Nerlinger: Unsere Pläne in der Trainerfrage

+
Bayern-Sportdirektor Christian Nerlinger

München - Der FC Bayern braucht zur neuen Saison einen neuen Trainer. Sportdirektor Christian Nerlinger hat Einblicke in die Planungen gegeben.

Wer wird der Bayern-Trainer der Zukunft? Der Name von Joachim Löw wurde zuletzt immer wieder an der Säbener Straße getuschelt - er wäre nach der EM 2012 frei. "Das sind Spekulationen, die öffentlich geführt wurden. Aber da ist nichts dran. Wir werden versuchen, eine vernünftige und sportlich überzeugende Lösung zu präsentieren", sagte Sportdirektor Christian Nerlinger vor dem Spiel gegen den Hamburger SV am Samstag dem Pay-TV-Sender Sky zum Thema Löw.

Nerlinger stellte klar, dass eine langfristige Lösung gefragt ist. "Es wird zu 100 Prozent keine Übergangslösung geben, sondern einen Trainer, der uns erfolgreich macht", sagte Nerlinger, der nicht ausschließen wollte, dass Heynckes erneut Trainer an der Isar werden könnte. Der 65 Jahre alte Bayer-Coach hat seinen Vertrag beim Werksklub immer noch nicht verlängert und zuletzt eine weitere Bedenkzeit bis 20. März erbeten. Aus Nerlingers Aussagen lässt sich schließen, dass man Heynckes wohl eher als langfristige statt als Ein-Saison-Lösung sehen könnte.

Heynckes, Löw - wer noch? Wer käme als Bayern-Trainer in Frage und wer nicht?

Heynckes - wer noch? Wer käme als Bayern-Trainer in Frage und wer nicht?

Nerlinger sieht zudem kein Problem in der Tatsache, dass der aktuelle Trainer Louis van Gaal bis zum Ende der laufenden Saison weiterbeschäftigt werden soll, obwohl die Trennung bereits feststeht. „Ich glaube, wir haben einen Weg gefunden, diese Saison noch zu einer erfolgreichen zu machen. Das ist eine sehr gute Lösung, die Louis van Gaal erhobenen Hauptes aus München gehen lassen wird“, sagte Nerlinger.

Die Frage nach einer möglichen vorzeitigen Trennung von dem Niederländer bei anhaltender Erfolglosigkeit ließ Nerlinger offen. Van Gaal schließt einen Abschied aus München vor dem Ende der Saison nicht aus. „Das kann immer sein, aber das ist mehr abhängig von meinen Spielern als vom Vorstand“, sagte van Gaal bei Sky.

sid/al

Bundesligatrainer und ihr Weg zur ersten Chefstelle

Bundesligatrainer und ihr Weg zur ersten Chefstelle

auch interessant

Meistgelesen

Banner in der Südkurve: FCB-Fans protestieren gegen UEFA
Banner in der Südkurve: FCB-Fans protestieren gegen UEFA
Winter-Transfers: Die Bayern-Streichliste
Winter-Transfers: Die Bayern-Streichliste
Lewys schöner Baby-Torjubel - Müller reißt schon wieder Witze
Lewys schöner Baby-Torjubel - Müller reißt schon wieder Witze
Kommentar zum FCB: Gruppenzweiter ist kein Nachteil
Kommentar zum FCB: Gruppenzweiter ist kein Nachteil

Kommentare