tz-Kolumne

Heinrich heute: Red Bull vs. Weißbier

München - tz-Kolumnist Jörg Heinrich betrachtet in der Rubrik "Heinrich heute" die Sportwelt. Diesmal schreibt er über eine potenzielle RB-Leipzig- statt FC-Bayern-Meisterfeier.

Viele Menschen sagen uns seit Jahren: „Wir können es nicht mehr sehen, dieses Weißbierspritzen bei der Meisterfeier.“ Doch künftig wird mit Red Bull gespritzt! Nach der anstehenden Wachablösung im deutschen Fußball fließt bei Meister Red Bull Leipzig die Energybrause in Strömen. Bei der Meisterfeier riecht das Stadion nach Gummibärli, und den Spielern werden Flügel verliehen, mit denen sie dann acht Meter hoch über dem Rasen schweben. Und alle werden sagen: Ach, das mit dem Weißbier war doch nicht so verkehrt. Die Meistergetränke im Vergleich: Eine Paulaner-Weiße schäumt schöner, schmeckt auch ohne Wodka, und hat trotzdem pro Halbe nur zehn Kalorien mehr als Red Bull. Alternative ist nach dem Höhenflug des 1. FC Köln die Meisterfeier mit Kölsch-Gläsern. Bis damit aber ein brauchbarer Rausch zusammenkommt, fängt schon die nächste Saison an.

Jörg Heinrich

So feiert der FC Bayern! Müller und Ribéry als Vorsänger

So feiert der FC Bayern! Müller und Ribéry als Vorsänger

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

1860-Investor Ismaik droht Hoeneß und dem FC Bayern
1860-Investor Ismaik droht Hoeneß und dem FC Bayern
Robben verrät: Dieser Spieler ist der unordentlichste FCB-Profi
Robben verrät: Dieser Spieler ist der unordentlichste FCB-Profi
Krise beim FC Bayern? Das denkt Atlético-Trainer Simeone
Krise beim FC Bayern? Das denkt Atlético-Trainer Simeone
FCB ohne Chef-Stratege nach Mainz - Vidal dabei
FCB ohne Chef-Stratege nach Mainz - Vidal dabei

Kommentare