Bänderverletzung im Sprunggelenk

Routinier Oehrl fehlt kleinen Bayern zum Saisonstart

+
Torsten Oehrl muss weiter auf sein Comeback warten.

FC Bayern München II - Neuzugang Torsten Oehrl wird mit großer Wahrscheinlichkeit den Saisonauftakt des FC Bayern II verpassen. Er laboriert an den Folgen einer Bänderverletzung.

Schade! Neuzugang Torsten Oehrl verpasst das Aufeinandertreffen mit seinem Ex-Verein SV Wehen-Wiesbaden. Die kleinen Bayern treten am Dienstag zur Liga-Generalprobe in Weyarn gegen den Drittligisten an. Dem 30-Jährigen bleibt wegen seiner Sprunggelenksverletzung allerdings nur die Zuschauerrolle.

Wie der Rekordmeister am Montag mitteilte, muss Oehrl nach seinem Bänderriss im Spiel gegen Rosenheim weiter pausieren. Die MRT-Kontrolluntersuchung lief nicht nach Wunsch. Ein Einsatz am Sonntagnachmittag im ersten Punktspiel gegen Illertissen ist somit äußerst fraglich.

Etwas besser sieht es bei Leon Fesser aus, der nach muskulären Problemen kurz vor der Rückkehr ins Mannschaftstraining steht. Riccardo Basta braucht weiter Geduld und arbeitet intensiv an seinem Comeback. Raphael Obermair hingegen ist zumindest wieder im Lauftraining.

Quelle: fussball-vorort.de

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Bayerns Rückkehr zum 4-3-3: Darum ist Vidal der Schlüsselspieler
Bayerns Rückkehr zum 4-3-3: Darum ist Vidal der Schlüsselspieler
Super-Freistoß sichert FCB-Sieg gegen Atlético
Super-Freistoß sichert FCB-Sieg gegen Atlético
FCB ohne Chef-Stratege nach Mainz - Vidal dabei
FCB ohne Chef-Stratege nach Mainz - Vidal dabei
Eberl zum FC Bayern? Hoeneß macht Personalie zur Chefsache
Eberl zum FC Bayern? Hoeneß macht Personalie zur Chefsache

Kommentare