Voraussichtliche Aufstellungen

Real gegen Bayern: Alle Topstars sind fit

+
Manuel Neuer hat sich von seiner Wadenverletzung erholt.

Madrid - Vor dem Champions-League-Halbfinale zwischen Real Madrid und dem FC Bayern München wird eifrig über die Aufstellungen beider Teams spekuliert. Ein Überblick aus beiden Lagern:

Die teuerste Flügelzange der Welt gegen die vermeintlich beste, der weltbeste Torhüter der vergangenen Jahre gegen den derzeit herausragenden, drei spanische Welt- und Europameister gegen sechs deutsche Nationalspieler - das Halbfinal-Hinspiel der Champions League zwischen dem spanischen Fußball-Rekordmeister Real Madrid und Titelverteidiger Bayern München wird zum Schaulaufen der Superstars. Zumal Weltfußballer Cristiano Ronaldo (94 Millionen Euro Ablöse) nach seiner Knie- und Oberschenkelverletzung und sein zuletzt erkrankter Partner Gareth Bale (91 Millionen) wohl mitwirken können.

Das Duo trainierte am Dienstag mit der Mannschaft - in den 15 Minuten, die der Öffentlichkeit zugänglich waren, hatten beide keinerlei offensichtlichen Probleme mehr. Im Tor der Madrilenen steht, wie üblich in Pokalwettbewerben, der einstige Welttorhüter Iker Casillas, der in der Primera Division Diego Lopez den Vortritt lassen muss. Ihm gegenüber wird der aktuell wohl weltbeste Torhüter Manuel Neuer nach überstandener Wadenblessur versuchen, seine Heldentaten aus dem Halbfinal-Rückspiel 2012 zu wiederholen.

Auf Reals rechter Abwehrseite ersetzt der frühere Leverkusener Daniel Carvajal den verletzten Alvaro Arbeloa, links dürfte der form- und defensivstarke Fabio Coentrao den Vorzug vor dem wieder fitten Marcelo erhalten, das Zentrum bilden die Haudegen Pepe und Sergio Ramos. Davor räumt Xabi Alonso ab, ihm zur Seite stehen im 4-3-3-System der in dieser Saison überragende Luka Modric und Jürgen Klopps erklärter Lieblingsspieler Angel di Maria. Zwischen Ronaldo und Bale geht Karim Benzema auf Torejagd.

Bei den Bayern dürfte Trainer Pep Guardiola vor Neuer auf eine Viererkette mit dem Rechtsverteidiger Philipp Lahm vertrauen. Neben dem Kapitän sind Jerome Boateng, Dante und David Alaba gesetzt. Lahm und Alaba werden bei Ballbesitz häufig ins Zentrum „abkippen“, um den „Sechser“ Javi Martinez zu unterstützen - wie auch Toni Kroos und Bastian Schweinsteiger, die im 4-1-4-1 im vorderen Mittelfeld den Vorzug vor dem offensiveren Mario Götze erhalten. Zwischen Arjen Robben und Franck Ribery auf den Außenpositionen wird es wohl der wusligere Thomas Müller (anstelle von Mario Mandzukic) mit Pepe und Ramos aufnehmen müssen.

Die voraussichtlichen Mannschaftsaufstellungen:

Real Madrid: Casillas (ESP/32 Jahre alt/137 Champions-League-Spiele/159 Gegentore) - Carvajal (ESP/22/7/0 Tore), Pepe (POR/31/69/3), Ramos (ESP/28/71/5), Coentrao (POR/26/25/2) oder Marcelo (BRA/25/44/3) - Alonso (ESP/32/92/3) - Modric (CRO/28/27/3), Di Maria (ARG/26/42/8)- Bale (WAL/24/18/9), Benzema (FRA/26/61/35), Ronaldo (POR/29/100/64). - Trainer: Ancelotti

FC Bayern München: Neuer (GER/28/57/49) - Lahm (GER/30/83/0), Boateng (GER/25/29/0), Dante (BRA/30/19/0), Alaba (AUT/21/33/4) - Martinez (ESP/25/17/0) - Robben (NED/30/77/22), Kroos (GER/24/39/6), Schweinsteiger (GER/29/81/12), Ribery (FRA/31/51/14) - Müller (GER/24/56/21) oder Mandzukic (CRO/27/18/6). - Trainer: Guardiola

Schiedsrichter: Howard Webb (England)

sid

auch interessant

Meistgelesen

Ancelotti: So plant er gegen Hertha BSC mit Robben
Ancelotti: So plant er gegen Hertha BSC mit Robben
Uli Hoeneß eröffnet Dominik-Brunner-Haus: Video
Uli Hoeneß eröffnet Dominik-Brunner-Haus: Video
Bundesliga-Auftaktspiel vielleicht bald in China
Bundesliga-Auftaktspiel vielleicht bald in China
Nach dem Hertha-Spiel geht Ancelotti aufs Oktoberfest
Nach dem Hertha-Spiel geht Ancelotti aufs Oktoberfest

Kommentare