Reaktionen im Überblick

Von Löw bis Klopp: Alle gratulieren Bayern

München - „Beeindruckend“, „unglaublich“, „außergewöhnlich“: Fußball-Deutschland gratuliert dem FC Bayern München zum Titelgewinn.

„Die Meisterschaft zu einem so frühen Zeitpunkt einzufahren, ist eine unglaubliche Leistung des FC Bayern, zu der man alle Verantwortlichen des Vereins nur beglückwünschen kann“, sagte Bundestrainer Joachim Löw am Dienstag nach dem 3:1-Sieg der Münchner bei Hertha BSC auf der Internetseite des Deutschen Fußball-Bundes (DFB).

„Die Bayern haben eine Mentalität, sie wollen den unbedingten Erfolg, sie haben eine klare Spielidee, die sie von der ersten bis zur letzten Minute konsequent durchziehen“, betonte Löw. „Der FC Bayern hat alle Möglichkeiten, die Erfolge der vergangenen Saison zu wiederholen.“

Auch die Konkurrenz musste die Dominanz der Mannschaft von Trainer Pep Guardiola anerkennen. „Das ist beeindruckend. Davor muss man den Hut ziehen, mit welcher Konstanz sie die Leistung auf den Platz bringen und welche Gier sie haben“, sagte Dortmunds Trainer Jürgen Klopp. Sein Schalker Kollege Jens Keller erklärte nach dem 0:0 im Revierderby: „Das ist eine beeindruckende Leistung. Sie sind völlig zu Recht auch zu so einem frühen Zeitpunkt deutscher Meister.“

DFB-Präsident Wolfgang Niersbach sagte: „Einen solch außergewöhnlichen Durchmarsch einer Mannschaft nach nunmehr 51 Jahren Bundesliga hätte sicher kaum jemand für möglich gehalten, auch ich nicht. Das ist der eindrucksvolle Beweis für die überragenden Leistungen des FC Bayern, es ist das Gemeinschaftswerk von Präsidium, Trainer und Mannschaft.“

Für Oliver Bierhoff ist der FC Bayern „nicht nur aufgrund seiner sportlichen Leistung eine Topmarke mit einem riesigen Bekanntheitsgrad in der ganzen Welt“. Der Nationalmannschaftsmanager fügte hinzu: „Ich wünsche den Bayern, dass sie ihre starken Leistungen auch international weiter zeigen. Erfolge sind kein Automatismus, sondern das Ergebnis von disziplinierter Arbeit.“

Wolfsburgs Manager Klaus Allofs äußerte im TV-Sender Sky „große Bewunderung“ und sagte: „In diesem Jahr seid ihr einfach zu stark.“ Trainer Dieter Hecking formulierte die Hoffnung auf eine spannendere neue Saison: „Herzlichen Glückwunsch. Im nächsten Jahr wollen wir es euch allen etwas schwerer machen.“ Braunschweigs Trainer Torsten Lieberknecht bescheinigte „auch eine Wahnsinns-Trainerleistung“, die „von einer Arbeit allererster Güte“ zeuge.

Reaktionen im Wortlaut

Joachim Löw, Bundestrainer: „Die Meisterschaft zu einem so frühen Zeitpunkt einzufahren, ist eine unglaubliche Leistung des FC Bayern, zu der man alle Verantwortlichen des Vereins nur beglückwünschen kann. Gratulation an den FC Bayern, allen voran an Trainer Pep Guardiola! Er hat die Mannschaft noch mal weiterentwickelt, ihr in punkto Dominanz und Ballbesitz klar seinen Stempel aufgedrückt. Die Bayern haben eine Mentalität, sie wollen den unbedingten Erfolg, sie haben eine klare Spielidee, die sie von der ersten bis zur letzten Minute konsequent durchziehen. (...) Der FC Bayern hat alle Möglichkeiten, die Erfolge der vergangenen Saison zu wiederholen. Daher ist für die Münchner die Saison noch lange nicht vorbei, in der Champions League geht es für sie jetzt erst richtig los. (...) Ich freue mich natürlich auch sehr für unsere Nationalspieler des FC Bayern - der Titel gibt ihnen weiteren Rückenwind. Wir haben ja gemeinsam in diesem Jahr auch noch große Ziele.“

Oliver Bierhoff, Nationalmannschaftsmanager: „Zu dieser Meisterleistung gratuliere ich allen Verantwortlichen des FC Bayern sehr herzlich. Der FC Bayern ist nicht nur aufgrund seiner sportlichen Leistung eine Topmarke mit einem riesigen Bekanntheitsgrad in der ganzen Welt. Ich wünsche den Bayern, dass sie ihre starken Leistungen auch international weiter zeigen. Erfolge sind kein Automatismus, sondern das Ergebnis von disziplinierter Arbeit.“

Horst Heldt, Schalke-Manager: „Wir sind alle sehr überrascht, denn wir haben eigentlich mit Februar gerechnet. Aber im Ernst: Es war eine grandiose Saison der Bayern.“

Wolfgang Niersbach, DFB-Präsident: „Einen solch außergewöhnlichen Durchmarsch einer Mannschaft nach nunmehr 51 Jahren Bundesliga hätte sicher kaum jemand für möglich gehalten, auch ich nicht. Das ist der eindrucksvolle Beweis für die überragenden Leistungen des FC Bayern, es ist das Gemeinschaftswerk von Präsidium, Trainer und Mannschaft. Ich gratuliere dem FC Bayern München ganz herzlich zur Deutschen Meisterschaft.“

FC Bayern macht Meistertitel perfekt

FC Bayern macht Meistertitel perfekt

Rainer Koch, Präsident des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV): „Der FC Bayern München hat bisher nahtlos an die Triple-Saison angeknüpft und begeistert unter Pep Guardiola mit attraktivem Fußball. Ich gratuliere der Mannschaft und allen Verantwortlichen im Namen des BFV ganz herzlich zur 24. Deutschen Meisterschaft, die hoffentlich nicht der einzige Titel der Saison bleibt. Vielleicht glückt dem Team nach dem ersten deutschen Triple-Gewinn im letzten Jahr ja erneut Historisches: Bayern München hat die große Chance, als erstes Team überhaupt den Champions League-Titel zu verteidigen.“

Marko Pesic, Geschäftsführer Bayern-Basketballer: „Glückwunsch an an die Kollegen vom @FCBayern, besser gehts nicht!!! #nurderfcb #immerweiter“

DFB-Generalsekretär Helmut Sandrock: „Ich gratuliere den Verantwortlichen und der Mannschaft des FC Bayern herzlich zur Deutschen Meisterschaft! Nach den herausragenden Erfolgen des vergangenen Jahres hat der Klub sich mit Trainer Pep Guardiola ideal aufgestellt und sein Spiel noch mal auf ein höheres Niveau geführt. Diese Meisterschaft ist in diesen für den Verein so bewegten Zeiten umso höher einzustufen. Die Bayern sind ein würdiger Titelträger, und ich bin sehr gespannt auf den weiteren Saisonverlauf.“

Matthias Sammer (Sportvorstand Bayern München): "In erster Linie gebührt das Lob dem Trainer und der Mannschaft. Wir haben nach der letzten erfolgreichen Saison sehr zielstrebig weitergearbeitet und sind jetzt sogar noch früher Meister geworden als letztes Jahr. Das ist gut, wir sind happy. Wir haben eine Konstellation und ein Momentum, das außergewöhnlich ist. Wir haben im letzten Jahr mit Jupp Heynckes ein starkes Fundament gebaut und stark an den Charakteren gearbeitet. Wir haben uns weiterentwickelt, auch die Mannschaft punktuell verändert und mit Pep Guardiola einen Trainer geholt, der wunderbar zu diesem Klub und zu dieser Mannschaft passt. Er ist nicht nur ein guter Fachmann, sondern auch ein phantastischer Mensch, und das Momentum ist einfach außergewöhnlich. Und wenn es solche Situationen gibt, muss man sie nutzen.“

dpa

Die wertvollsten Bayern-Spieler

Die wertvollsten Bayern-Spieler

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Verpasster Dopingtest: Darum blieb Thiago ohne Strafe
Verpasster Dopingtest: Darum blieb Thiago ohne Strafe
Herr Kimmich, lösen Sie jetzt auch Lahm beim FC Bayern ab?
Herr Kimmich, lösen Sie jetzt auch Lahm beim FC Bayern ab?
"Wunderbarer Spieler": Portugal feiert Bayern-Profi Sanches
"Wunderbarer Spieler": Portugal feiert Bayern-Profi Sanches
Bayern-Neuzugang Renato Sanches leitet Siegtor ein
Bayern-Neuzugang Renato Sanches leitet Siegtor ein

Kommentare