tz-Kolumne

H1rich heute: Karl-H1 Rummenigge

+
Karl-H1 Rummenigge.

München - tz-Kolumnist Jörg Heinrich betrachtet in der Rubrik "Heinrich heute" die Sportwelt. Diesmal schreibt er über 1 neuen Trend.

Wie jeden Samstag möchten wir Ihnen auch heute den neuesten Trick aus dem Internet vorstellen. Folgendes: Bei Twitter, Facebook & Co. dürfen Sie die „Eins“ jetzt auch als „1“ schreiben. Nach einer gewissen 1gewöhnung macht das mittlerweile fast jeder. Also zum Beispiel: „Jogi Löw ist 1 toller Bundestrainer.“ Oder: „Hoffe am Wochenende auf 1 bisschen Sonne.“ Das mag zu Beginn nach 1 schlimmen Sprachverhunzung ausschauen. Aber gerade bei längeren Sätzen sparen Sie damit viel Zeit und Platz: „Trotz des 1bruchs in den letzten Wochen ist bei den Löwen 1 Trainerwechsel derzeit kein Thema“ (und auch nicht 2 oder 3 Trainerwechsel). Wir bitten um Verständnis, dass wir auch in „H1rich heute“ künftig aus Platzgründen die neue Schreibweise verwenden. Das klingt dann so: „Im Interesse des Ver1 hoffen wir auf 1 Sieg gegen M1 05, forderte Karl-H1 Rummenigge.“

Jörg Heinrich

auch interessant

Meistgelesen

FC Bayern München: Die möglichen Gegner im Achtelfinale der Champions League
FC Bayern München: Die möglichen Gegner im Achtelfinale der Champions League
Bayerns Rückkehr zum 4-3-3: Darum ist Vidal der Schlüsselspieler
Bayerns Rückkehr zum 4-3-3: Darum ist Vidal der Schlüsselspieler
Boateng: Eine gute und eine weniger gute Nachricht
Boateng: Eine gute und eine weniger gute Nachricht
Winter-Transfers: Die Bayern-Streichliste
Winter-Transfers: Die Bayern-Streichliste

Kommentare