"Der Sieg war verdient"

Seitz-Elf tankt Selbstvertrauen für U19-Derby

+
Holger Seitz startet mit seiner Mannschaft erfolgreich in die neue Saison.

FC Bayern München (A-Junioren) - Nach Platz acht in der Vorsaison hatten sich die A-Junioren des FC Bayern für diese Spielzeit einiges vorgenommen. Das war von Beginn an zu erkennen im Heimspiel am Sonntag gegen den SC Freiburg.

Mit 2:1 gewann die Mannschaft von Trainer Holger Seitz ihre Auftaktpartie, der 41-Jährige zeigte sich entsprechend zufrieden: „Der Sieg war verdient, die Jungs haben es gut gemacht. Wir haben trotzdem einige Dinge gesehen, die wir noch besser machen können.“ Marco Friedl hatte die Platzherren mit einem direkt verwandelten Freistoß in Führung gebracht (32.), kurz nach Wiederanpfiff erhöhte Adrian Fein auf 2:0 (49.). Auch der späte Anschlusstreffer der Gäste (86.) sollte nichts mehr daran ändern, dass die Seitz-Elf, anders als noch letztes Jahr (0:0 gegen den 1. FC Nürnberg), mit einem Sieg in die neue Spielzeit startete. Bevor am nächsten Sonntag schon das Lokalderby gegen den TSV 1860 auf dem Programm steht, gastiert der Nachwuchs des Rekordmeisters am Dienstag zum ersten Auswärtsspiel der Saison noch bei den Stuttgarter Kickers.

Text: Matthias Horner

Quelle: fussball-vorort.de

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Arjen Robben gesteht: „Ich war froh, dass er drin war“
Arjen Robben gesteht: „Ich war froh, dass er drin war“
Doppelpacker Lewandowski schreibt in Mainz Bundesliga-Geschichte
Doppelpacker Lewandowski schreibt in Mainz Bundesliga-Geschichte
Nach Gala in Mainz: Das sagt Robben zu seiner Zukunft
Nach Gala in Mainz: Das sagt Robben zu seiner Zukunft
FC Bayern siegt - Neues System bringt neue Hoffnung
FC Bayern siegt - Neues System bringt neue Hoffnung

Kommentare