Über 30 Millionen Euro Ablöse

Bitter! Pep schnappt den Bayern ein Mega-Talent weg

+
Gabriel Jesus (r.) bereitet sich momentan mit der brasilianischen Nationalmannschaft auf die Olympischen Spiele vor. 

München - Er gilt bereits als "neuer Neymar" und wurde von zahlreichen europäischen Top-Klubs gejagt. Doch jetzt hat sich der Brasilianer Gabriel Jesus offenbar entschieden, wohin er wechseln wird.

Gabriel Jesus befindet sich zur Zeit bei der brasilianischen Auswahl für Olympia in Rio, um sich dort gezielt auf die Heim-Spiele im August vorzubereiten. Was seine Zukunft angeht, hat sich der 19-Jährige nun auch entschieden.

Zahlreiche Top-Klubs aus ganz Europa waren hinter dem Super-Talent von Palmeiras her, darunter auch der FC Bayern. Im Juni stand ein Wechsel sogar schon kurz bevor. Doch Jesus hatte verkündet, vorerst in seiner Heimat bleiben zu wollen. Wie die katalanische Sport jetzt berichtet, werde er Palmeiras innerhalb des nächsten Jahres verlassen. Seine Wahl ist demnach auf Manchester City gefallen. 

So lange laufen die Verträge der Bayern-Stars

Pep Guardiola: "Gabriel Jesus wird zu mir zu Manchester City kommen"

Der Ex-Bayern-Trainer und Neu-Manchester-City-Coach Pep Guardiola hat sich die Dienste des 19-Jährigen Flügelflitzers gesichert. "Gabriel Jesus wird zu mir zu Manchester City kommen", wird der Katalane in der Sport zitiert. Damit gehen, neben dem FC Bayern, unter anderem auch der FC Barcelona, Real Madrid, Paris St. Germain und Manchester United leer aus. Bei einem Wechsel zu diesen fünf Klubs hätte eine Ausstiegsklausel in Höhe von 24 Millionen Euro in Jesus Vertrag gegriffen. Da Manchester City aber nun das Rennen macht, müssen die Engländer noch eine Schippe drauflegen. Der Scheich-Klub soll sich mit Palmeiras auf eine Ablösesumme von 32 Millionen Euro geeinigt haben. Allerdings muss sich Guardiola gedulden, denn Gabriel Jesus wird frühestens im Wintertransferfenster 2016/17 oder gar erst im Sommer 2017 auf die Insel wechseln. 

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

tor

auch interessant

Meistgelesen

FCB ohne Chef-Stratege nach Mainz - Vidal dabei
FCB ohne Chef-Stratege nach Mainz - Vidal dabei
RB Leipzig? Hoeneß sendet Kampfansage
RB Leipzig? Hoeneß sendet Kampfansage
Schimmel-Streit: Bayern-Star beim Hauskauf belogen?
Schimmel-Streit: Bayern-Star beim Hauskauf belogen?
Hoeneß: „Vielleicht baut Trump ja ein neues 1860-Stadion“
Hoeneß: „Vielleicht baut Trump ja ein neues 1860-Stadion“

Kommentare