Bayern-Stürmer braucht Bedenkzeit

Mega-Vertrag für Lewandowski? "Thema braucht Ruhe"

+
Die Bayern wollen Robert Lewandowski halten - und sind dafür bereit einiges an Geld zu investieren.

München - Robert Lewandowski hat sich nach den Spekulationen über einen neuen Mega-Vertrag zurückhaltend geäußert.

„Das ganze Thema braucht Ruhe und dann wird entschieden, was am besten ist“, sagte der Torjäger des FC Bayern München nach dem 3:0 gegen Hertha BSC. Die „Sport Bild“ hatte berichtet, dass dem polnischen Fußball-Nationalspieler ein neuer Mega-Millionen-Vertrag bis ins Jahr 2021 vorliegen soll. Bislang ist Lewandowski bis zum 30. Juni 2019 an die Münchner gebunden.

Lewandowski hat keine Eile. Man spiele alle drei Tage und für ihn seien die Auftritte auf dem Platz am wichtigsten, sagte der 28-Jährige. Immer wieder wird der Weltklassestürmer mit Real Madrid in Verbindung gebracht.

Bayern-Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge hatte sich im „Spiegel“ (Samstag) „optimistisch“ gezeigt, dass der Topstürmer „noch lange beim FC Bayern seine Tore schießen“ werde.

Bayern schlägt auch Hertha - drei Mal Note 1

Bayern schlägt auch Hertha - drei Mal Note 1

dpa

auch interessant

Meistgelesen

FCB ohne Chef-Stratege nach Mainz - Vidal dabei
FCB ohne Chef-Stratege nach Mainz - Vidal dabei
Schimmel-Streit: Bayern-Star beim Hauskauf belogen?
Schimmel-Streit: Bayern-Star beim Hauskauf belogen?
Biographie über Müller: Parade-Bayer und Phänomen zugleich
Biographie über Müller: Parade-Bayer und Phänomen zugleich
Bayerns begehrter Weihnachts-Pulli
Bayerns begehrter Weihnachts-Pulli

Kommentare