Kapitän mit neuer Rolle

Lahm: So profitiert Bayern noch jetzt vom Pep-Stil

+
Philipp Lahm.

München - Philipp Lahm findet sich unter Carlo Ancelotti in einer neuen Rolle wieder. Der Kapitän des FC Bayern erklärt, wie das Team noch heute von Pep Guardiola profitiert.

Selbst wenn man im Fußball-Geschäft ein alter Hase von 32 Jahren ist und so gut wie alles gewonnen hat, kann man noch eine gewisse Nervosität verspüren. Das bestätigt Philip Lahm im Interview mit der Sport Bild. Vor dem ersten Arbeitstag mit dem neuen Trainer Carlo Ancelotti schlotterten dem Kapitän des FC Bayern die Knie.

"Ganz ehrlich: Ich war vor dem ersten Training nervös", gibt Lahm zu. "Die Vorfreude war groß. Ich hatte in meiner Karriere schon viele große Trainer. Dennoch ist es ein wenig vergleichbar mit dem neuen Lehrer, den man am ersten Schultag kennenlernt. Du weißt nie, was wirklich auf dich zukommt. Was passiert, wie ist er vom Charakter, wie geht er mit den Spielern um? Was ändert sich, wie ist das Training?"

Und was hat sich geändert für den Weltmeister? Seine Rolle. Lahm kehrt zurück zu seinen Wurzeln. "Die Rolle ähnelt von der Position her eher der, die ich zu Beginn meiner Karriere hatte", erklärt er. "Ich werde nun wieder mehr die Linie rauf- und runtergehen, auch mehr Flanken schlagen."

Auf die Frage, ob die Bayern-Stars unter Ancelotti nun offener, kreativer und freier spielen dürften, als es unter Pep Guardiola der Fall war, meint Lahm, dass das nicht der Fall sei. "Wir wurden letztes Jahr nicht gezwungen, etwas zu machen, was wir nicht wollten. Und auch damals war Kreativität nicht verboten. Das wird jetzt manchmal etwas falsch dargestellt. Im Gegenteil: Wir haben sehr gut gelernt, was es bedeutet, Ordnung auf dem Spielfeld zu haben, und profitieren jetzt davon."

Lahm möchte nach seiner Karriere dem FC Bayern erhalten bleiben, bekräftigt er. Auf eine Position möchte er sich aber noch nicht festlegen.

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

auch interessant

Meistgelesen

Leipzig Spitze? „Daran möchte ich mich nicht gewöhnen“
Leipzig Spitze? „Daran möchte ich mich nicht gewöhnen“
In welchem Hotel ist Atlético Madrid? Hier treffen Sie die Stars
In welchem Hotel ist Atlético Madrid? Hier treffen Sie die Stars
FCB ohne Chef-Stratege nach Mainz - Vidal dabei
FCB ohne Chef-Stratege nach Mainz - Vidal dabei
RB Leipzig? Hoeneß sendet Kampfansage
RB Leipzig? Hoeneß sendet Kampfansage

Kommentare