Van Gaal: "Haben verdient gewonnen"

+
Bayern-Trainer Louis van Gaal (rechts) am Dienstagabend in der Münchner Allianz Arena.

München - Den fast sicheren Einzug in das Achtelfinale der Champions League wollte Louis van Gaal noch am Abend begießen: “Ich werde ein sehr schönes Glas Rotwein trinken darauf - wenn sie mich gehen lassen.“

Das sagte der Trainer des FC Bayern München nach dem glücklichen, aber verdienten 3:2 (2:1)-Erfolg gegen CFR Cluj in der Pressekonferenz. “Natürlich ist jede Mannschaft, die dreimal gewonnen hat, fast weiter. Aber noch nicht ganz. Aber ich bin sehr zufrieden, dass wir drei Spiele gewonnen haben.“

Lesen Sie dazu:

Fußball-Clowns aus Cluj schenken FCB den Sieg

Noch ist der Einzug in die K.o.-Runde nicht endgültig perfekt, aber in zwei Wochen in Cluj kann der deutsche Fußball-Rekordmeister schon alles klar machen. Dass er auch am Dienstagabend in der Königsklasse seine weiße Weste behielt, lag nicht nur an seiner Überlegenheit mit 69 Prozent Ballbesitz, sondern auch an einer großen Portion Glück. “Heute können wir uns wirklich bedanken. Alle drei Tore waren sehr kurios. Aber so ist der Fußball“, meinte Mario Gomez, der vor seinem glücklichen Treffer zum 3:1 (77. Minute) angeschossen wurde. Ein “halbes Tor“, meinte Präsident Uli Hoeneß.

FC Bayern - CFR Cluj, Spielbilder und Einzelkritik

FC Bayern - CFR Cluj, Spielbilder und Einzelkritik: Nur eine 2!

Der Ticker zum Nachlesen

Für die anderen beiden Münchner Tore sorgten die Gäste aus Rumänien durch Eigentore von Cadu (32.) und Panin (38.). Das Anschlusstor von Juan Culio (86.) kam für den Außenseiter zu spät. “Das zweite Tor darf nicht fallen. Da haben wir schlecht verteidigt. Aber wir haben verdient gewonnen“, sagte van Gaal, der auch das Abwehrverhalten beim 0:1 durch Cadu (28. Minute) bemängelte.

Der Coach musste sich wegen der Ausfälle zahlreicher Stammkräfte wie beim 3:0-Bundesliga-Sieg gegen Hannover wieder mit einer besseren Notelf behelfen. Und als Bastian Schweinsteiger nach 80 Minuten vom Feld ging, gerieten die bis dahin keineswegs glänzenden, aber sicher zum Sieg spielenden Bayern noch einmal ins Wanken. “Es war schade, dass ich Schweinsteiger wechseln musste“, beklagte van Gaal und folgte mit der Auswechslung letztlich dem medizinischen Ratschlag von Mannschaftsarzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt.

Nach dem 3:1-Sieg des FC Basel beim AS Rom haben die Münchner bereits sechs Punkte Vorsprung auf ihre drei Gruppenrivalen. Mit dem fast sicheren Einzug in die K.o.-Runde wollen die Münchner jetzt auch in der Bundesliga weiter nachlegen. Dort ist das Team am Freitag beim Hamburger SV zu Gast. “Wenn wir dieses Spiel gegen Hamburg gewinnen, sind wir wieder zurück“, betonte van Gaal.

lby

auch interessant

Meistgelesen

Nach Gespräch mit Hoeneß: Routinier lehnt Bayern-Angebot ab
Nach Gespräch mit Hoeneß: Routinier lehnt Bayern-Angebot ab
DFB-Pokalfinale: FC Bayern gegen Borussia Dortmund live im TV und Live-Stream
DFB-Pokalfinale: FC Bayern gegen Borussia Dortmund live im TV und Live-Stream
Verletzt! Bayern-Star Costa verpasst Copa América
Verletzt! Bayern-Star Costa verpasst Copa América
Fans: Die Spanier und Benatia können gehen
Fans: Die Spanier und Benatia können gehen

Kommentare