Hoeneß kandidiert für Präsidentenamt

Jahreshauptversammlung des FC Bayern: Das müssen Sie wissen

+
Uli Hoeneß kandidiert auf der Jahreshauptversammlung des FC Bayern München 2016 wieder für das Amt des Klubpräsidenten.

München - Am 25. November findet die Jahreshauptversammlung des FC Bayern München statt. Unter anderem kandidiert Uli Hoeneß wieder für das Amt des Vereinspräsidenten. Alle Infos gibt es hier.

Wie jedes Jahr lädt der FC Bayern München gegen Ende des Jahres zur Jahreshauptversammlung in den Audi Dome. Neben der Präsentation der aktuellen Zahlen und diverser anderer Themen, steht am Freitag, 25. November vor allem ein Mann im Fokus: Uli Hoeneß. Der 64-Jährige kandidiert auf der JHV des deutschen Rekordmeisters wieder für das Amt des Vereinspräsidenten.

Zudem könnte es für die Fans und Klubmitglieder die eine oder andere Überraschung geben. So wird spekuliert, dass auf der Jahreshauptversammlung die Vertragsverlängerung der beiden Bayern-Stars Franck Ribéry und Robert Lewandowski bekannt gegeben wird. Der Franzose, der im Sommer 2007 an die Isar gewechselt war, soll sich ein weiteres Jahr das rote Leiberl überziehen. Stürmer Lewandowski soll langfristig an den Verein gebunden werden. Es gibt für die Verkündung solch großartiger Nachrichten kaum eine bessere Bühne.

Wir haben für Sie in diesem Artikel alle Informationen rund um die Jahreshauptversammlung des FC Bayern am 25. November 2016 zusammengefasst. Wo sie stattfindet, wer rein darf und vieles, vieles mehr. Wie Sie die JHV des FC Bayern im Live-Stream und im Live-Ticker verfolgen können, erfahren Sie übrigens hier.

Jahreshauptversammlung des FC Bayern 2016: Wo findet sie statt?

Die Jahreshauptversammlung 2016 findet erneut im Audi Dome (ehemals Rudi-Sedlmayer-Halle) am Grasweg 74 in München statt. Seit 2011 wird die jährliche Veranstaltung des FC Bayern München e.V. in der Heimstätte der Bayern-Baskets ausgetragen. Zuvor fand die Jahreshauptversammlung in der Olympiahalle statt.

Die Halle bietet Platz für etwa 6.700 Zuschauer, wobei aufgrund der großen Bühne nicht alle Sitzplätze besetzt werden.

Jahreshauptversammlung des FC Bayern 2016: Wer darf rein?

Eine Frage, die wohl viele Anhänger des Bundesliga-Primus interessiert. Doch bereits im Vorfeld der Jahreshauptversammlung 2016 teilte der FCB mit: „Laut Satzung, §8, haben nur Mitglieder Zutritt zur Jahreshauptversammlung, die dem Verein mindestens ein Jahr angehören oder seit dem 01.01.2016 Mitglied sind und das 18. Lebensjahr vollendet haben.“ Zudem werde der Zutritt nur gegen Vorzeigen des gültigen Mitgliedsausweises und Personalausweises gewährt.

Zudem hat der FC Bayern für die JHV die Sicherheitsmaßnahmen verschärft. Demnach ist die Mitnahme von Handtaschen oder Rucksäcken, die größer als das DIN-A4-Format sind, nicht gestattet. Eine ähnliche Maßnahme trafen die Roten bereits im August für die Mitnahme von Rucksäcken in die Allianz Arena.

Für die Jahreshauptversammlung am 25. November weist der deutsche Rekordmeister darauf hin, dass bis zum Ende der Veranstaltung kein Alkohol ausgeschenkt und alkoholisierten Personen der Zutritt in den Audi Dome verwehrt wird.

Hinweis: Die Jahreshauptversammlung 2016 beginnt um 19.00 Uhr. Bereits zwei Stunden zuvor, um 17.00 Uhr können die Mitglieder den Audi Dome betreten. Geöffnet wird allerdings nur der Haupteingang. Bitte beachten Sie zudem, dass nach 19.00 Uhr kein Einlass mehr gewährt wird.

Jahreshauptversammlung des FC Bayern 2016: Muss man sich anmelden?

Nein, eine Anmeldung ist nicht notwendig. Mitglieder des Vereins müssen lediglich daran denken, den gültigen Mitgliedsausweis sowie den Personalausweis mitzunehmen, da beides am Eingang kontrolliert wird. Welche Voraussetzungen die Mitglieder erfüllen müssen, um an der Jahreshauptversammlung teilnehmen dürfen, lesen Sie weiter oben.

Jahreshauptversammlung des FC Bayern 2016 im Live-Stream

All diejenigen, die kein Mitglied des FC Bayern sind oder nicht die Möglichkeit haben, die Veranstaltung zu besuchen, können diese auch online live verfolgen. Die Jahreshauptversammlung 2016 wird nämlich kostenlos auf FC Bayern.tv übertragen. Hierfür ist auch keine Registrierung nötig.

Der Live-Stream, der über jeden gängigen Webbrowser aufrufbar ist, startet gegen 19 Uhr. Auch auf den mobilen Applikationen des Klubs kann man den Stream öffnen. Apple-Kunden finden die offizielle FC Bayern München-App bei iTunes, Android-Nutzer im Google Play Store und Windows-Nutzer im Microsoft Store. Der Download der App ist kostenfrei.

Jahreshauptversammlung des FC Bayern 2016: Die Tagesordnung

Die Tagesordnung der Jahreshauptversammlung 2016 hat der FC Bayern bereits vorab bekannt gegeben. Den Anfang macht Karl Hopfner, der aktuelle Präsident des Vorzeige-Klubs aus dem Süden Deutschlands. Spannend wird dabei sein, ob und mit welchen Worten sich der 64-Jährige zu Uli Hoeneß äußern wird. Bei Punkt fünf der Tagesordnung mit dem Titel „Bericht des Vorstands der FC Bayern München AG“ meldet sich Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge zu Wort, bevor die Wahl des Präsidiums ansteht.

Die Tagesordnung für die Jahreshauptversammlung 2016 des FC Bayern:

1. Bericht des Präsidenten

2. Rechenschaftsbericht der Vizepräsidenten

3. Bericht der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft über den Jahresabschluss

4. Entlastung des Präsidiums

5. Bericht des Vorstands der FC Bayern München AG

6. Wahl des Präsidiums

7. Wahl des Ehrenrates

8. Wahl der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft für den Jahresabschluss

9. Verschiedenes 

Jahreshauptversammlung des FC Bayern 2016: Uli Hoeneß kandidiert für das Amt des FCB-Präsidenten

Besonders emotional wird es wohl bei Punkt sechs der Tagesordnung. Dann steht die Wahl des Präsidiums auf dem Programm und damit auch die Wahl des neuen Klubpräsidenten. Uli Hoeneß wird nach drei Jahren sein Comeback an der Spitze des FC Bayern geben. Bereits kurz vor seinem Haftantritt hatte Hoeneß im Mai 2014 auf der Außerordentlichen Hauptversammlung angekündigt: „Wenn ich zurück bin, werde ich mich nicht zur Ruhe setzen. Das war‘s noch nicht.“ Hoeneß hielt sein Versprechen und gab im August 2016 seine Kandidatur für das Präsidentenamt bekannt. Damals teilte der FC Bayern zudem mit, dass Karl Hopfner nicht mehr für ein Amt im Präsidium kandidieren und seinem langjährigen Weggefährten somit den Weg freimachen wird.

Die Bayern-Legende blickt der Jahreshauptversammlung mit wachsender Anspannung entgegen. „Im Moment bin ich nicht nervös, aber je näher der Tag kommt, desto angespannter werde ich natürlich sein. Das ist natürlich etwas ganz Besonderes nach der Situation, die wir alle erlebt haben“, so Hoeneß.

Nach seiner Verurteilung wegen Steuerhinterziehung am 14. März 2014 war Hoeneß von seinen Ämtern beim FC Bayern zurückgetreten. Hoeneß war 21 Monate in Haft, 14 davon im offenen Vollzug.

Das sagen Karl-Heinz Rummenigge, Franck Ribéry, Lothar Matthäus und Marcel Reif zum Hoeneß-Comeback.

Jahreshauptversammlung des FC Bayern 2016: Kriegts Uli Hoeneß eine Mehrheit?

Da Karl Hopfner nicht erneut antritt, steht Uli Hoeneß bei der Jahreshauptversammlung ohne Gegenkandidat zur Wahl. Der gebürtige Ulmer steht nach dem Bericht des Vorstands der FC Bayern München AG, dessen Vorsitzender Karl-Heinz Rummenigge ist, im Mittelpunkt. Es ist davon auszugehen, dass die anwesenden Mitglieder Hoeneß mit überwältigender Mehrheit in das Amt, das er bereits von 2009 bis 2014 inne hatte, wählen.

Lesen Sie auch: Er soll Vizepräsident unter Uli Hoeneß werden

Jahreshauptversammlung des FC Bayern 2016: Wird Uli Hoeneß wieder eine Wutrede halten?

Unvergessen die Wutrede von Uli Hoeneß auf der Jahreshauptversammlung 2007 des FC Bayern. Damals wetterte der 64-Jährige gegen die FCB-Anhänger. Er warf ihnen damals vor, selbst „für die Scheißstimmung“ in der Allianz Arena verantwortlich zu sein. Ein ähnlicher Wutausbruch ist dieses Mal nicht zu erwarten, zumal es für den deutschen Rekordmeister sowohl sportlich - in der Bundesliga auf Platz eins, im DFB-Pokal im Achtelfinale und in der Champions League bereits für die Runde der letzten 16 Teams qualifiziert - als auch finanziell rund läuft.

Es wird mit einem bescheidenen, aber dennoch angriffslustigen Uli Hoeneß zu rechnen sein. Bereits in den letzten Wochen und Monaten seit seiner Haftentlassung äußerte er sich wieder in der Öffentlichkeit. Allerdings schlug der ehemalige Fußball-Profi ruhigere Töne an. In einem Interview mit der Abendzeitung verriert Hoeneß: „Ja, ich habe mich verändert. Ich bin nachdenklicher und auch demütiger geworden.“

Jahreshauptversammlung des FC Bayern 2015: Bilder aus dem Audi Dome

JHV 2015 des FC Bayern - Bilder aus dem Audi Dome

Die Jahreshauptversammlung 2015 des FC Bayern München können Sie nochmal im Ticker nachlesen.

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

sk

auch interessant

Meistgelesen

Arjen Robben gesteht: „Ich war froh, dass er drin war“
Arjen Robben gesteht: „Ich war froh, dass er drin war“
FCB ohne Chef-Stratege nach Mainz - Vidal dabei
FCB ohne Chef-Stratege nach Mainz - Vidal dabei
RB Leipzig? Hoeneß sendet Kampfansage
RB Leipzig? Hoeneß sendet Kampfansage
Schimmel-Streit: Bayern-Star beim Hauskauf belogen?
Schimmel-Streit: Bayern-Star beim Hauskauf belogen?

Kommentare