Pressestimmen nun auch aus Schweden/USA

"Bayern lehrt Europa, wie man Fußball spielt"

München - Der FC Bayern macht das deutsche Finale in der Champions League gegen Borussia Dortmund perfekt. Die Presse feiert den grandiosen Sieg über den FC Barcelona.

Pressestimmen zum Final-Einzug des FC Bayern

"Bayern eine echte Walze": Pressestimmen - nun auch aus Montenegro und Portugal

Das deutsche Giganten-Finale in Wembley ist perfekt! Ein super-cooler FC Bayern München um Wegbereiter Arjen Robben hat am Mittwoch mit dem 3:0 (0:0)-Triumph im Camp Nou die Vorherrschaft des FC Barcelona beendet und kämpft nun am 25. Mai in London gegen den nationalen Erzrivalen Borussia Dortmund um die Krone im europäischen Vereinsfußball. 24 Stunden nach dem Balanceakt des BVB bei Real Madrid versetzten Robben (48.) mit einem perfekten Linksschuss, Gerard Piqué (72.) per Eigentor und Thomas Müller (76.) die Bayern-Fans unter den 95 000 Zuschauern in ausgelassene Finalstimmung. Direkt nach dem Schlusspfiff präsentierten die Bayern-Spieler ihre T-Shirts mit der Aufschrift „Final Wembley 2013“.

„Wir haben hier 3:0 gewonnen, ich muss mich fast zwicken“, konstatierte der Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge. „Wir haben gegen Barcelona zwei wunderbare Tage erwischt. Jetzt fahren wir mit breiter Brust nach London und haben eine gute Chance, es nun auch zu packen.“ Trainer Jupp Heynckes lobte seine Mannschaft für „überragenden Fußball“. „Es ist Wahnsinn, was wir geleistet haben“, jubelte David Alaba, der das Champions League-Finale 2012 wegen einer Sperre verpasst hatte. Auch Torschütze Robben konnte seine Gefühle nicht verbergen: „4:0 zu Hause und 3:0 hier: Das ist Geschichte!“ Kapitän Philipp Lahm verkündete: „Wir sind das dritte Mal in den letzten vier Jahren im Finale, jetzt wollen wir den Pott auch holen.“

dpa

Video: München rastet aus

Rubriklistenbild: © AP

Jetzt anmelden!

Gratis aufs Handy: tz.de-News zu München, FC Bayern, 1860 per WhatsApp
Gratis aufs Handy: tz.de-News zu München, FC Bayern, 1860 per WhatsApp

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bayerns Schattenmann: Warum Reschke im Hintergrund arbeitet

München - Michael Reschke ist der Technische Direktor beim FC Bayern. Doch der Kaderplaner des …
Bayerns Schattenmann: Warum Reschke im Hintergrund arbeitet

Tasci zu Bayern? Er ist angeblich schon in Deutschland

München - Der FC Bayern könnte auf seine Personalsorgen in der Innenverteidigung laut …
Tasci zu Bayern? Er ist angeblich schon in Deutschland

Rummenigge: FC Bayern plant keinen Blitztransfer 

München - Kommt doch noch ein Neuzugang zum FC Bayern München? Nach dem 2:0 gegen 1899 Hoffenheim …
Rummenigge: FC Bayern plant keinen Blitztransfer 

ManCity: Der erste Spieler flüchtet schon vor Pep

Manchester - Nachdem Pep Guardiolas Wechsel vom FC Bayern zu Manchester City besiegelt ist,  zieht …
ManCity: Der erste Spieler flüchtet schon vor Pep