Ancelotti in der CL ungeschlagen gegen Atlético

Lahm: "Wir haben die Aufgabe, in Madrid zu punkten"

+
Philipp Lahm (l.) mit Trainer Carlo Ancelotti.

München - Nein, das Halbfinal-Aus in der vergangenen Champions-League-Saison hat man beim FC Bayern nicht vergessen. Doch vor dem Wiedersehen mit Atlético Madrid ist von Revanche trotzdem keine Spur bei den Roten.

„Wir sind in der Gruppenphase und nicht im Halbfinale“, widerspricht Philipp Lahm jeglichen Revanchegelüsten.

Kennen und respektieren sich: Carlo Ancelotti und Diego Simeone (r.).

So weit will auch Karl-Heinz Rummenigge, der am Sonntag seinen 61. Geburtstag feierte, nicht gehen. Dennoch macht der Vorstandsvorsitzende keinen Hehl daraus, dass er nicht schon wieder mit einer Niederlage aus Spanien zurückkehren will. „In den letzten drei Jahren haben wir drei Mal gegen spanische Mannschaften gespielt und auswärts immer verloren“, erinnert er an die drei CL-Halbfinal-Pleiten bei Real Madrid (0:1, 2013/14), dem FC Barcelona (0:3, 2014/15) und eben Atlético (0:1, 2015/16). Doch mit Carlo Ancelotti soll die schwarze Serie reißen. „Jetzt haben wir die Chance, mit Carlo zu zeigen, dass wir dort zumindest mal einen Punkt holen können – oder auch drei“, hofft der FCB-Boss. Ancelotti feierte in seinen acht Pflichtspielen als Bayern-Trainer acht Siege. Jetzt knöpft sich Carlo Cholo vor!

Cholo, so lautet der Spitzname von Atléticos Trainer Diego Simeone. Mit dem eigentlich abwertenden Ausdruck huldigen die Anhänger der Roji­blancos ihrem Anführer, der Atlético mit seinen Tugenden – harte Arbeit, volle Hingabe und totale Leidenschaft – aus dem Mittelmaß der Primera División in die Spitze des internationalen Fußballs geführt hat. An dem Defensiv-Bollwerk, das er dabei in Madrid geformt hat, bissen sich die Bayern letzte Saison im Rückspiel die Zähne aus. Der 2:1-Erfolg reichte nicht fürs Finale.

Das sind die CL-Gruppengegner des FC Bayern

Nach zwei Remis zum Ligaauftakt hat Atlético inzwischen in die Spur gefunden, nach zwei Kantersiegen erkämpfte sich das Team zuletzt nach einem Rückstand in Barcelona noch ein 1:1. Die gestrige Partie gegen La Coruna war bei Redaktionsschluss dieser Ausgabe noch nicht beendet. Für den FCB wartet mit dem Simeone-Team der erste echte Prüfstein in dieser Saison. „Wir haben die Aufgabe, in Madrid zu punkten“, betont Kapitän Lahm, „dann kann man von einem guten Start in die Champions League sprechen.“

Den peilt auch Ancelotti an, dessen Gesamtbilanz gegen Cholo Simeone leicht negativ ist (vier Siege, vier Remis, fünf Niederlagen). In der CL hat er aber noch nie gegen den Argentinier verloren. Da stehen für den Italiener ein Unentschieden und zwei Siege zu Buche.

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

auch interessant

Meistgelesen

Arjen Robben gesteht: „Ich war froh, dass er drin war“
Arjen Robben gesteht: „Ich war froh, dass er drin war“
FCB ohne Chef-Stratege nach Mainz - Vidal dabei
FCB ohne Chef-Stratege nach Mainz - Vidal dabei
RB Leipzig? Hoeneß sendet Kampfansage
RB Leipzig? Hoeneß sendet Kampfansage
Schimmel-Streit: Bayern-Star beim Hauskauf belogen?
Schimmel-Streit: Bayern-Star beim Hauskauf belogen?

Kommentare