Überraschende Aussage

Großkreutz: „...dann kann Bayern gerne Meister werden“

+
Kevin Großkreutz würde sich über einen Wechsel von Bastian Schweinsteiger zum VfB Stuttgart freuen.

Stuttgart - Kevin Großkreutz überrascht mit einer Aussage über den FC Bayern und auch für seinen Ex-DFB-Kollegen Bastian Schweinsteiger hat er einen besonderen Karrieretipp.

Dass Kevin Großkreutz immer für einen lockeren Spruch zu haben ist, dürfte sich in der Fußballrepublik mittlerweile rumgesprochen haben. Auch zuletzt sorgte der Ex-Dortmunder eher durch Aussagen abseits des Platzes für Schlagzeilen, als durch sportliche Heldentaten. 

So holte er nach der aufkeimenden Kritik der Fans wegen seinen bisher eher durchwachsenen Leistungen im VfB-Trikot zum verbalen Rundumschlag aus. Via Instagram schrieb der frühere Dortmunder nach seiner langen Verletzungsphase an die "ganzen Leute, die keine Ahnung vom Fußball haben": "Merkt euch eins, die sechs Monate Verletzung steckt man nicht so einfach weg, aber eines sage ich jetzt hier, ich werde bald wieder richtig fit sein und dann allen zeigen, was los ist."

Mittlerweile hat sich die Unruhe um seine Person wieder ein wenig gelegt. Im Interview mit der Bild erklärt Großkreutz, nach seinem Muskelbündelriss zu ungeduldig gewesen zu sein: „Ich habe nach dem Muskelbündelriss zu früh wieder gespielt, weil ich dem VfB unbedingt helfen wollte. Ich habe während meiner Karriere schon viel in meinem Körper kaputt gemacht. Der war ohnehin noch nie perfekt. Aber wenn ich jetzt morgens aufstehe, tut meistens etwas weh – mal die Hüfte, mal der Rücken oder der Oberschenkel.“

Großkreutz über Schweinsteiger: „Er kann gerne im Winter zum VfB kommen“

Zwar konzentriert sich Großkreutz auf den Wiederaufstieg mit den Schwaben, den Ligabetrieb im Oberhaus verfolgt er dennoch mit mehr als nur einem Auge. Vor allem die Siegesserie des Aufsteigers RB Leipzig scheint dem 28-Jährigen übel aufzustoßen. Ob er einen weiteren Meistertitel des FC Bayern einem Überraschungserfolg der Leipziger vorziehen würde? „Wenn das die einzige Alternative wäre – ja, dann kann Bayern gerne Deutscher Meister werden“, gibt er klar zu verstehen. „Bayern wird wohl – wie in den letzten Jahren auch – das Rennen machen. Diese Unentschieden-Serie werden sie bald überwunden haben. Dann hält die auch keiner mehr.“

Für seinen ehemaligen Nationalmannschaftskollegen Bastian Schweinsteiger, der bei Manchester United nicht zum Zug kommt, empfindet der gebürtige Dortmunder Mitleid. „Er durchlebt in der Tat eine schwierige Situation. Aber er geht damit sehr gut um. Er kann natürlich sehr gerne im Winter zum VfB kommen – da würden sich alle freuen.“ 

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

kus

auch interessant

Meistgelesen

Banner in der Südkurve: FCB-Fans protestieren gegen UEFA
Banner in der Südkurve: FCB-Fans protestieren gegen UEFA
Winter-Transfers: Die Bayern-Streichliste
Winter-Transfers: Die Bayern-Streichliste
Lewys schöner Baby-Torjubel - Müller reißt schon wieder Witze
Lewys schöner Baby-Torjubel - Müller reißt schon wieder Witze
Kommentar zum FCB: Gruppenzweiter ist kein Nachteil
Kommentar zum FCB: Gruppenzweiter ist kein Nachteil

Kommentare