht gegeben“, so die simple aber nachvollziehbare Analyse von Hiddink. Müller über diese Szene: „Lewy wird gefoult, bevor er an den Pfosten köpft.“ (Alle Reaktionen zu PSV - FCB)

Nur ein Einser: Bilder und Noten zum Arbeitssieg der Bayern

Als der italienische Schiedsrichter Rocchi vier Minuten nach dieser Szene dem FCB allerdings einen Hand-Elfmeter gönnte, war das für Hiddink nicht mehr ganz so klar. „Bei dieser Situation kann man diskutieren. Ich denke, der Schiedsrichter hat auch so entschieden, weil er den Strafstoß den Bayern vorher nicht gegeben hat“, sagte der frühere Nationaltrainer der Niederlande. Joshua Kimmich hatte bei einem Schussversuch die zu hohe Hand von Andrés Guardado getroffen. Lothar Matthäus fasste die Leistung des Schiedsrichters mit dem Wort „unterirdisch“ zusammen: „Eine solche Anzahl an groben Fehlern habe ich selten in der Champions League gesehen!“

Das Spiel im Ticker zum Nachlesen.

tz

auch interessant

Meistgelesen

Auf diesen CL-Gegner trifft Bayern mit höchster Wahrscheinlichkeit
Auf diesen CL-Gegner trifft Bayern mit höchster Wahrscheinlichkeit
Winter-Transfers: Die Bayern-Streichliste
Winter-Transfers: Die Bayern-Streichliste
Geheim-Deal mit Real Madrid - BVB dementiert
Geheim-Deal mit Real Madrid - BVB dementiert
Gute Nachrichten von Boateng - schlechte von Hummels 
Gute Nachrichten von Boateng - schlechte von Hummels 

Kommentare