Bayern müht sich zum Dreier

Ticker: Müller entscheidet knappe Partie auf Schalke

+

München - Auch der FC Schalke 04 hat den FC Bayern nicht stoppen können. Die Königsblauen lieferten dem Deutschen Meister einen harten Kampf. Der Ticker zum Nachlesen.

Update vom 8. September 2016: Mit einem eindrucksvollen 6:0 startete der Rekordmeister aus München in die neue Bundesliga-Saison. Die Königsblauen hingegen kassierten gleich an Spieltag eins eine 0:1-Niederlage. Am zweiten Spieltag der Bundesliga treffen die beiden nun aufeinander. Hier erfahren Sie, wie Sie Schalke 04 gegen FC Bayern München live im TV und Live-Stream sehen können. 

FC Schalke 04 - FC Bayern                                               1:3 (1:1)

FC Schalke 04: Fährmann - Riether, Höwedes, Neustädter (74. Di Santo), Matip, Aogo - Sané, Goretzka, Hojbjerg, Meyer (87. Reese) - Huntelaar (71. Choupo-Moting).

FC Bayern München: Neuer - Lahm, Benatia (71. Boateng), Martínez, Alaba (83. Rafinha)  – Xabi Alonso, Vidal - Robben (88. Kimmich), Müller, Douglas Costa – Lewandowski.

Tore: 0:1 Alaba (10.), 1:1 Meyer (17.), 1:2 Martinez (69.), 1:3 Müller (90.+1)

Nur einmal Note 2 - aber Hauptsache gewonnen

Mittlerweile gibt es auch die ersten Stimmen zum Spiel. Manuel Neuer ist ein richtiger Sportsmann und nimmt das Gegentor auf seine Kappe.

Fazit 2: Mund abwischen, aber das wichtige waren die drei Punkte. Hier geht es zum Spielbericht Schalke 04 gegen FC Bayern. Ich bedanke mich für Ihre Aufmerksamkeit und hoffe, dass Sie nächsten Dienstag beim Champions-League-Spiel des FC Bayern wieder dabei sein werden. Die Münchner haben nun acht Punkte Vorsprung auf den ersten Verfolger Borussia Dortmund. Die Schalker bleiben im siebten Pflichtspiel in Folge ohne Sieg und trudelt in Richtung Tabellenmittelfeld.

Fazit 1: Der Begriff mag ausgeleiert sein, aber er ist manchmal einfach passend: Arbeitssieg. Das ist das, was der FC Bayern gegen Schalke erreicht hat. In einem hart umkämpfen Spiel sichern sich die Münchner in der zweiten Halbzeit den Sieg. In der Defensive waren die Münchner aber sehr anfällig. Erst in der Nachspielzeit machte Thomas Müller den Erfolg perfekt.

90.+3 Minute: Stieler beendet die Partie danach sofort. Die Bayern jubeln über einen hart erkämpften 3:1-Erfolg in der Veltins-Arena.

90.+2 Minute: Da ist es doch noch! Wieder sind die Bayern zu dritt unterwegs. Erst verdaddelt Lewandowski. Die zweite Kugel bekommt Kimmich. Der ist zentral und hebt die Kugel in den Strafraum zu Müller. Der ist 14 Meter links ziemlich frei und wackelt den Verteidiger aus und schließt anschließend aus acht Metern linker Position mit links ins lange Eck ab. Fährmanns Hand kann der Kugel keinen entscheidenen Drall mehr geben. 3:1 und die Entscheidung.

90.+2 Minute: TOOOOOOOOOOOOOR für den FC Bayern!!!! Torschütze: Thomas Müller

90.+1 Minute: Es gibt zwei Minuten oben drauf. Davon ist bereits eine fast vorüber. Lewandowski zirkelt die Kugel aus 16 Metern zentraler Position mit rechts auf das Tor. Fährmann taucht ab und hat den Ball.

90. Minute: PFOSTEN!!! Lewandowski spaziert alleine nach Pass von Vidal auf Fhrmann zu. Aus 16 Meter schiebt der Pole überlegt rechts am Keeper vorbei und die Kugel klatscht an den Pfosten. Ist das bitter!

90. Minute: Das wird eine richtige Zitterpartie. Die Münchner wirken in der Defensive alle andere als sattelfest. Und Schalke ist giftig.

88. Minute: Huiiii... da schlägt es fast ein. Einen weiten Ball aus dem Mittelfeld verlängert Reese zu Matip. Der hält aus zehn Metern seinen Fuß rein und hebt die Kugel über Neuer knapp am rechten Pfosten vorbei.

88. Minute: Joshua Kimmich soll die Defensive stärken. Er ersetzt Arjen Robben.

87. Minute: Pflichtspiel-Debüt für den S04-Youngster Fabian Reese. Breitenreiter hofft auf die Unbeschwertheit. Er kommt für Max Meyer.

85. Minute: Noch rund fünf Minuten - ohne Nachspielzeit. Können die Schalker zum zweiten Mal ausgleichen? Oder gelingt dem FC Bayern ein knapper Sieg auf Schalke?

85. Minute: Aogo reißt im Mittelfeld Müller zu Boden. Es gibt Freistoß fünf Meter hinter der Mittellinie in der Hälfte der Königsblauen.

83. Minute: Alaba humpelt vom Feld. Für ihn geht es nach der Attacke nicht mehr weiter. Rafinha ersetzt den Allrounder.

82. Minute: Es wird hektisch. Zunächst checkt Vidal Goretzka ins Aus. Es gibt Freistoß, aber keine Karte. Wenige Aktionen später packt Hojbjerg gegen seinen ehemaligen Teamkollegen Alaba an der Mittellinie die Sense aus und holt den Österreicher von den Beinen. Er sieht dafür Gelb.

80. Minute: Nächster Konter der Bayern. Wieder ist es Robben, der mit dem Leder nach vorne spurtet. Dieses Mal kommt der Pass zur richtigen Zeit nach rechts. Dort ist Lahm und flankt scharf in den Strafraum. Höwedes kriegt seine Fußspitze dazwischen. Die Kugel fliegt in Richtung linker Pfosten, wo Lewandowski um wenige Zentimeter verpasst.

79. Minute: Der Rasen zwingt Neuer zu Boden. Deshalb landet sein Abschlag im Nirgendwo. Ballbesitz für Schalke.

77. Minute: Zwei Ecken der Schalker können die Bayern klären.

76. Minute: Konterchance für den FC Bayern! Klar, dass die Bayern nun Platz haben. Robben treibt die Kugel aus der eigenen Hälfte mit Tempo voran. Rechts ist Lewandowski völlig frei, aber der Pass kommt zu spät und zu ungenau zu Müller. Im nächsten Angriffsversuch flankt Lewandowski den Ball wunderbar an den Fünfer. Dort ist Robben komplett frei. Der hat jedoch nicht die Künste eines Martinez und setzt die Kugel über den Kasten. Hinter ihm war Vidal ebenfalls blank gestanden...

74. Minute: Riether holt eine Ecke heraus. Breitenreiter nutzt die Zeit zum Wechsel. Offensivmann Franco Di Santo ersetzt Roman Neustädter. Damit wird die Fünferkette aufgelöst.

73. Minute: Nach der Führung hat es zwei Wechsel gegeben. Jerome Boateng kam für Medhi Benatia und Schalke tauschte Klaas-Jan Huntelaar für Eric-Maxim Choupo-Moting aus.

72. Minute: Jetzt schwimmt Schalke aber gewaltig! Doppelchance für die Gäste. Zuerst kommt Lahm nach Zusammenspiel mit Robben rechts im Strafraum aus acht Metern zum Abschluss. Fährmann lässt nur nach vorne abklatschen, doch die Bayern können kein Kapital daraus schlagen. Kurz darauf schießt Robben aus ähnlicher Position mit rechts. Aber der Ball dreht sich vom Tor weg.

70. Minute: Das kam nun doch überraschend! Costa hält auf dem rechten Flügel die Kugel. Er bedient Robben. Der legt sich den Ball auf links, hat Platz und flankt butterweich an den Fünfer. Dort steht Martinez komplett frei und nickt ein. Er erwischt Fährmann auf dem falschen Fuß und Bayern geht in Führung.

69. Minute: TOOOOOOOOOOOOOR für den FC Bayern!!!! Torschütze: Javi Martinez

68. Minute: Beide Trainer haben noch alle Wechseloptionen offen. Wann reagiert Guardiola? Die Optionen für die Offensive heißen: Boateng oder Coman.

67. Minute: Es ist nun wieder ein offener Schlagabtausch. Robben klärt erst hinten und ist dann bereits in der Schalker Hälfte. Er wird rüde weggegrätscht, aber Stieler gibt den Vorteil. Lewandowski sieht sich an der Sechzehnerkante drei Blauen gegenüber. Sein Rechtschuss aus 17 Metern halbrechter Position wird geblockt.

65. Minute: ... die nach einer Offensiv-Aktion von Martinez abgepfiffen wird. Es ist auf den ersten Blick nicht ersichtlich, warum Stieler in dieser Situation unterbrochen hat.

65. Minute: Es geht doch! Müller steckt am Sechzehner durch zu Robben. Der Niederländer ist links bereits am Fünfer und schießt. Aogo gräscht sich in den Schuss hinein. Ecke...

64. Minute: Martinez lässt sich an der Mittellinie überrennen. Wieder stürmt Sané in Richtung FCB-Strafraum. Zum Glück ist Alaba ähnlich schnell wie der Schalker und verhindert einen Abschluss.

62. Minute: Bezeichnend. Einfach nur bezeichnend. Benatia spielt an den Strafraum, wo zig Schalker Beine sind. Höwedes verhindert, dass die Kugel zu Lewandowski kommt. Der Konter läuft über Goretzka, der Sané bedient. Das Jungtalent geht gegen drei Bayern ins Dribbling und scheitert erst am vierten. Lahm stoppt Sané am Mittelkreis. Und so läuft es fast bei jedem Angriff ab.

61. Minute: Erste Gelbe Karte im Spiel: Klaas-Jan Huntelaar setzt gegen Martinez den Ellenbogen ein. Die Verwarnung geht vollkommen in Ordnung.

60. Minute: Nächste Halbchance der Bayern: Robben wird auf rechts steil geschickt. An der Grundlinie legt der Holländer mit rechts zurück. Matip bekommt die Hacke dazwischen und Fährmann schnappt sich die Bogenlampe.

58. Minute: Vielleicht geht etwas über einen Standard: Alonso bringt einen Ball aus dem Halbfeld an den Elfmeterpunkt. Martinez setzt sich gegen die langen Verteidiger durch. Sein Kopfball streicht aber einen Meter über die Latte. 

56. Minute: Die Bayern könne von Glück sagen, dass Schalke im Angriff über weite Strecken sehr harmlos ist. Der nächste Angriff über die linke Seite: Aogo flankt von der Ecke hoch hinein. Sané ist frei, legt sich die Kugel auf den starken Linken und zieht das Leder weit am Tor vorbei. Aber das ist zu einfach für die Blauen...

54. Minute: Das ist richtig schwach von den Bayern. Sie haben die Kontrolle und dann kommt ein schlimmer Pass in die Spitze zu Robben, der dort gar nicht mehr steht. Kurz darauf nimmt Lahm einen Ball schlampig an und ermöglicht den Knappen eine Konterchance. Aber der lange Ball auf Huntelaar ist eine sichere Beute für Neuer.

51. Minute: Schalke traut sich auch etwas in der Offensive zu. Dieses Mal wird die Flanke von Riehter von rechts abgefangen. Über Lewandowski läuft der Gegenangriff. Vier Rote gegen sechs Blaue. Trotzdem kombinieren sich Müller und sein Sturmpartner in den Strafraum. Links am Fünfer wird Lewandowski von Höwedes bedrängt und sein Schüsschen ist zu harmlos. Das Ganze erinnert ein wenig an die Partie gegen Frankfurt...

49. Minute: Costa hat im Mittelfeld ein bisschen Platz und geht ins Dribbling. Alonso blockt noch Huntelaar weg und der Brasilianer kann bis 25 Meter vor dem Tor die Kugel führen. Sein Pass auf Lewandowski ist zu ungenau. Über Müller und Alaba versuchen es die Bayern anschließend über links. Aber auch da geht nichts: Riether klärt die Situation.

47. Minute: Die Bayern spielen sich an der Mittellinie unbedrängt den Ball hin und her. Bis zum Strafraum sind die zehn Blauen verteilt und machen die Räume mal so richtig eng. Da fehlt ein Dosenöffner-Pass á la Boateng.

46. Minute: Die Bayern eröffnen die zweiten 45 Minuten. Auf geht's, ihr Roten!

Halbzeit: Eine schlechte Nachricht gibt es: Anscheinend hat es vor der Partie eine Auseinandersetzung zwischen Bayern-Fans und Schalke-Anhängern gegeben. Unschöne Szenen, die niemand braucht!

Halbzeit: Aber: Der FC Bayern läuft regelmäßig in der zweiten Halbzeit zu Höchstform auf in dieser Saison. Bleibt zu hoffen, dass es auch heute so sein wird.

Halbzeit: Es läuft noch nicht rund beim Deutschen Meister. Zwar beginnen die Bayern gut, gehen durch Alaba in Führung. Doch der Gastgeber bleibt bei Kontern brandgefährlich. Nach drei Fehlern in Folge kommt Schalke durch Meyer zum Ausgleich. Danach ist es ein offener Schlagabtausch, doch zu klaren Torszenen kommt es aufgrund der schwierigen Platzverhältnissen und Ungenauigkeiten nicht.

45.+1 Minute: Die Bayern sind im Angriff. Lewandowski legt an der Grundlinie rechts zu Lahm zurück. Der Kapitän flankt sofort in die Mitte, wo Matip aber die Lufthoheit hat. Danach beendet Schiedsrichter Tobias Stieler die erste Halbzeit.

45. Minute: Die Ecke klärt Martinez am ersten Pfosten, Hojbjerg zimmert den zweiten Versuch aus 30 Metern unter Bedrängnis in die Ränge.

45. Minute : Nochmal Ecke für S04. Riether im Zusammenspiel mit Sané, hat plötzlich viel Platz am rechten Flügel. Seine Flanke fliegt hoch in den Fünfer. Dort steht aber nur Lahm, der auf Nummer sicher geht und die Kugel ins Toraus befördert.

44. Minute: Noch zwei Minuten bis zur Pause. Momentan sieht es nicht danach aus, dass noch etwas passiert.

42. Minute: Die Münchner sind nun wieder um Ruhe bemüht. Das Bällchen läuft, aber die Lücke ist schwierig zu finden. Jetzt vielleicht über Robben: Der Niederländer ist auf seiner rechten Seite drängt von dort in den Strafraum und lupft die Kugel durch zwei Schalker hindurch. Ein königsblauer Innenverteidiger ist einen Schritt vor Müller da. Es fehlen die berühmten Zentimeter im Angriffsdrittel. Allerdings auf beiden Seiten.

41. Minute: Abseits! Alonso spielt von der Mittellinie einen zauberhaften Pass in die Spitze. Robben war jedoch knapp in der verbotenen Zone.

38. Minute: Es ist ein unglaublich hektisches und offenes Spiel. Beide Teams leisten sich richtig viele Ballverluste und schalten schnell um. Da jedoch im Angriff wieder ungenau gespielt wird - der nasse Rasen tut sein übriges - kommt es zu keinen Chancen und Torabschlüssen. Seit Spielbeginn regnet es aus Kübeln und das Dach ist offen. Trotzdem: Spannung ist da.

36. Minute: Zwei Aktionen auf beiden Seiten - und beide sind richtig schwach ausgespielt. Erst verliert Müller am Strafraum den Ball und die Münchner kommen nicht ins Gegenpressing. Goretzka stürmt über den halben Platz. Anstatt die Überzahl zu nutzen, hält er aus rund 20 Metern mit rechts aus halbrechter Position ab. Die Kugel wird geblockt und zum Angriff der Bayern. Aber auch Costa ist zu eigensinnig und schließt alleine ab, anstatt Robben zu bedienen. Sein Schuss aus 17 Metern geht weit über das Quergebälk.

34. Minute: Ganz starke Aktion von Höwedes! Alonso passt aus dem Mittelfeld in die Spitze. Lewandowski ist mit dem Rücken zum Tor und legt clever ab zu Müller. Der geht einige Meter, schlägt einen Haken und passt zum Polen zurück. Der nimmt den Ball wunderbar an, aber Höwedes klärt artistisch mit dem Fuß auf Brusthöhe.

32. Minute: Alonso macht das Spiel breit. Lahm ist für seinen Pass jedoch zu langsam. Der Kapitän hebt die Kugel über den grätschenden Matip ins Aus.

31. Minute: Auffällig bisher: Die Münchner haben große Probleme in den Strafraum zu kommen. Und das liegt nicht nur am Schalker Riegel. Viele Ungenauigkeiten erschweren den Zugang zu Chancen.

30. Minute: Böser Ballverlust von Xabi Alonso in der gegnerischen Hälfte. Meyer macht das Spiel schnell und schickt Sané auf dem rechten Flügel. Aber Alaba stellt den Flügelflitzer mit Bravour.

29. Minute: Damit ist bereits nach 28 Minuten das Ergebnis aus der vergangenen Saison eingestellt.

27. Minute: Der Ausgleichstreffer hat Schalke enorm viel Selbstvertrauen gegeben. Jeder Konter ist enorm gefährlich. Jetzt wird wieder Sané geschickt, aber Alaba kontrolliert den Gegenangriff. Aber: Nach vorne geht bei den Münchner nicht so viel.

26. Minute: Wie reagieren die Bayern? Wütend? Das nicht, aber wild entschlossen. Costa hämmert einen Robben-Ableger aus 18 Metern auf die Tribüne. Das hätten die Münchner auch besser ausspielen können.

25. Minute: Nächster Konter S04! Die Bayern verlieren die Kugel zu leicht im Vorwärtsgang. Goretzka stürmt in Richtung Sechzehner, aber Vidal luchst dem Schalker rund zehn Meter vor der Box den Ball ab.

24. Minute: Ein erstes Fazit: Die Bayern dominierten wie gewohnt, gehen in Führung und kassieren nach einer unglaublichen Fehlerkette den Ausgleich.

22. Minute: Über das Gegentor hat sich Neuer besonders geärgert. Und ja, der Schuss sah wirklich haltbar aus.

21. Minute: Bayern schwimmt. Eine Riether-Flanke boxt Neuer als Bogenlampe weg. Robben köpft aus dem eigenen Strafraum zu Neustädter. Der ist gute 25 Meter vor dem Bayern-Tor und chipt das Spielgerät zu Sané. Aber: Benatia hat aufgepasst und klärt.

18. Minute:  Eine Fehlerkette sondergleichen! Erst einigen sich Robben und Martinez nicht, sodass Sané am Mittelkreis frei durchziehen kann. Der Jungstar bedient Meyer auf der linken Seite. Der wackelt am Sechzehner Philipp Lahm aus, der wie ein Verteidiger aus der E-Jugend wirkt. Anschließend hält Meyer mit rechts drauf, die Kugel kommt vor Neuer auf und springt über die Arme des Keepers ins Tor.

17. Minute: Tor für den FC Schalke 04! Torschütze: Max Meyer

16. Minute: Schalke mit dem Konter? Hojbjerg erobert die Kugel am Mittelkreis und schickt Sané. Doch der Ball geht ins Aus.

15. Minute: Martinez setzt sich im Vorwärtsgang durch. Er bindet Robben mit ein, der auf rechts zu Lahm legt. Der Kapitän flankt an den zweiten Pfosten, wo Costa direkt abzieht. Riether steht im Weg und auch den Abpraller wehrt ein Königsblauer ab. Vidal hatte aus 16 Metern mit rechts aus halblinker Position abgeschlossen.

14. Minute: Die Bayern haben das Spiel voll unter Kontrolle. Schalke zieht sich trotz Rückstand weit zurück und lauert auf Konter. Die Bayern suchen die Lücke und gehen auf das 2:0.

12. Minute: Lewandowski hat das nächste Tor auf dem Fuß! Er wird am linken Strafraumeck bedient, dreht sich kurz und schlenzt die Kugel mit rechts aufs lange Eck. Fährmann fliegt vergebens und der Ball geht wenige Zentimeter am rechten Pfosten vorbei.

11. Minute: Mit ein wenig Dusel gelingt den Münchnern die verdiente 1:0-Führung. Die Ecke schlägt Costa flach in den Strafraum, Vidal hält den Fuß hinein und nimmt Benatia den Schuss. Matip kommt am Elfmeterpunkt an den Ball und klärt unzureichend. Die Kugel landet bei David Alaba, der sich aus ungefähr 18 Metern ein Herz fasst und mit links abzieht. Goretzka bekommt den Ball an die Wade und fälscht ihn unglücklich ab. Im hohen Bogen fällt das Spielgerät genau vor der Latte runter und ins Tor. Es ist Alabas erstes Saisontor.

10. Minute: TOOOOOOOOOOR für den FC Bayern!!! Torschütze: David Alaba

9. Minute: Die Münchner lockern die Handbremse. Costa zieht links erneut ins Duell gegen Riether und holt bereits die dritte Ecke heraus.

8. Minute: Der Standard von der linken Eckfahne tritt Costa mit links, aber am kurzen Pfosten wird der Ball geklärt. Auch den nächsten Standard tritt der Brasilianer und wieder entsteht keine Gefahr.

7. Minute: Bayern kontrolliert den Ball und den Gegner. Dann hat Alonso bisschen Platz kurz hinter der Mittellinie. Er passt zu Lewandowski, der die Kugel behauptet und auf links zu Vidal legt. Der spielt zu Costa, der durchstartet und gegen Riether eine Ecke herausholt.

5. Minute: Alaba flankt aus dem Halbfeld an den Elfmeterpunkt. Lewandowski gewinnt das Duell gegen zwei Schalker und verlängert zu weit. Auch bei diesem Angriff entsteht noch keine große Gefahr.

3. Minute: Hoppla, Stockfehler bei Douglas Costa an der linken Strafraumkante. Das sieht man selten. Die Kugel rollt ins Seitenaus.

2. Minute : Sané wird auf dem rechten Flügel angespielt. Er zieht in Richtung Strafraum und passt aus 18 Metern in die Gasse. Keiner seiner Kollegen war durchgestartet, sodass Neuer die Kugel in Ruhe aufhebt und dabei einige Pfiffe kassiert.

1. Minute: Los geht's in der Arena. Schalke stößt an.

+++ Auch in der Arena auf Schalke wird eine Schweigeminute abgehalten. Dazu positionieren sich beide Teams am Mittelkreis. Man könnte die berühmte Stecknadel fallen hören.

+++ Die Spannung steigt, die Schalker singen ihre Fan-Hymne und die Teams betreten den Rasen. Gänsehaut-Stimmung.

+++ Sammer glaubt nicht, dass Nationalspieler Thomas Müller von den Anschlägen in Paris und dem Terror-Alarm in Hannover sich beeindrucken lässt. "Thomas ist eine Frohnatur, in so einer Phase ist die Beobachtung wichtiger. Thomas hat signalisiert, es ist alles okay", sagte er. Die Kampfansagen von Schalke beurteilt der Sport-Vorstand als "legitim". Großen Respekt hat er vor Schalkes Jung-Star Leroy Sané. "Er hat außergewöhnliche Fähigkeiten, ist schnell und gut im Eins-gegen-Eins", lobte Sammer den Nationalspieler. Auch zur Pleite von Dortmund äußerte sich der der Ex-Borusse. "Wir haben uns das Spiel angeschaut und gesehen, dass Dortmund in Hambunrg schon immer schwer getan hat", sagte er. "Der HSV hat gefightet und taktisch stark gespielt, die Borussia hatte auch ein bisschen Pech im Anschluss." Wichtig sei aber: "Diese Vorlage ist nur gut, wenn wir sie auch nutzen."

+++ Schalke-Kapitän Benedikt Höwedes, der nach seiner Armverletzung wieder von Beginn an auflaufen darf, macht seinem Team Mut. "Ich habe mich sehr gefreut, dass mir in beiden Spielen ein Tor gelungen ist", sagte er vor der Partie mit Blick auf die vergangene Saison. "Viel wichtiger aber ist, dass wir neben Mönchengladbach in der letzten Saison die einzige Mannschaft waren, die gegen die Bayern nicht verloren hat." Das sollte Aufwind für das heutige Top-Spiel geben.

+++ Auch in der Veltins-Arena gibt es  nach den Terror-Alarm in Hannover und den Anschlägen in Paris eine intensive Taschenkontrolle. Die Zuschauer waren jedoch rechtzeitig vor Ort, sodass es keinerlei Probleme gab.

+++ Übrigens kleine Änderung bei Schalke. Die Gastgeber starten wohl mit einer Fünfer-Abwehrkette. Das kann ja wieder etwas werden...

+++ Die Knappen sind derzeit in keiner überragenden Form und feierte nur ein Sieg aus den vergangenen fünf Bundesliga-Partien. Der FC Bayern konnte nur ein einziges Mal nicht gewinnen und das war vor knapp einem Monat beim 0:0 in Frankfurt.

+++ Der direkte Vergleich spricht klar für den FCB. Insgesamt trafen die beiden Kontrahenten 102 Mal aufeinander, 52 Mal gingen die Münchner als Sieger vom Platz, 30 Remis und 20 Niederlagen komplettieren die Bilanz.

+++ Bei Schalke steht Jungtalent und DFB-Debütant Leroy Sane wieder in der Startformation. Die Königsblauen sind auf den 19-Jährigen wirklich angewiesen. Vier Tore, drei Vorlagen hat er in dieser Spielzeit vorzuweisen. Damit ist er Top-Scorer auf Schalke.

+++ Schalke startet mit dieser Elf. Fährmann - Riether, Höwedes, Neustädter, Matip, Aogo - Sané, Goretzka, Hojbjerg, Meyer - Huntelaar.

+++ Der FC Bayern tut sich nach Länderspielpausen meistens schwer. Gegen Schalke sieht die jüngere Bilanz aber sehr ordentlich aus.

+++ Das bedeutet, dass Pep Guardiola - mal wieder - die Startformation im Vergleich zum VfB auf vier Positionen. Jerome Boateng, Rafinha, Kingsley Coman und Joshua Kimmich sind zunächst auf der Bank.

+++ Die Aufstellung sieht wie folgt aus: Neuer - Lahm, Benatia, Martínez, Alaba – Xabi Alonso, Vidal - Robben, Müller, Douglas Costa – Lewandowski

+++ Hallo und herzlich willkommen zum Abendspiel der Bundesliga. Der FC Schalke 04 empfängt den FC Bayern. In rund einer Stunde geht es los.

Vorbericht

Frei nach dem Motto "Wir haben keine Chance, also nutzen wir sie" geht der FC Schalke 04 in das Topspiel am Samstagabend gegen den FC Bayern. "Der FC Bayern ist eine der besten Mannschaften der Welt mit viel individueller Qualität. Da wird jeder Fehler eiskalt bestraft", weiß Knappen-Coach André Breitenreiter und hofft auf einen perfekten Tag gegen den Spitzenreiter.

13 Zähler trennen beide Teams in der Tabelle, in der vergangenen Saison trotzten die Schalker den Bayern zwei Unentschieden ab. Ein Ergebnis, mit dem die Hausherren am Samstag sicherlich zufrieden wären. Seit sechs Pflichtspielen warten die Königsblauen auf einen Dreier. Gegen den Rekordmeister kann Kapitän Benedikt Höwedes trotz eines Mittelhandbruchs auflaufen, Johannes Geis ist dagegen nach wie vor gesperrt.

Bei den Bayern herrscht allerdings nach wie vor großes Selbstvertrauen, auch wenn Taktgeber Thiago mit einer Knieverletzung von den Länderspielen mit der spanischen Nationalmannschaft zurückkam und drei bis vier Wochen ausfallen wird. Kapitän Philipp Lahm zollt dem Gegner vom Samstagabend zwar Respekt: "Schalke ist immer noch oben mit dabei, also ist es ein Spitzenspiel." Dennoch hat der FC Bayern nur ein Ziel. "Eines ist klar: Wir fahren dorthin, um die drei Punkte zu gewinnen. Und wir wollen so spielen, wie wir zuletzt immer aufgetreten sind. Dann gibt es normal einen Sieger", so Lahm.

Ob die Roten diese Ankündigung wahr machen, können Sie am Samstagabend hier im Live-Ticker verfolgen! Anstoß in der Veltins Arena ist um 18.30 Uhr.

auch interessant

Meistgelesen

Was machte Dieter Hecking in Giesing?
Was machte Dieter Hecking in Giesing?
Super-Freistoß sichert FCB-Sieg gegen Atlético
Super-Freistoß sichert FCB-Sieg gegen Atlético
FCB ohne Chef-Stratege nach Mainz - Vidal dabei
FCB ohne Chef-Stratege nach Mainz - Vidal dabei
Schimmel-Streit: Bayern-Star beim Hauskauf belogen?
Schimmel-Streit: Bayern-Star beim Hauskauf belogen?

Kommentare