Bei Sieg in Hamburg angeschlagen raus

FCB bangt um Hummels: "Habe Hoffnung, dass es wieder geht"

+
Mats Hummels musste in Hamburg nach 51 Minuten vom Platz.

Hamburg - Der FC Bayern bangt vor dem Duell in der Champions Leauge mit Atlético Madrid um den Einsatz von Mats Hummels. Der Verteidiger musste gegen den HSV angeschlagen vom Feld.

Schrecksekunde für den FC Bayern: Beim 1:0-Auswärtssieg in Hamburg verletzte sich Mats Hummels in der 44. Minute am rechten Knie, als er bei einem Zweikampf mit Bobby Wood einen Schlag abbekam und mit zunächst mit schmerzverzerrtem Gesicht liegen blieb. Nach der Pause spielte er zunächst weiter, musste dann aber nach nur sechs Minuten von Jerome Boateng ersetzt werden.

"Ich habe einen Schlag auf das Knie gekriegt vor der Pause. Ich dachte, es wird besser, wenn ich laufe, aber das war nicht so. Wir müssen uns das noch einmal genau anschauen", sagte Hummels nach dem Spiel bei Sky.

Erste schnelle Untersuchungen hätten keine größere Verletzung ergeben, sagte er weiter. Eine endgültige Diagnose steht aber noch aus.

Glaubt der 27-Jährige, dass er am Mittwoch in der Champions League bei Atlético Madrid auflaufen kann? "Ich habe die Hoffnung, dass es am Mittwoch wieder geht."

Daumen drücken ist angesagt bei Mats Hummels.

Bayern ringt HSV nieder - Fünfmal Note 2, ein Fünfer

auch interessant

Meistgelesen

Super-Freistoß sichert FCB-Sieg gegen Atlético
Super-Freistoß sichert FCB-Sieg gegen Atlético
FCB ohne Chef-Stratege nach Mainz - Vidal dabei
FCB ohne Chef-Stratege nach Mainz - Vidal dabei
Eberl zum FC Bayern? Hoeneß macht Personalie zur Chefsache
Eberl zum FC Bayern? Hoeneß macht Personalie zur Chefsache
Das sagt Lewandowski über seine neue Freistoß-Gabe
Das sagt Lewandowski über seine neue Freistoß-Gabe

Kommentare