#MiaSanArsenal

Bayern-Gerücht: Özil reagiert auf Twitter

Mesut Özil
+
Mesut Özil steht in der Kritik. Es wird über einen Abschied aus London in Richtung München spekulliert.

München - Nach den aufgekommenen Gerüchten um einen möglichen Wechsel von Mesut Özil zum FC Bayern, hat sich der Nationalspieler via Twitter gemeldet - und wie!

Diese Meldung sorgte am Wochenende für Aufsehen. Angeblich sei Nationalspieler und Weltmeister Mesut Özil auf dem Sprung nach München. Die englische Daily Mail berichtete, dass der 25-Jährige den FC Arsenal für eine Ablösesumme von etwa 40 Millionen Euro im Winter in Richtung München verlassen werde.

Am Montag reagierte der aktuell am Knie verletzte Mittelfeldspieler, der voraussichtlich bis zum Jahresende ausfallen wird. Er meldete sich via Twitter zu Wort. In seinem Post, der komplett auf Englisch gehalten ist, bedankt er sich für die Unterstützung und Genesungswünsche, die er erhalten habe. Er werde so schnell wie möglich zurückkommen, um zu helfen.

So weit, so gut. Doch dann wird Özil mit einem interessanten Wortlaut deutlich. "#AFC. now and in the future" - Arsenal FC. Jetzt und in der Zukunft. Das klingt definitiv nicht nach Abschied.

Dann folgt noch ein bemerkenswerter Hashtag: "MiaSanArsenal". Das kling eindeutig nach einem Wink in Richtung der Daily-Mail-Gerüchte um den FC Bayern. Denn dessen Leispruch lautet bekanntlich "Mia san Mia".

Damit sollten die Gerüchte fürs Erste vom Tisch sein...

fw

auch interessant

Meistgelesen

Varane: So hat sich der Real-Innenverteidiger entschieden
Varane: So hat sich der Real-Innenverteidiger entschieden
Bärenstarker BVB! Kommt Ancelotti schon ins Grübeln?
Bärenstarker BVB! Kommt Ancelotti schon ins Grübeln?
So sehen Sie das Spiel SpVgg Landshut gegen den FC Bayern München live im Stream
So sehen Sie das Spiel SpVgg Landshut gegen den FC Bayern München live im Stream
Alaba: "Ich bin gleich umgedreht und nach Hause"
Alaba: "Ich bin gleich umgedreht und nach Hause"

Kommentare