tz-Experten-Kolumne

Bulle Roth: Deshalb sehe ich Bayern gegen BVB im Vorteil

+
Von Franz „Bulle“ Roth (r., mit Franz Beckenbauer) wurde mit dem FC Bayern Double-Sieger 1969

München - In seiner tz-Experten-Kolumne schreibt Bayern-Legende Franz "Bulle" Roth über die Bedeutung des Doubles und darüber, warum er den FCB im Vorteil sieht.

Einmal heißt es noch alles oder nichts für den FC Bayern – das gilt aber nur für das Spiel gegen Borussia Dortmund. Für die generelle Bewertung der Saison ist es mir zu extrem, den Erfolg vom Pokalfinale abhängig zu machen. Die Mannschaft hat tollen Fußball gespielt, vor allem in der Vorrunde. Das war ja Woche für Woche eine richtige Gaudi, bei den Spektakeln zuzuschauen. Der ganz große Triumph blieb leider aus, doch das Team hätte es gegen Atlético Madrid verdient gehabt, ins Champions-League-Finale einzuziehen. Das Quäntchen Glück, dass wir gegen Juve noch hatten, fehlte aber.

Dennoch ist der Pokal alles andere als ein Trostpreis. Das ist ein harter Wettbewerb, ein schwaches Spiel kann schon das Ende der Titelträume bedeuten. Und im Verbund mit der Meisterschaft ist das Double immer eine überragende Leistung, egal wie oft man es gewinnt.

Aber die Ansprüche beim und um den FC Bayern herum sind inzwischen ja unglaublich. Sie sind in den vergangenen Jahren so sehr gestiegen, dass scheinbar nur noch das Triple zählt. Aber der Kader des FCB ist nunmal eben auch wahnsinnig stark besetzt – auch besser als der des BVB. Deshalb sehe ich die Münchner im Vorteil, obwohl ich an ein ausgeglichenes Spiel glaube. Und man weiß ja vorher auch nie, in welcher Formation die Roten spielen. Pep Guardiola ist immer für Überraschungen gut. Ich bin gespannt, wie er seine Mannschaft auf die Dortmunder einstellt.

Bayern - Dortmund: So endeten die vergangenen Duelle

Wir haben uns früher eigentlich nie nach dem Gegner gerichtet, da war es immer umgekehrt. Aber trotzdem haben wir auch mal Spiele verloren. Heutzutage geht es bei dieser Vielzahl an Begegnungen gar nicht mehr ohne Rotation. Deshalb ist es gut, dass die Bayern mit Hummels einen zweiten Weltklasse-Innenverteidiger neben Boateng verpflichtet haben. Nur gibt es für ihn beim BVB sicher angenehmere Abschiede als eine Partie gegen den künftigen Verein.

Von Franz „Bulle“ Roth, Double-Sieger 1969 mit dem FC Bayern

auch interessant

Meistgelesen

Winter-Transfers: Die Bayern-Streichliste
Winter-Transfers: Die Bayern-Streichliste
Auf diesen CL-Gegner trifft Bayern mit höchster Wahrscheinlichkeit
Auf diesen CL-Gegner trifft Bayern mit höchster Wahrscheinlichkeit
Hoeneß: Das sind meine Pläne mit dem FC Bayern
Hoeneß: Das sind meine Pläne mit dem FC Bayern
Uli Hoeneß bekam im Gefängnis 5500 Briefe: Darum konnte er keinen beantworten
Uli Hoeneß bekam im Gefängnis 5500 Briefe: Darum konnte er keinen beantworten

Kommentare