Lob vom Bayern-Trainer

Pep: Ex-Löwe Weigl einer für Jogi

+
Julian Weigl ist bislang die große Überraschung bei Borussia Dortmund.

München - Bayern-Trainer Pep Guardiola lobt Julian Weigl vor dem Spiel gegen den BVB und traut ihm den Sprung in die Nationalmannschaft zu. 

Ein Lob von höchster Stelle für Dortmunds Youngster Julian Weigl. FCB-Trainer Pep Guardiola lobte den Ex-Löwen vor dem Liga-Kracher am Sonntag gegen Borussia Dortmund und traut ihm sogar den Sprung in Joachim Löws Nationalelf zu. Seine Rolle in Dortmunds Aufbauspiel sei laut Guardiola entscheidend: "Weigl ist sehr wichtig für diese Mannschaft. Ohne Weigl spielen sie nicht so gut. Er macht das für sein Alter sehr ruhig."

Die BVB-Entdeckung stellte der Bayern-Coach damit auf eine Stufe wie ein Talent aus seinen eigenen Reihen. Joshua Kimmich, der unter der Woche sein Debüt in der Champions League gefeiert hatte, habe wie Weigl die Qualitäten, um Nationalspieler zu werden. Während sich die beiden hochgelobten am Sonntag noch in der Bundesliga gegenüberstehen, dürften sie in der Länderspielpause im Mittelfeld der U21 Seite an Seite spielen - und so vielleicht den Grundstein dafür legen, in einigen Jahren auch bei der A-Nationalmannschaft das Mittelfeld zu dominieren.

auch interessant

Meistgelesen

1860-Investor Ismaik droht Hoeneß und dem FC Bayern
1860-Investor Ismaik droht Hoeneß und dem FC Bayern
Robben verrät: Dieser Spieler ist der unordentlichste FCB-Profi
Robben verrät: Dieser Spieler ist der unordentlichste FCB-Profi
Krise beim FC Bayern? Das denkt Atlético-Trainer Simeone
Krise beim FC Bayern? Das denkt Atlético-Trainer Simeone
Läuft da was mit Bayern und dem „ekelhaften“ Kolasinac?
Läuft da was mit Bayern und dem „ekelhaften“ Kolasinac?

Kommentare