Englische Presse spekuliert

Zeitung: Monster-Gehalt für Kroos bei ManU

Toni Kroos
+
Toni Kroos soll laut englischer Zeitung bei Manchester United 16 Millionen im Jahr verdienen.

Manchester - Jetzt wird's ernst: Laut einem englischen Medium bietet Manchester United Toni Kroos einen Mega-Vertrag an. Das Wochengehalt des Bayern-Stars soll dabei nahe an das von Wayne Rooney rankommen. 

Der englische Rekordmeister Manchester United macht im Werben um Nationalspieler Toni Kroos von Bayern München offenbar ernst. Einem Bericht der seriösen englischen Tageszeitung Guardian zufolge sollen die Red Devils Kroos ein konkretes Vertragsangebot gemacht haben. Demnach soll der 24-Jährige bei United mit einem Wochenlohn von 260.000 Pfund (314. 000 Euro) zu den Topverdienern aufsteigen. Von einem Angebot an den FC Bayern ist allerdings nicht die Rede. So verwundert es nicht, dass ein Sprecher des FCB ein Angebot der Engländer an die Münchner am Dienstag dementierte.

An der Spitze der Gehaltsliste steht in Manchester der englische Nationalspieler Wayne Rooney mit wöchentlich 300.000 Pfund (363.000 Euro). Der FC Bayern hat bereits mehrfach seinen Wunsch zum Ausdruck gebracht, Kroos über dessen Vertragsende 2015 hinaus an sich zu binden. Kroos zögert jedoch, das Angebot des Klubs zur Vertragsverlängerung anzunehmen.

Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge und Sportvorstand Matthias Sammer „werden alles dafür tun, um Toni hier zu halten“, sagte Trainer Pep Guardiola am Dienstag: „Aber es hängt von Toni selbst ab, er ist ein junger Mensch, es ist seine Entscheidung.“

sid/tz

So lange laufen die Verträge der Bayern-Stars

So lange laufen die Verträge der Bayern-Stars

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

So sehen Sie das Spiel SpVgg Landshut gegen den FC Bayern München live im Stream
So sehen Sie das Spiel SpVgg Landshut gegen den FC Bayern München live im Stream
tz-Kommentar zu Götze: Win-Win - und eine Warnung
tz-Kommentar zu Götze: Win-Win - und eine Warnung
Ciao Pep, wir sehen uns in Cardiff wieder!
Ciao Pep, wir sehen uns in Cardiff wieder!
Das ist Guardiolas größte Herausforderung bei City
Das ist Guardiolas größte Herausforderung bei City

Kommentare