Altintop: "Ich war nicht immer glücklich"

+
"Das Vertrauen, das ich benötige, hat er mir gegeben", so Hamit Altintop über Louis van Gaal

München - Nach seiner Vertragsverlängerung erklärt Hamit Altintop die Gründe für seinen Verbleib und stellt klar, dass sich eine Saison wie die vergangene für ihn nicht wiederholen soll.

"Noch so ein Jahr - das geht nicht", stellt Altintop im Kicker-Interview klar. Er könne nicht zufrieden sein, wolle auf mehr Einsätze kommen. Dies sei auch der Grund, wieso er nur für ein Jahr verlängert habe.

Nur 15 Bundesliga-Partien stehen in der abgelaufenen Saison bei Altintop zu Buche, davon gerade mal zwei über die volle Distanz. "Ich war nicht immer glücklich", blickt der Mittelfeldmann zurück. "Wenn du früh ausgewechselt wirst wie in Madrid, bist du sehr emotional." Den Lockrufen aus dem Ausland hat der Türke widerstanden. Er hat sich für einen Verbleib entschieden, "weil der Verein für mich wichtig ist. Der Klub ist einfach top." Ein Gespräch mit van Gaal über seine Rolle in der nächste Saison habe es nicht gegeben. "Das brauchte es nicht", so Altintop. "Das Vertrauen, das ich benötige, hat er mir gegeben." 

Die Wunschspieler der Bayern-Fans

Die Wunschspieler der Bayern-Fans

Altintop ist sich bewusst, dass er als Herausforderer in die neue Saison geht und sich hinter Konkurrenten wie Franck Ribéry und Arjen Robben anstellen muss. "Die anderen gehen sicher mit einem Bonus in die neue Saison, aber die Dinge können sich schnell ändern." Der 27-Jährige setzt dabei auf seine Vielseitigkeit. Er schielt auch auf den Platz in der Mitte, bietet sich als Backup für Bastian Schweinsteiger und Mark van Bommel auf der Sechser-Position an. "Ich traue es mir zu", so Altintop.

Der Allrounder geht mit viel Optimismus in die Zukunft, sieht nicht nur sich selbst, sondern auch das ganze Team noch nicht am Limit. "Die Mannschaft ist steigerungsfähig, ganz klar. Wir hatten noch einige Schwankungen. Wir müssen konstanter werden."

Weil sich die Türkei nicht für die WM qualifiziert hat, kann sich Altintop voll auf die Vorbereitung mit dem Verein konzentrieren. Das Großereignis in Südafrika verfolgt Altintop natürlich trotzdem aufmerksam. Seine Einschätzung der Favoriten dürfte den Deutschen nicht gefallen. "An Deutschland glaube ich nicht", so Altintop. "Die Mannschaft ist wirklich sehr jung. Brasilien wird eine gute Rolle spielen. Mein Geheimfavorit: Argentinien."

al.

Deutschland ist angekommen! Die Bilder

Jogis Jungs sind da! Bilder von der Ankunft in Südafrika

auch interessant

Meistgelesen

Verpasster Dopingtest: Darum blieb Thiago ohne Strafe
Verpasster Dopingtest: Darum blieb Thiago ohne Strafe
Berater: Higuain will Neapel verlassen - Schlägt Bayern zu?
Berater: Higuain will Neapel verlassen - Schlägt Bayern zu?
Neuer im Interview: "Es war klar, wo unsere Schuld lag"
Neuer im Interview: "Es war klar, wo unsere Schuld lag"
Bayern-Neuzugang Renato Sanches leitet Siegtor ein
Bayern-Neuzugang Renato Sanches leitet Siegtor ein

Kommentare