Heiko Vogel erwartet defensive Innstädter

Kleine Bayern empfangen 1860 Rosenheim: "Wollen das Bollwerk knacken"

+
Im Derby gegen den TSV 1860 München II war er einer der Besten auf dem Platz: Rechtsverteidiger Sebastian Bösel.

FC Bayern München II - Die kleinen Bayern empfangen am Freitagabend den Aufsteiger TSV 1860 Rosenheim. Damit trifft die schwächste Offensive der Liga auf die Defensivspezialisten des FCB. Vogel erwartet tief stehende Innstädter. Seine Mannschaft wird versuchen das Rosenheimer "Bollwerk zu knacken."

Die Bayern-Amateure können mit dem Saisonverlauf zufrieden sein. Ungeschlagen stehen die Roten auf dem vierten Tabellenplatz der Regionalliga, obwohl man zwei Spiele weniger auf dem Konto hat. Das Ziel gegen den TSV 1860 Rosenheim ist klar: Das Team von Heiko Vogel peilt zum Start der Englischen Wochen einen Sieg vor heimischer Kulisse an.

Nach dem intensiven Derby gegen den TSV 1860 München II konnte sich die Mannschaft unter der Woche erholen. Ein Blick auf den Spielplan zeigt: Die nächsten Wochen werden zum Marathon, denn auf die Bayern warten zwei Englische Wochen mit sechs Spielen in 22 Tagen. Im Grünwalder Stadion erwartet Vogel tief stehende Rosenheimer: "Wir wollen das Bollwerk knacken und die Kontergefahr im Keim ersticken", so der 40-Jährige gegenüber fcbayern.de, "für uns gilt es, geduldig und präzise zu sein." Verzichten muss der Bayern-Coach auf Mittelfeldstratege Niklas Dorsch. Der 18-Jährige wurde für die deutsche U19-Nationalmannschaft nominiert und verpasst somit auch die Partie beim SV Wacker Burghausen am Dienstag.

Nach dem schwachen Saisonstart mit nur einem Zähler aus vier Spielen kommt der Aufsteiger aus Rosenheim immer besser in Fahrt. Die Innstädter gewannen drei der letzten vier Regionalliga-Partien. Das große Manko der Mannschaft ist der Angriff. In dieser Spielzeit gelangen magere fünf Treffer in acht Partien. Gegen die kleinen Bayern wird sich Trainer Klaus Seidel also überlegen müssen, wie er seine Offensive besser in Schwung bringt. Die Vogel-Elf stellt zusammen mit Spitzenreiter Unterhaching die beste Defensive und kassierte in sechs Spielen erst vier Gegentore. Die Gäste wollen vor allem durch Einsatz, Leidenschaft und Willen punkten. Seidel gibt dabei die Richtung vor: "Wir werden mit viel Kampf, Laufbereitschaft und Leidenschaft dagegenhalten."

Text:Daniel Georgakos

 

Quelle: fussball-vorort.de

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Nach Bayern-Attacken: Ex-Löwen-Funktionär greift Hoeneß an
Nach Bayern-Attacken: Ex-Löwen-Funktionär greift Hoeneß an
FCB ohne Chef-Stratege nach Mainz - Vidal dabei
FCB ohne Chef-Stratege nach Mainz - Vidal dabei
RB Leipzig? Hoeneß sendet Kampfansage
RB Leipzig? Hoeneß sendet Kampfansage
Schimmel-Streit: Bayern-Star beim Hauskauf belogen?
Schimmel-Streit: Bayern-Star beim Hauskauf belogen?

Kommentare