Spitzenspiel geht an Schwarz-Gelb

Ticker zum Nachlesen: Bayern verliert knapp in Dortmund

+
Dortmund empfängt am Samstagabend die Gäste aus München.

Dortmund - Vorhang auf für den deutschen Clasico: Borussia Dortmund empfängt am Samstag den FC Bayern München - und bei uns im Live-Ticker sind Sie jetzt hautnah dabei.

Borussia Dortmund - FC Bayern                                        1:0 (1:0)

Dortmund: Roman Bürki - Marc Bartra, Sokratis, Matthias Ginter - Lukazs Piszczek, Julian Weigl, Marcel Schmelzer (88 Pulisic) - Mario Götze (76. Castro), Andre Schürrle (68. Schürrle) - Pierre-Emerick Aubameyang, Adrien Ramos

FC Bayern: Manuel Neuer - Philipp Lahm (68. Rafinha) , Jerome Boateng, Mats Hummels, David Alaba - Thiago Alcantara, Xabi Alonso (74. Sanches), Joshua Kimmich (58. Costa) - Thomas Müller, Robert Lewandowski, Franck Ribéry

Tor: 1:0 Aubameyang (11.)

+++ Ticker aktualisieren +++

FC Bayern verliert gegen den BVB: Zwei Fünfer, eine Zwei

+++ Spiel verloren, Tabellenführung futsch. Ein gebrauchter Abend für den FC Bayern. Hier geht es zum Spielbericht gegen Borussia Dortmund.

Fazit: Der FC Bayern verliert - nicht unverdient - bei Borussia Dortmund. Es ist die erste Bundesliga-Niederlage für Carlo Ancelotti mit dem FCB. Die Dortmunder gewannen dank einer starken ersten Halbzeit. Die Münchner steigerten sich in der zweiten Halbzeit, Xabi Alonso traf die Latte. Allerdings hätte Aubameyang auch das 2:0 machen müssen. Damit verliert der FC Bayern auch die Tabellenführung - und das nach 39 Spieltagen. RB Leipzig mischt die Liga richtig auf.

90.+4 Minute: Letzter Angriff. Der verpufft, weil Bartra gegen Müller fällt. Stieler pfeift danach ab. Der BVB gewinnt das hitzige Spitzenspiel.

90.+3 Minute: Hummels ist links vorne: Er flankt mit viel Gefühl in den Strafraum. Lewandowski köpft, knapp vorbei. Er stand eh im Abseits.

90.+1 Minute: Sanches foult Pulisic, Konter unterbunden, Gelb. Es gibt übrigens vier Minuten Nachspielzeit. Davon ist eine schon weg.

90. Minute: Aubameyang zündet nochmal den Turbo, Hummels läuft ihn ab und hält den Ball im Spiel.

90. Minute: Letzte Minute. Wie viel gibt es noch dazu?

88. Minute: Der pfeilschnelle Pulisic ersetzt den von Krämpfen geplagten Schmelzer.

88. Minute: Der BVB reklamiert, dass die Bayern den Ball nicht ins Aus gespielt haben. Es kommt zu einer Rangelei - Ribéry und Ramos sehen Gelb.

87. Minute: Schmelzer liegt am Boden, die Bayern müssen den Ball nicht rausspielen. Doch der Angriff wird auch nicht schön zu Ende gespielt. Thiago spielt zu Müller an die Grundlinie

84. Minute: Beispielhaft: Ein langer Pass auf rechts erreicht Müller. Der flankt hoch in die Mitte, wo keiner ans Leder kommt. An der linken Eckfahne verteidigt Pizszcek souverän gegen Alaba.

82. Minute: Dortmund verteidigt mit viel Leidenschaft. Der FCB findet derzeit kein Durchkommen. Die Konter fährt der BVB aber auch nicht mehr mit 100 Prozent.

76. Minute: Dortmund nutzt die Pause und wechselt. Götze, in der ersten Hälfte bockstark, geht runter. Castro soll die Defensive stärken.

76. Minute: Vorteil Bayern, aber Stieler pfeift ab. Das war ungünstig.

75. Minute: Renato Sanches ist der letzte Mann, den Ancelotti bringt. Xabi Alonso muss vom Feld.

73. Minute: Was hat sich Aubameyang dabei nur gedacht? Das ganze Tor war vor ihm, aber bei einem Weltklasse-Keeper wie Neuer können einem schon mal die Nerven flattern.

71. Minute: Das MUSS es sein. Jeder BVB-Fans hatte innerlich schon gejubelt. Alonso lässt an der Mittellinie den Ball durch, doch dahinter steht Aubameyang. Der Gabuner läuft alleine auf Neuer zu, spürt aber schon den Atem von Hummels und Boateng. Er tippelt und will Neuer ausgucken, schießt, aber der FCB-Keeper fährt seine Arme aus und pariert zur Ecke.

70. Minute: Dortmund kontert im eigenen Stadion, aber Costa unterbindet den Angriff mit einem Foul.

68. Minute: Zwei Wechsel: Rafinha kommt für Philipp Lahm. Ist der Kapitän angeschlagen? Man sieht auf den ersten Blick nichts. Beim BVB kommt Eric Durm für Andre Schürrle. 

67. Minute: Costa auf rechts, macht den Robben, aber zieht seinen Linksschuss aus über 16 Metern deutlich über die Latte.

63. Minute: Das war sie, die größte Chance der Bayern. Etwas Zufall, aber der darf auch ruhig mal reinfallen. Schade, aber weiter geht‘s FCB!

62. Minute: LATTE! Ribéry spielt sich mit Müller in den Strafraum, dann legt er zurück zu Alonso. Der Spanier schießt mit links aus knapp 18 Metern. Der Ball fliegt in einer komischen Kurve auf den Kasten zu. Bürki guckt verdutzt, als die Kugel an die Unterkante der Latte und dann zurück ins Feld springt.

60. Minute: Tohuwabohu im Strafraum des BVB. Nach einer Ecke sorgt eine Bogenlampe, der Ball kommt zu Hummels, der stoppt und dann mit links schießt.

59. Minute: Die Partie ist mittlerweile ausgeglichen. Bayern hat sich gefangen, eine sehr gute Torchance gab es aber noch nicht. Dortmund wartet ab, bleibt aber bei Kontern gefährlich.

58. Minute: Erster Wechsel von Ancelotti. Er bringt Douglas Costa und nimmt Joshua Kimmich vom Rasen.

55. Minute: TOOOO... Nein. Kimmich lupft zu Müller, der Schmelzer mit einer Körpertäuschung stehen lässt. Er passt in die Mitte, wo Ribéry völlig frei ist und mit der Hacke einnetzt. Aber der Franzose stand beim Abspiel von Müller im Abseits.

54. Minute: Die wird zum Konter, aber Lahm auf Linksaußen ist ungewohnt. Er passt - ungewohnt schwach in die Mitte zu Müller und Ribéry. Aber Ginter ist dazwischen. 

53. Minute: Götze schickt Ramos ins Laufduell mit Hummels. Der Dortmunder flankt, Hummels bekommt den Fuß dazwischen. Ecke.

52. Minute: Durch die Mitte: Alonso passt flach in die Mitte. Müller lässt prallen, Ribéry ist fünf Meter vor dem Strafraum, passt aber in selbigen, aber da stand keiner.

50. Minute: Gelb für Götze. Und auch die ist berechtigt. Er läuft mit offener Sohle auf Ribéry zu.

50. Minute: Lahm ist vorne mit dabei. Er flankt von rechts, Bürki faustet den Ball weg. Dahinter wartete Lewandowski auf den Ball.

49. Minute: Das ist einfach: Schürrle sichert den Ball, passt zu Aubameyang, der Hummels lockt. Pass auf links zu Schmelzer, der flankt hoch rein. Aubameyang kommt zwischen Hummels und Boateng zum Kopfball. Drüber.

47. Minute: Boateng spielt einen harten Pass zu Alaba. Der geht in Richtung Strafraum, flankt mit links. Lewandowski köpft aus sieben Metern halblinks auf das Tor. Zu schwach, Bürki ist erneut zur Stelle.

46. Minute: Bayern noch in der Kabine? Aubameyang ist links frei im Strafraum. Aus acht Metern schießt er mit rechts, Boateng eilt zurück blockt mit seinem Körper. Das hätte auch schief gehen können.

46. Minute: Der BVB gibt die zweite Halbzeit frei. 

Halbzeitfazit : Schlechte Nachricht für die Bayern-Fans: Dortmund gewann 27 der letzten 28 Bundesliga-Spiele nach Pausenführung. Und heute?

Halbzeitfazit: Der BVB führt im Spitzenspiel - und das völlig verdient. Zu Beginn taten sich beide Teams schwer ins Spiel zu kommen. Aubameyangs Tor fiel überraschend, Götze hatte Hummels mit einem Beinschuss düpiert und aufgelegt. Danach dominierte Dortmund die Partie, die Bayern leisteten sich viele Fehler. Schürrle und Götze verpassten jedoch zu erhöhen. Gegen Ende kamen die Münchner besser in die Partie, herausragende Torchancen gab es nicht, aber es macht Mut für die zweite Halbzeit für die Bayern.

45.+1 Minute: Die letzte Chance in der ersten Halbzeit gehört dem FC Bayern. Kimmich düpiert Ramos an der linken Eckfahne, Thiago passt an die Strafraumkante zu Alonso, dessen Flanke an den zweiten Pfosten auf dem Schädel von Hummels landet. Der bekommt keinen Druck hinter den Kopfball, Bürki ist da. Danach ist Pause.

45. Minute: Die bisher gefährlichste Aktion resultiert aus Glück. Flanke von rechts, Ginter klärt ans Schienbein von Kimmich. Der Ball kullert knapp am Tor vorbei.

44. Minute: Der FCB nähert sich. Nach einer Ecke holt sich Thiago den zweiten Ball. Er nimmt die Kugel volley aus 20 Metern mit rechts. Sein Schuss aus der Zentrale geht ein, zwei Meter links am Pfosten vorbei.

41. Minute: Die Bayern sind bemüht. Und das heißt meist nichts Gutes. Lewandowski kämpft sich an die Grundlinie. Im Strafraum ist keiner. Er wartet auf Müller, doch der Pass kommt nicht an, Chance vertan.

40. Minute: Huiii. Wenn der aufs Tor kommt... Alonso spielt einen traumhaften Ball aus dem linken Halbfeld auf rechts. Dort startet Lahm an die Grundlinie und schlägt die Kugel im Fallen an den Elfmeterpunkt. Dort setzt Thiago zum Seitfallzieher an. Der Schuss geht aber direkt in die Richtung von Lahm.

37. Minute: Wieder Alaba, wieder gefährlich. Aber die Flanken in den Rückraum klären die Dortmunder regelmäßig ohne Probleme. Und von diesen flachen Flanken von der Grundlinie gab es in diesem Spiel schon einige.

35. Minute: Bayern spielt kaum die gefährlichen Diagonalbälle der Verteidiger. Zu gut gestaffelt ist die Abwehr der Dortmunder.

32. Minute: Alonso flankt hoch an den Fünfer. Hummels köpft in die Hände von Bürki, der erstmals eingreifen muss. Denn die erschreckende Bilanz: Erst einer der sieben Versuche des FC Bayern ging auf das Tor. Harmlos.

32. Minute: Es wird giftig. Weigl stellt Ribéry ein Bein. Damit ist niemand im Stadion einverstanden, der für den BVB ist. Es gibt trotzdem Freistoß.

31. Minute: Stieler redet beherzt mit Tuchel, der kein Foul von Ramos an Hummels gesehen haben will.

30. Minute: Der nächste Schuss: Dieses Mal ist es Schmelzer, der zu ungenau schießt. 

29. Minute: Ramos setzt sich gegen drei durch, Schürrle rauscht von links heran. Er zieht aus knapp 20 Metern zentral ab. Der Ball wird abgefälscht und rutscht mit verminderter Geschwindigkeit in die Hände von Neuer.

27. Minute: Knifflige Szene: Bartra gegen Lewandowski. Der Pole fällt, der Spanier hatte seine Hand am Körper. Stieler pfeift, zeigt aber kein Gelb.

27. Minute: Torchance für den FC Bayern nach knapp 30 Minuten: Mangelware. 

25. Minute: Götze macht mächtig dampf. Er unterstützt Pizszcek, flankt wieder gefährlich in den Strafraum. Der Ex-Bayern-Spieler will heute allen beweisen, wie gut er wirklich ist.

22. Minute: Es geht nur über links. Alabas Flanke erreicht Müller am Fünfer nicht. Übrigens: Lewandowski ist vor wenigen Minuten umgeknickt. Er war kurz an der Seitenlinie, hat sich behandeln lassen. Momentan läuft er ganz rund.

21. Minute : Schöner Spielzug des BVB! Aubameyang legt sich auf rechts Alaba zurecht. Er flankt scharf an die Strafraumkante. Dort nimmt Schürrle das Leder zentral volley mit rechts. Zu zentral. Neuer packt sicher zu.

19. Minute: Gelb für Bartra. Und das zurecht. An der Mittellinie kommt er zu spät gegen Müller - und das mit langem Bein.

18. Minute: Bayern vogelwild. Thiago wird beim Gegenangriff sofort attackiert. Götze spielt zwei Doppelpässe und ist dann links am Fünfer frei vor Neuer. Er lupft in die Mitte. Dort steht kein Schwarz-Gelber, Alaba klärt.

17. Minute: Schmelzer ist links durch, flankt hoch an den zweiten Pfosten. Neuer ist da und holt den Ball aus der Luft.

15. Minute: Bayern arbeitet sich nach vorne. Wieder geht es über links. Alabas Flanke bleibt an Sokratis hängen. Zwingend ist das aber bislang auch noch nicht.

14. Minute: Wie reagiert der FCB? Wütend noch nicht, aber energisch. Lewandowski bleibt am Sechzehner zentral zuerst hängen, legt den Ball mit der Hacke vorbei. Doch Pizszcek klärt mit einem Befreiungsschlag.

13. Minute: Verdient? Eher nicht. Es war ein Spiel ohne Chancen bis zu dem Zeitpunkt.

11. Minute: TOR für Borussia Dortmund! Einen zweiten Ball holt sich Aubameyang. Er legt per Hacke zu Piszczek ab. Der passt zu Götze in den Strafraum, Hummels ist bei ihm, wird bei Götzes Flanke getunnelt. Am Fünfer ist Aubameyang völlig frei, spitzelt die Kugel an Neuer vorbei ins Tor. Der BVB führt.

10. Minute: Aubameyang setzt Hummels tief in der Bayern-Hälfte unter Druck. Der Verteidiger spielt prompt einen Fehlpass. Götze ist vor Thiago am Leder, gefährlich wird es nicht. In der Mitte klärt Boateng.

7. Minute: Bayern im Angriff. Alaba ist auf links, flankt flach in die Mitte. Dort schubst Lewandowski Sokratis um, Stieler gibt den Freistoß.

6. Minute: Auch Hummels ist bei seiner Rückkehr ebenfalls kein Publikumsliebling. Die Fans empfangen ihn herzlich bei jedem Ballkontakt mit Pfiffen.

5. Minute: Zerfahrenes Spiel in den ersten Minuten. Beide Teams attackieren früh, provozieren dadurch Fehler, können aber keine gefährlichen Torraumszenen schaffen.

4. Minute: Gellende Pfiffe, wenn Ribéry am Ball ist. Klar, nach seinem Ellenbogenschlag gegen Passlack im August, sind die Fans nicht gut auf den Franzosen zu sprechen.

1. Minute: Freistoß für den FCB an der linken Außenbahn. Alonso bringt den Ball mit rechts, Weigl klärt am Sechzehner. Der BVB-Konter läuft über Schürrle, aber Lahm grätscht ihm die Kugel ab.

1. Minute: Der FC Bayern stößt an. Jetzt gilt es.

+++ Gedenkminute für „Aki“ Schmidt. Das ganze Stadion ist ruhig.

+++ Schiedsrichter beim Spitzenspiel ist Tobias Stieler. 

+++ Gänsehaut-Stimmung: Die Süd singt „You‘ll never walk alone“. Jeder Fußball-Fan liebt genau diese Momente. Die BVB-Anhänger trauern um den verstorbenen Alfred „Aki“ Schmidt.

+++ Noch 30 Minuten. Uns kribbelt es schon in den Fingern. Thomas Tuchel freut sich auch. „Dreierkette ist ein mutiger Ansatz, weil die Bayern zuletzt häufig mit den drei Angreifern zentral waren“, sagte der BVB-Coach zu seiner Taktik. Man werde keine fünf Verteidiger für drei Angreifer brauchen, meint er.

+++ Wenn der FC Bayern nach diesem Spieltag Tabellenführer sein will, muss ein Sieg her. Denn RB Leipzig holte gegen Leverkusen gestern Abend einen knappen 3:2-Erfolg und liegt nun drei Zähler vor den Münchnern.

+++ Für Franck Ribry ist es der erste Einsatz seit dem 24. September, als der FCB mit 1:0 in Hamburg siegte. Gutes Omen? Denn in allen Spielen, wo Ribéry dabei war, gewann der FC Bayern.

+++ Co-Trainer Herrmann Gerland sagt bei Sky vor dem Spiel: „Dortmund zählt zu den besten Vereinen in Europa. Für uns ist es gegen den BVB immer ein besonderes Spiel, das in der Vergangenheit oft auf Messers Schneide stand.“ Entscheidend werde sein, dass die Bayern ihre Chancen nutzen müssen.

+++ Der BVB startet offensiv mit zwei Angreifern. Adrien Ramos beginnt neben Pierre-Emerick Aubameyang. Es wird wohl ein 3-3-2-2 werden. Die Dreierkette besteht aus Bartra, Sokratis und Ginter. Davor als flexible Fünferkette stehen die Außenverteidiger Pizszcek und Schmelzer sowie Weigl. Götze und Andre Schürrle kommen über die Flügel. Auf der Bank sitzt der wiedergenese Durm und Weidenfeller, Dembélé, Sahin, Pulisic, Kagawa sowie Castro.

+++ Die Aufstellungen sind da. Beim FC Bayern gibt es gar keine Überraschung. Nachdem Douglas Costa angeschlagen aus Brasilien zurückkam, war klar, dass Franck Ribéry sein Comeback feiern wird. Das einzig Unerwartete: Arturo Vidal ist nicht im Kader. Auf der Bank sitzen Ulreich, Costa, Rafinha, Badstuber, Sanches und Green.

+++ Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker vom Bundesliga-Gipfel zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München! Der deutsche Clasico wird nicht nur die mehr als 81.000 Fans im Signal-Iduna-Park, sondern Fußball-Fans weltweit in seinen Bann ziehen. Anstoß in Dortmund ist am Samstagabend um 18.30 Uhr.

Borussia Dortmund - FC Bayern: Vorbericht

Dortmund gegen Bayern - dieses Duell elektrisiert Fußball-Deutschland. Die beiden stärksten deutschen Mannschaften treffen im größten Stadion der Republik aufeinander. Die Vorzeichen: Der Druck liegt beim BVB, will man am FC Bayern dran bleiben und nicht den Anschluss verlieren. Derzeit hat Dortmund sechs Punkte Rückstand auf den Rekordmeister, mindestens ein Remis ist also Pflicht für den Double-Sieger von 2012.

Die Bilanz im Duell BVB gegen FCB spricht aber klar für die Bayern. Von bislang 108 Duellen gewann der Rekordmeister 50, 25 gingen an Dortmund und 33 endeten mit einem Remis. Im Signal-Iduna-Park sieht die Angelegenheit allerdings etwas anders aus: In 53 Partien siegte die Borussia 17 Mal bei 20 Remis und nur 16 Bayern-Erfolgen.

Besonders brisant ist auch, dass auf beiden Seiten jeweils zwei Akteure auf dem Rasen stehen werden, die bereits das Trikot des gegnerischen Teams trugen.

  • Robert Lewandowski wechselte bereits 2014 von Dortmund zu Bayern.
  • Mats Hummels wechselte 2008 vom FC Bayern zum BVB, kehrte im Sommer 2016 aber zurück nach München.
  • Sebastian Rode ging im Sommer 2016 von München nach Dortmund.
  • Mario Götze wechselte 2013 vom BVB zum FCB, kehrte aber in Sommer 2016 nach Dortmund zurück.

Dortmund gegen Bayern - wer gewinnt das Duell der Bundesliga-Giganten? Bei uns im Live-Ticker verpassen Sie nichts! 

Wenn Sie das Spiel aus Dortmunder Perspektive verfolgen wollen, dann schauen Sie im Live-Ticker des Westfälischen Anzeigers vorbei.

Noch mehr Infos zum FC Bayern finden Sie auf der Facebook-Seite "FC Bayern News".

Noch mehr Infos zu den Schwarz-Gelben finden Sie auf der Facebook-Seite „BVB News“.

auch interessant

Meistgelesen

Super-Freistoß sichert FCB-Sieg gegen Atlético
Super-Freistoß sichert FCB-Sieg gegen Atlético
FCB ohne Chef-Stratege nach Mainz - Vidal dabei
FCB ohne Chef-Stratege nach Mainz - Vidal dabei
Schimmel-Streit: Bayern-Star beim Hauskauf belogen?
Schimmel-Streit: Bayern-Star beim Hauskauf belogen?
Eberl zum FC Bayern? Hoeneß macht Personalie zur Chefsache
Eberl zum FC Bayern? Hoeneß macht Personalie zur Chefsache

Kommentare