Borussia Dortmund gegen Bayern München

Ticker zum Nachlesen: Vidal und Müller bescheren Ancelotti ersten Titel

+
Thomas Müller beim Jubel zum 2:0.

Dortmund - Aufgrund einer effizienten Chancenverwertung und einem starken Manuel Neuer dürfen sich die Bayern über den ersten Titel der Saison freuen. Durch Tore von Vidal und Müller besiegt der Rekordmeister den BVB im Supercup mit 2:0.

Borussia Dortmund - FC Bayern 0:2 (0:0)

Aufstellungen:
B
orussia Dortmund: Bürki - Passlack, Sokratis, Bartra, Schmelzer - Castro, Rode, Dembele (Weigl, 67.), Kagawa - Ramos (Schürrle, 67.), Aubameyang (Mor, 78.).
FC Bayern: Neuer - Lahm, Martinez, Hummels, Alaba - Vidal (Kimmich, 71.), Alonso, Thiago - Müller (Rafinha, 86.), Lewandowski, Ribéry (Coman, 65.).
Bank FC Bayern: Ulreich, Rafinha, Bernat, Coman, Kimmich, Green, Feldhahn.
Schiedsrichter: Tobias Welz
Tor: 0:1, Vidal (58.) 0:2, Müller (79.)

Ticker

+++ Und damit verabschieden wir uns und wünschen noch einen angenehmen Abend!

Dreimal die 2: Bayern mit Glück - Noten und Bilder vom Sieg

Dreimal die 2: Bayern mit Glück - Noten und Bilder vom Sieg

+++ Sehr stark! Die Bayern holen also den ersten Titel der Saison! Hier geht es zum Spielbericht.

Fazit: So richtig schlau wird man nicht aus der gezeigten Leistung der Bayern. Der BVB startete furios und ging enormes Tempo. Der Rekordmeister wirkte über weite Strecken in der ersten Halbzeit komplett überfordert wegen des Dortmunder Offensivspiels. Doch kurz vor der Pause sorgte Vidal mit seiner vergebenen Doppelchance für den Weckruf. Im zweiten Durchgang steigerten sich die Münchner und schlugen schließlich zweimal durch Vidal und Müller eiskalt zu. Der BVB wirkte am Ende demoralisiert und konnte nicht mehr das Tempo aus der ersten Hälfte gehen.

Ende: Das Spiel ist aus. Die Bayern gewinnen mit 2:0 gegen Dortmund.

90. Minute: Zwei Minuten Nachspielzeit gibt es oben drauf.

88. Minute: Rode will es nochmal wissen und drängt energisch in den Elfer der Bayern, aber der starke Martinez ist wieder mal da und kann klären.

86. Minute: Letzter Wechsel bei den Bayern. Rafinha kommt - für Müller ist das Spiel vorbei.

80. Minute: Genial! Nach einer präzisen Thiago-Ecke leitet Hummels mit dem Kopf auf Müller weiter, der aus einem Meter nur noch einschieben muss.

79. Minute: Tooooooooooooooooooor für den FC Bayern! Es Mülleeeeeertttt!!! 2:0 für den Rekordmeister! 

78. Minute: Tuchel will nochmal frische Kräfte und schickt Neuzugang Mor für Aubameyang auf den Rasen. Damit ist auch klar: Götze wird heute nicht mehr kommen.

75. Minute: Der BVB hat sichtlich sein Rhythmus verloren. Die Bayern jetzt mit mehr Kontrolle über das Spiel und der nötigen Ruhe am Ball.

71. Minute: Das ist bitter. Für Vidal geht es nicht mehr weiter. Für ihn kommt Joshua Kimmich.

67. Minute: Schreck bei den Bayern. Der Torschütze Vidal wälzt sich auf dem Rasen, nachdem er zuvor gefoult wurde. Der BVB nutzt die Pause und wechselt. Dembele und Ramos müssen für Schürrle und Weigl weichen.

65. Minute: Während der BVB sich nach dem Treffer von Vidal sammeln muss, reagiert Ancelotti und bringt Coman für Ribéry.

59. Minute: Wahnsinn! Ist das der neue FC Bayern unter Ancelotti? Lewandowski mit der Hereingabe von links, Müller lässt durch und da lauert Vidal, der nicht lange fackelt und aus 15 Meter draufzieht. Zunächst kann Bürki halten, doch im Nachschuss kann der Chilene treffen.

58. Minute: Tooooooooorrrr für den FC Bayern!!!! Vidaaaaal mit der Führung zum 1:0!

57. Minute: Starke Aktion vom BVB-Neuzugang Dembele. Vor dem Elfer der Bayern tanzt er Vidal, Hummels und Alonso aus und schließt mit einem gefährliches Flachschuss ab. Neuer ist jedoch rechtzeitig unten und kann wieder halten.

53. Minute: Gefährliche Freistoßsituation für den BVB kurz vor dem Sechzehner der Münchner. Castro trifft jedoch nur die Mauer.

50. Minute: Sie können es offensichtlich. An der Strafraumgrenze kommt Passlack zum Abschluss, aber wieder reißt Neuer seine Arme hoch und kann den Schuss zur Ecke klären. Bei der anschließenden Hereingabe kommt keine Gefahr auf.

48. Minute: Im ersten Durchgang haben die Dortmunder ein unglaubliches Tempo abgespult. Können sie dieses Niveau auch in der zweiten Halbzeit halten?

46. Minute: Weiter geht's mit den zweiten 45 Minuten. Keine Wechsel auf beiden Seiten.

Halbzeit: Schiri Welz bittet zum Pausentee. Bisher ist das aus Bayern-Sicht noch kein Augenschmaus, was Müller und Co. in der ersten Halbzeit auf den Platz gebracht haben. Zahlreiche Fehlpässe, unnötige Fehler im Aufbauspiel, kein Offensivdrang. Wollen die Bayern mit dem Supercup nach Hause fahren, braucht es eine deutliche Leistungssteigerung. Hoffnung machen die letzten Minuten vor der Halbzeit, in denen die Bayern durch eine Doppelchance von Vidal in Führung gehen müssen. Verdient wäre das allerdings nicht gewesen. Zur Pause steht das Torverhältnis bei 10:4 für den BVB.

42. Minute: Und wieder die Bayern! Diesmal Lewandowski mit der Kopfballchance, aber wieder steht Bürki genau richtig und kann aus kurzer Distanz halten. Das waren zwei dicke Möglichkeiten, die Mut machen.  

38. Minute: Und auf einmal die Riesenmöglichkeit für die Bayern durch Vidal! Martinez schickt am rechten Dortmunder Strafraumeck eine genaue Flanke auf den Kopf von Vidal, doch Bürki kann glänzend parieren. Auch der Nachschuss von Vidal geht daneben.

36. Minute: Das kann Ancelotti nicht gefallen. Der Rekordmeister findet hier quasi nicht statt und wird von den Dortmundern eingeschnürt. Bisher gibt es kaum Entlastung. Ganz schwache Halbzeit.

33. Minute: Neuer!! Die Bayern haben hier mächtig Glück, dass sie noch nicht hinten liegen. Erst Ramos mit der Chance aus kurzer Distanz, dann Castro mit einer gefährlichen Aktion.

29. Minute: Und es wird zum ersten Mal richtig hitzig. Nach einem Zweikampf geraten Passlack und Ribéry aneinander. Der Franzose setzt dabei auch seinen Ellbogen ein. Sofort kommt es zu einer kleinen Rudelbildung. Am Ende bekommen beide Gelb. Alonso wird vom Schiri wegen Meckerns ebenfalls verwarnt.

27. Minute: Erster guter Ansatz der Bayern. Über Ribéry und Alaba fahren die Münchner eine schöne Kombination und kommen in den Dortmunder Strafraum, doch Alaba kommt am Ende nicht zum Abschluss.

22. Minute: Lewandowski findet noch gar keine Bindung zum Spiel. Der Stürmer wird jedoch auch kaum gesucht.

18. Minute: Die Schwarz-Gelben mit mehr Ballbesitz und den stärkeren Aktionen bisher. Die Bayern wirken gehemmt und verlieren im Spielaufbau viel zu viele Bälle.

15. Minute: Die Dortmunder hier nach 15 Minuten mit der stärkeren Anfangsphase. Der Rekordmeister kann bisher kaum offensive Akzente setzen.

11. Minute: Die anschließende Freistoß-Hereingabe erreicht wieder Aubameyang, der aber verzieht und einen Schuss aus kurzer Distanz über den Kasten von Neuer abfeuert.

10. Minute: Gelbe Karte für Martinez! Schiri Welt zögert keine Sekunde lang, um den Spanier nach einem rüden Foul an Castro zu verwarnen.

7. Minute: Die Dortmunder mit der ersten richtig guten Möglichkeit durch Aubameyang. Der Stürmer wird von Bartra mit einem feinen Steilpass geschickt, Hummels verschätzt sich. Doch in letzter Sekunde ist Martinez da und kann den Schuss zu Ecke klären. Die nachfolgende Ecke bringt nichts ein.

4. Minute: Die Dortmunder von Beginn an mit einem aggressiven Pressing.

2. Minute: Und das Dortmunder Publikum nutzt jeden Ballkontakt von Hummels, um ein gellendes Pfeifkonzert zu starten.

1. Minute: Der Ball rollt! Los geht's!

+++ Die Kicker beider Teams befinden sich im Spielertunnel! In wenigen Augenblicken ist Anpfiff!

+++ In einer knappen Viertelstunde geht es los! Die Vorfreude steigt.

+++ Der Signal Iduna Park ist mit 81.360 Zuschauern ausverkauft. So wie sich das eben gehört, wenn der Rekordmeister in Dortmund zu Besuch ist.

+++ Nochmal zur Erinnerung: Sollte es nach 90 Minuten unentschieden stehen, entscheidet das Elfmeterschießen. Eine Verlängerung gibt es beim Supercup nicht.

+++ Die Dortmunder beginnen mit dem Ex-Bayern-Spieler Sebastian Rode - Mario Götze steht dagegen nicht in der Startelf.

+++ Da ist sie endlich, die Aufstellung der Bayern! Neben Neuzugang Hummels bildet mit Martinez die Innenverteidigung. Ganz vorne wirbeln Müller, Ribéry und Lewandowski. Was sagen Sie zur Startaufstellung der Bayern?

+++ In den vergangenen fünf Jahren ist es bereits das vierte Aufeinandertreffen zwischen dem FC Bayern und Borussia Dortmund. Dabei konnten die Dortmunder zweimal, der FC Bayern einmal den Supercup holen.

+++ Welche taktische Ausrichtung wird Carlo Ancelotti in seinem ersten Pflichtspiel gegen Borussia Dortmund wählen und wen schickt der Italiener auf den Rasen? In wenigen Minuten gibt es die Aufstellung und damit auch Klarheit über die Münchner Startelf. Wir sind gespannt. 

+++ Bayerns Thiago ist bereit für das erste richtige Kräftemessen zwischen dem Rekordmeister und dem wohl ärgsten Verfolger der Münchner in der kommenden Bundesligasaison.

+++ Herzlich Willkommen zu unserem Live-Ticker zum DFL-Supercup zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern. Anstoß ist um 20.30 Uhr im Signal Iduna Park! Bevor es losgeht, versorgen wir Sie mit allen wichtigen Informationen rund um die Partie.

Vorbericht:

Mats Hummels kehrt erstmals zurück in den Signal Iduna Park, Mario Götze feiert nach seiner Rückkehr zum BVB sein Comeback ausgerechnet gegen Ex-Klub FC Bayern - alleine diese beiden Ausgangssituationen birgen soviel Brisanz, dass man den DFL-Supercup am Sonntag (Anstoß 20.30 Uhr) getrost als erstes großes Highlight der neuen Saison bezeichnen kann. Der Titel an sich hat zwar keine besonders hohe sportliche Bedeutung, doch das Duell der beiden Erzrivalen mit all seinen Randgeschichten hat es in sich.

Neben den beiden Personalien Hummels und Götze ist zudem die Tatsache, dass die Bayern unter dem neuen Trainer Carlo Ancelotti ihren ersten ernsthaften Auftritt haben, nicht zu verachten. Wie sehr wird die Handschrift des Italieners nach seinen ersten Wochen als Coach der Münchner bereits zu sehen sein? Wie fit sind die später ins Training eingestiegenen deutschen Nationalspieler? Wie empfangen die BVB-Fans Mats Hummels - und Mario Götze? Welchen Eindruck hinterlässt der runderneuerte Kader des vermeintlich ärgsten Bayern-Konkurrenten aus Dortmund? Fragen über Fragen, die sich die Fußball-Fans vor dem Duell der beiden Rivalen stellen.

Bitte lächeln! Die Bayern posieren fürs Mannschaftsfoto

Den Westfalen jedenfalls scheint das Duell mit dem FC Bayern nicht besonders recht zu kommen. "Nach den Eindrücken der letzten beiden Testspiele hätte ich auf den Supercup verzichten können. Wir sind gut beraten, die Ansprüche nicht zu groß zu setzen. Es gab schon bessere Ausgangslagen, um Bayern herauszufordern", sagte beispielsweise BVB-Trainer Thomas Tuchel. Da klingen die Bayern schon deutlich angriffslustiger: "Es ist schöner, mit so einem Spiel zu starten, als mit einem Nullachtfünfzehn-Freundschaftsspiel", machte beispielsweise Thomas Müller im Vorfeld deutlich. Bayern gegen Dortmund sei seit Jahren ein Duell, "wo die ganze Nation drauf schaut". Obwohl er selbst erst seit einer Woche im Training sei, denke er schon, "dass wir heiß sind und das Ding gewinnen wollen".

Obwohl die Bayern mit Arjen Robben, Douglas Costa, Jerome Boateng, Holger Badstuber und Renato Sanches gleich auf fünf Top-Spieler verzichten müssen, kann der Rekordmeister noch immer eine Top-Mannschaft aufbieten. Bei der Borussia fehlen Sven Bender und Matthias Ginter, die bei den Olympischen Spielen weilen. Veletzt ausfallen werden Neven Subotic und Marco Reus.

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

auch interessant

Meistgelesen

Griezmann und Bayern: Kommt es zum Transfer-Hammer?
Griezmann und Bayern: Kommt es zum Transfer-Hammer?
Das sagt Lewandowski über seine neue Freistoß-Gabe
Das sagt Lewandowski über seine neue Freistoß-Gabe
FC Bayern legt den Fokus jetzt voll auf die Liga
FC Bayern legt den Fokus jetzt voll auf die Liga
So endete FC Bayern gegen Atletico Madrid
So endete FC Bayern gegen Atletico Madrid

Kommentare