Martinez muss sich noch gedulden

Götze schiebt Extraschicht!

Mario Götze (M.) trainierte mit der zweiten Mannschaft.

München - Alle deutschen Nationalspieler des FC Bayern kehrten am Mittwoch zu einer lockeren Trainingseinheit an die Säbener Straße zurück. Nur einer schob eine Sonderschicht: Mario Götze.

Training! Nach dem 5:3-Sieg in Schweden tauchten Philipp Lahm, Bastian Schweinsteiger und der Rest der Nationalspieler Mittwoch schon wieder zu einer lockeren Trainingseinheit an der Säbener Straße auf. Nach einem kleinen Aufwärmprogramm und einer 30-minütigen Laufeinheit war die Arbeit aber auch schon wieder getan.

Mit einer kleinen Ausnahme: Mario Götze absolvierte im Anschluss noch das abschließende Trainingsspiel mit der zweiten Mannschaft. Doch selbst danach war für ihn noch nicht Schluss. Götze setzte noch eine etwa 20-minütige Extraschicht drauf.

Seinem Einsatz am Samstag (15.30 Uhr) gegen Mainz steht scheinbar nichts im Wege. Bei Javi Martinez reicht es dafür noch nicht. Nach seiner erneuten Knieverletzung vor knapp einer Woche arbeitete der 40-Millionen-Mann an einem eigenen Programm.

Götze schon wieder auf dem Platz - Sonderschicht an der Säbener

tz

Kommentare

GuestAntwort
(0)(0)

Er muss doch seine Kekse hier loswerden, hat einen unglaublichen Vorrat von Weihnachten noch.

Triple-BayernAntwort
(0)(0)

Du schon wieder?

Triple-BayernAntwort
(0)(1)

Und dank der Breite des Kaders kann jeder Spieler, wenn nötig geschont werden, was bitter notwendig ist in einer langen Saison. Verletzte Spieler werden ohne Qualiätsverlust kompensiert. Pep kann nach Belieben, dem jeweiligen gegner entsprechend taktisch rotieren.

Dies kann erstens ein BvB nicht bieten, die jammern jetzt schon wegen ein paar Verletzten, und wird ihnen auch auf lange Sicht den Kragen kosten.

Viel besser, diese Tatsache bleibt diesen täglichen blauen Dauernörglern im Hals stecken, und das ist gut so.

Alle Kommentare anzeigen